Der Behinderten-Beirat

Menschen mit Behinderung sollen in Augsburg gut leben.

Dafür arbeitet der Behinderten-Beirat.

Er berät den Stadt-Rat.

Er berät die Verwaltung.

Er informiert die Bürger.

Sie haben eine Frage?

Sie haben eine Idee?

Sie haben ein Problem?

 

Melden Sie sich bei der

Geschäftsstelle des Behindertenbeirates der Stadt Augsburg  

Alexandra Talio  

Telefon 0821 324 - 4330  

E-Mail behindertenbeirat(at)augsburg.de


Aktuelles


Versammlung der Augsburger Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung am 11. November um 17:30 Uhr

Schwerpunkt des Abends im Westhouse in der Alfred-Nobel-Straße, ist die Vorstellung der neu gewählten Mitglieder des Behindertenbeirtaes der Stadt Augsburg.

>> Versammlung der Augsburger Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung

>> Handzettel in Leichter Sprache



Für den Spielplatz im Siebentischpark wurde ein neues Spielgerät beschafft.

Das Besondere an diesem Spielgerät ist, dass es sich um ein barrierefreies Spielgerät handelt, dass auch mit einem Rollstuhl befahren werden kann, damit alle Kinder gemeinsam spielen können.

Beim Betreten des Spielplatzes fällt einem sofort das neue Gerät mit Rollstuhlrampe und gelben sowie grünen Brüstungselementen auf. In den Brüstungselementen sind verschieden Spielmöglichkeiten integriert, welche die motorische Fähigkeit fördern und die Kinder zum Nachdenken anregt.

Ein schräger Kletteraufstieg sowie eine Rutsche laden zum Austoben ein. Ein Karussell mit Sitzschale ergänzt das Spielangebot. Damit der Fallbereich um die neuen Geräte bei jedem Wetter gut befahren werden kann, wurde um das Gerät ein spezieller Fallschutzteppich verlegt.


Film zur Corona-Impfung

Film über Corona und die Impfung in Leichter Sprache.

Das Büro für Leichte Sprache "sag's einfach" und die KJF Regensburg haben zusammen einen Film gemacht.

Der Film ist ein Zeichen-Trick-Film.

Das heißt: Die Bilder vom Film sind gezeichnet.

Im Film geht es um Corona und die Impfung gegen Corona.

Zum Beispiel bekommt man im Film diese Informationen:

  • Was ist Corona?
  • Wie kann man merken, dass man vielleicht Corona hat?
  • Warum ist Impfen wichtig?
  • Welche Menschen werden zuerst geimpft?

Klicken Sie auf den schwarzen Pfeil in der Mitte vom Bild.


Blindentastmodell im Augsburger Rathaus

Die Nachbildung aus Bronze zeigt den Stadtkern vom Augsburger Dom bis zur Basilika St. Ulrich und Afra mit seinen drei Prachtbrunnen, und auch die Wassertürme am Roten Tor und die Fuggersiedlung sind abgebildet. Das Miniaturmodell ermöglicht es, blinden Menschen die Straßen, Wege und Gebäude der Augsburger Innenstadt zu ertasten.

Menschen ohne Sehbehinderung ermöglicht das Modell, sich einen Überblick „von oben“ zu verschaffen. Besondere Gebäude und Straßen sind beschriftet, sowohl in lateinischer als auch in Brailleschrift.  

Zudem bietet es Touristinnen und Touristen auch Orientierung: Das Modell wurde genordet aufgestellt, sodass es exakt die reale Lage der Innenstadt wiederspiegelt. Angebracht ist es im Bereich des Rathauses gleich rechts neben dem Haupteingang.


Für Sehbehinderte und Blinde: Live-Übertragung der FCA-Heimspiele in Audio-Format

Der FC Augsburg bietet bereits seit Jahren eine Sehbehindertenreportage im Stadion für seine Fans an und hatte sich mit der Übertragung nach Hause in die Wohnzimmer beschäftigt.

