Digitalrat

Der Digitalrat hat die Aufgabe, den Stadtrat sowie die Stadtverwaltung in allen Bereichen der Digitalisierung zu beraten. Er dient dem Austausch zwischen Politik, Verwaltung, Bildungsträgern, Wirtschaft, Verbänden und Zivilgesellschaft.
Der Digitalrat gibt Empfehlungen zu den Themen Bildung, Smart City, Resilienz, Digitalisierung der Verwaltung und Digitalisierung der Wirtschaft.


Was macht der Digitalrat?

Der Digitalrat der Stadt Augsburg soll einen ebenso praxisorientierten, wie wissenschaftlich fundierten Beratungs- und Knowhow-Transfer gegenüber Verwaltung, Politik und den weiteren Beiräten der Stadt gewährleisten. Hierzu wurden fünf Expertenkreise gebildet um im jeweiligen Bereich Strategien und Strukturen zu finden, zu formulieren und umzusetzen, die für die digitale Transformation notwendig sind. Hierzu gibt der Digitalrat Empfehlungen zu den Themen Bildung, Smart City, Resilienz, Digitalisierung der Verwaltung und Digitalisierungsentwicklungen der Wirtschaft ab. Im Stadtrat und den relevanten Ausschüssen hat der Digitalrat ein Berichtsrecht. Die Geschäftsstelle des Digitalrates liegt bei der Geschäftsstelle Smart City, die somit das Bindeglied zwischen dem Digitalrat und der Stadtverwaltung ist.

>> Satzung des Digitalrates Augsburg

>> Besetzung des Digitalrates Augsburg


Der Digitalrat setzt sich aus folgenden Expertenkreisen zusammen:

Digitale Verwaltung

Die Digitalisierung der Verwaltung und der zugehörigen Bürgerservices werden Referats- und Ämterübergreifend auf allen Ebenen intensiv vorangetrieben. Der Expertenkreis „Digitalisierung der Verwaltung“ unterstützt diesen Transformationsprozess. Die externe Perspektive des Expertenkreises hilft bei der Einordnung und Gewichtung der Vorhaben für eine effiziente Verwaltung hinsichtlich ihrer Relevanz für Bürgerinnen und Bürger, Stadtgesellschaft und Wirtschaft. Zudem können durch eigene Initiativen und kooperative Formate neue Impulse innerhalb der Verwaltung.

Dem Expertenkreis Digitale Verwaltung gehören an:

  • Dr. Friedrich Baur, AfD Stadtratsfraktion
  • Richard Goerlich, Klassik Radio AG
  • Horst Hinterbrandner, Stadtrat und Mitglied der CSU Fraktion
  • Prof. Dr. Malte Peter, Universität Augsburg
  • Claudia Nickl, Behindertenbeirat der Stadt Augsburg
  • Frank Pintsch, Referat für Bürgerinnen- und Bürgerangelegenheiten, Ordnung, Personal, Digitalisierung und Organisation
  • Prof. Dr. Claudia Reuter, Hochschule Augsburg

Wirtschaft

Der Expertenkreis „Wirtschaft“ nimmt die Chancen und Risiken in den Fokus, die durch die städtische Digitalisierung in den Unternehmen in Augsburg entstehen. Wie kann man die Entwicklungen unterstützen? Welche Risiken entstehen? Welche Weichenstellungen sind aus Sicht der regionalen Wirtschaft, aber auch der Arbeitnehmervertretungen, wichtig?  Neben zentralen Themen wie IT-Sicherheit, Fachkräftemangel, digitale Infrastruktur, Konnektivität und Vernetzung, sowie die neue Arbeitswelt sind dies die zentralen Fragenstellungen.

Dem Expertenkreis Wirtschaft gehören an:

  • Roberto Armellini, IG Metall Augsburg
  • Uwe Beikirch, baramundi software AG
  • Dr. Roberto Bianchi, Chief Digital Officer bei Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
  • Raphael Brandmiller, Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Generation AUX
  • Dr. Wolfgang Hübschle, Referat für Wirtschaft, Arbeit, Smart City, Liegenschaften, Marktwesen
  • Alfred Kailing, Handwerkskammer für Schwaben
  • Anna Kilger, Industrie- und Handelskammer Schwaben
  • Elsa Koller-Knedlik, Agentur für Arbeit Augsburg
  • Prof. Dr. Michael Kupke, Universität Augsburg
  • Simone Kutz, erdgas schwaben GmbH
  • Andrea Pfundmeier, Secomba GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Johannes Schilp, Universität Augsburg, Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik
  • Stefan Schimpfle, Digitales Zentrum Schwaben
  • Andreas Thiel, Regio ­Augsburg Wirtschaft GmbH
  • Lars Vollmar, Stadtratsfraktion Bürgerliche Mitte FW, FDP, Pro Augsburg
  • Dr. Kristina Wagner, KUKA, Senior Vice President – Technology & Innovation Center Director – The Robot X-perience (iiQKA)

