Amtliche Bekanntmachungen – Amtsblätter zum Download

Das städtische Amtsblatt enthält Beiträge, die aus rechtlichen Gründen veröffentlicht werden müssen; also alle amtlichen Bekanntmachungen und Ausschreibungen der Stadt Augsburg. Das Amtsblatt erscheint freitags – je nach Bedarf. Bürgerinnen und Bürger können die Ausgaben einzeln erwerben, abonnieren oder auf dieser Seite kostenlos als PDF herunterladen. Für Form und Inhalt der Bekanntmachungen sind die Dienststellen verantwortlich.

Corona-Pandemie: Allgemeinverfügungen

Allgemeinverfügung Corona vom 22.07.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 08.07.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügung vom 23.06.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 23.06.2021 (Untersagung des Konsums von alkoholischen Getränken und Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen)

Allgemeinverfügung Corona (Untersagung der Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen) vom 17.06.2021

Allgemeinverfügung vom 17.06.2021 zum Verbot des Mitführens von Glasbehältnissen im Umfeld der Ludwigstraße auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen und Straßen

Allgemeinverfügung vom 08.06.2021 zur Aufhebung der Allgemeinverfügungen vom 24.05.2021 und 31.05.2021

Allgemeinverfügung vom 01.06.2021 Corona (insbesondere Untersagung der Abgabe von alkoholischen Getränken)

Anlage: Lageplan „Abgabeverbot von alkoholischen Getränken“

Allgemeinverfügung vom 31.05.2021 zu weiteren Öffnungsschritten gemäß § 27 Abs. 2 der 12. BayIfSMV

Allgemeinverfügung vom 25.05.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügung vom 06.03.2021

Allgemeinverfügung vom 24.05.2021 zu weiteren Öffnungsschritten gemäß § 27 Abs. 1 der 12. BayIfSMV

Allgemeinverfügung vom 07.05.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügungen vom 06.03.2021 und 26.03.2021

Allgemeinverfügung vom 17.04.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügungen vom 06.03.2021 und 26.03.2021

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 zur Änderung der Allgemeinverfügung vom 06.03.2021

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 bezüglich der Testung von Beschäftigten in Einrichtungen nach § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2, 3 und 5 der 12. BayIfSMV


Corona-Pandemie: Bekanntmachungen


Allgemeinverfügung zum Impfverbot gegen BVD bei Rindern

Der Freistaat Bayern ist auf gutem Weg frei von der Rinderkrankheit Bovine Virus Diarrhoe (BVD) zu sein. Eine vorsorgliche Schutzimpfung gegen das BVD-Virus ist daher nicht mehr notwendig.

BVD ist eine gelistete Tierseuche bei Rindern, die in Deutschland seit 2011 bekämpft wird. Für die Erhaltung des Status „frei von BVD in Bezug auf Rinder“ ist ein Verbot der Impfung für Rinder vorgeschrieben. Der Freistaat Bayern kann den Status „frei von BVD“ daher nur erreichen, wenn in allen Betrieben innerhalb der BVD-freien Zone nur Rinder eingestellt werden, die nicht gegen BVD geimpft wurden. Die günstige epidemiologische Situation und die Tatsache, dass der überwiegende Teil der Betriebe in Bayern Impfungen gegen BVD nicht mehr durchführt, erlauben den Erlass eines Impfverbotes ab 15.05.2021.

Die Stadt Augsburg hat deshalb eine Allgemeinverfügung nach der Verordnung (EU) 2016/429 und der Delegierten Verordnung (EU) 2020/689 erlassen.

Allgemeinverfügung der Stadt Augsburg zur Anordnung eines Impfverbots gegen die Infektion mit Boviner Virus Diarrhoe (BVD) nach der Verordnung (EU) 2016/429 und der Delegierten Verordnung (EU) 2020/689