Museen in Augsburg – faszinierende Sammlungen und interessante Bilderwelten

Augsburg beherbergt viele attraktive Museen. Das „Mozarthaus“ erzählt die Geschichte des Musikgenies und seines Augsburger Vaters Leopold Mozart. Im Schaezlerpalais, einem der bedeutendsten Gebäude des Rokoko, ist heute die Deutsche Barockgalerie untergebracht. Die Neue Galerie im Höhmannhaus zeigt moderne Kunst und im „tim“, dem Staatlichen Textil- und Industriemuseum, können die Besucher Textilgeschichte gemäß dem Motto „Mensch-Maschine-Muster-Mode“ erleben. Auch für die kleinen Museumsfans ist etwas geboten: Jim Knopf oder das Urmel – die Stars der weltbekannten Augsburger Puppenkiste – geben ihr Gastspiel in „der Kiste“, dem Museum des Augsburger Marionettentheaters.

Ab Januar freier Eintritt ins Museum für junge Leute

Ab dem Jahreswechsel wird jeder Sonntag zum Museumssonntag: Die Dauerausstellungen der großen Häuser Maximilianmuseum, Schaezlerpalais, Römerlager und H2 im Glaspalast können dann kostenfrei besucht werden.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter von 27 Jahren haben in den Dauerausstellungen sogar immer freien Eintritt.

Mehr Infos gibt es hier