Vision, Kommunikation und Netzwerk

Leitbild: Der Digitalrat ist ein vom Stadtrat der Stadt Augsburg berufenes Fachgremium für den Stadtrat und die Stadtverwaltung. Es arbeitet ehrenamtlich als Impulsgeber, Berater und Vernetzer.
Das Gremium versteht sich als Plattform zur Formulierung von Chancen der Digitalisierung für die gesamte Stadtgesellschaft. Gemeinsam mit Stadtrat und Stadtverwaltung können Impulse aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Forschung und Lehre bewertet und in konkrete Maßnahmen gewandelt werden. Offenheit und Nahbarkeit sind dafür die Leitplanken für die Zusammenarbeit. Ziel ist es, die Trends der Digitalisierung in eine umsetzungsorientierte Agenda zu integrieren. Dabei werden die Chancen und Risiken analysiert, bewertet und transparent gemacht. Der Plattformgedanke ermöglicht die Machbarkeit von Projekten zu simulieren bzw. zu demonstrieren. Das Knüpfen von Partnerschaften für definierte digitale Leitprojekte entsteht aus der Vernetzung der einzelnen Disziplinen im Digitalrat.

Dem Expertenkreis Vision, Kommunikation und Netzwerk gehören an:

  • Dr. André de Beisac, Leiter Geschäftsstelle Smart City
  • Raphael Brandmiller, Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Generation AUX
  • Richard Goerlich, Klassik Radio AG
  • Dr. Wolfgang Hübschle, Referat für Wirtschaft, Arbeit, Smart City, Liegenschaften, Marktwesen
  • Prof. Dr. Claudia Reuter, Hochschule Augsburg
  • Andreas Schmutterer, Presse-Druck- und Verlags-GmbH
  • Svaantje Seiler, Seiler Coaching & Consulting
  • Fabian Ziegler, TEAM23 Digitalagentur

Bildung, Forschung und Lehre

Der Expertenkreis Bildung, Forschung und Lehre in der Digitalisierung erarbeitet Vorschläge zur nachhaltigen Digitalisierung in der Selbstverwaltung der Forschung- und Bildungseinrichtungen, in der Forschung (z. B. Digitalisierung im Forschungsbetrieb, Forschungsdatenmanagement), in der Bildung (z. B. Digitalisierung im Bildungsbetrieb sowie Vermittlung digitaler Kompetenzen und Fähigkeiten), in der Gesellschaft (z. B. Bereitstellung und Nutzung von Wissen, aktive Gestaltung durch Bürgerbeteiligung).
Digitalisierung soll zum selbstverständlichen Bestandteil des Alltags werden und für jeden zugänglich sein (ähnlich wie Trinkwasser, Strom und Heizung) um Chancengleichheit und Teilhabe zu fördern.

Dem Expertenkreis Bildung, Forschung und Lehre gehören an:

  • Tatjana Dörfler, SPD/DIE LINKE – die soziale Fraktion
  • Christian Fischer, Stadtjugendring Augsburg
  • Ulrich Huggenberger, Xitaso GmbH
  • Robin Kara, OpenLab Augsburg e.V.
  • Prof. Dr. Michael Kupke, Universität Augsburg
  • Prof. Dr. Malte Peter, Universität Augsburg

Digitale ­Stadtgesellschaft

Der Expertenkreis Digitale Stadtgesellschaft setzt sich für die Teilhabe aller Gesellschaftsmitglieder an den Möglichkeiten der Digitalisierung in den verschiedenen Lebensbereichen ein. Dabei achten wir auf einen einfachen und sicheren Zugang in inhaltlicher und technischer Hinsicht und fördern das Verständnis in der Bevölkerung. Zentral sind die Möglichkeiten der aktiven Teilnahme, z.B. an demokratischen Prozessen, digitaler Mitgestaltung der Stadt Augsburg sowie dem freien Zugang zu vorhanden Daten. Unsere Vorschläge und Ideen stellen wir dem Stadtrat und der Stadtverwaltung zur Verfügung.

Dem Expertenkreis Digitale ­Stadtgesellschaft gehören an:

  • Dr. André de Beisac, Leiter Geschäftsstelle Smart City
  • Christian Fischer, Stadtjugendring Augsburg
  • Robin Kara, OpenLab Augsburg e.V.
  • Fabiano Martucci, Integrationsbeirat der Stadt Augsburg
  • Lothar Roser, KAB-­Diözesanverband Augsburg
  • Dr. Robert Sauter, Seniorenbeirat der Stadt Augsburg
  • Svaantje Seiler, Seiler Coaching & Consulting