Da das Thema Corona allgegenwärtig ist, hat der FCA nun zu Beginn des Jahres diese Übertragung technisch umgesetzt. Den Fans mit Sehbehinderung ist es jetzt möglich, von zu Hause aus eine Live-Übertragung ihrer Heimspiele im Audio-Format mitzuverfolgen.  

Dieser Service ist unverbindlich und kostenfrei. Einfach unter nachfolgendem Link kurz vor Spielbeginn einloggen und los geht’s:

www.fcaugsburg.de/sehbehindertenreportage
 


Kurhaus Göggingen: Ein weiterer Schritt in die Barrierefreiheit

Das Kurhaus in Göggingen hat endlich einen barrierefreien Zugang bekommen.
Der Behindertenbeirat bedankt sich beim Kurhaus und allen Mitwirkenden, dass doch noch eine Möglichkeit gefunden wurde um eine Rampe zu installieren.

Zukünftig können alle Rollator- und Rollstuhlfahrer an den Veranstaltungen im Kurhaus ohne Barrieren teilnehmen.
Foto: Behindertenbeirat Augsburg


Kulturhaus Abraxas – Gemeinsame Freude am ersten Etappenziel

Ab sofort können alle Rollstuhlnutzer/*innen  das Theater und die Gaststätte im Abraxas Kulturhaus-Augsburg barrierefrei erreichen. Der Außenaufzug befindet sich am Süd Eingang des Gebäudes und ist ab sofort einsatzfähig.

In Kürze wird durch Gerald Fiebig, Leiter des Abraxas eine Hinweistafel mit allen notwendigen Informationen anbringen. Im Namen der Betroffenen bedanken wir uns bei Gerald Fiebig für die rasche Umsetzung unseres Projekts. Der barrierefreie Toilettenumbau mit einer Unisex-Toilette erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Foto: Behindertenbeirat.


Eine Zeitung in Leichter Sprache

Die Zeitung heißt: zet. Zeitung in Leichter Sprache.  Die zet. informiert Sie über den Corona-Virus in Leichter Sprache. zet Ausgabe 1 zum downloaden


Ehrenamtliche Mitglieder verabschiedet

Im Fürstenzimmer des Rathauses wurden am 4. März 2020 die ehrenamtlichen Mitglieder des Behindertenbeirates der Stadt Augsburg verabschiedet. Sie werden bei der kommenden Wahl zum Behindertenbeirat nicht mehr kandidieren. V.l. Marion Brülls, Peter Bleymaier, Vors. Claudia Nickl, Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer, Silvia Kaspar, Ulrich Hengge, Dr. Sylvia Huber und vorne Elisabeth Murr.


Neues Angebot der Stadtwerke: Taktiler Plan des öffentlichen Nahverkehrs

Am Umsteigedreieck Königsplatz und im Kundencenter der Stadtwerke Augsburg (swa) am Hohen Weg 1 befindet sich ab sofort ein taktiler Plan vom Königsplatz – mit Fahrzielen der Straßenbahnen und einem Abfahrtsplan für die Bahnsteige, jeweils für Busse und Straßenbahnen.


Aktionsplan Inklusion vorgestellt!

Der Aktionsplan Inklusion kann in digitaler Version online unter augsburg.de/inklusion abgerufen werden.

Wenn Sie die Druckversionen bevorzugen, schicken wir Ihnen diese gerne zu. Dann bitten wir um eine kurze Benachrichtigung per Mail an: fachstelle-inklusion@augsburg.de 


Der Behinderten-Beirat besteht aus 6 Fach-Bereichen:

Soziale Dienstleistungen und Hilfen

Es ist unser Ziel, das alltägliche Leben der Menschen mit Behinderung im Bereich soziale Dienstleistungen und Hilfen in Augsburg zu erleichtern und nachhaltige Verbesserungen zu erreichen.

Wir wollen Defizite aufdecken und Vorschläge zur Abhilfe vorlegen. Erschwernisse darstellen und Lösungsansätze für deren Behebung erarbeiten.

Wir werden aufzeigen, dass Verbesserungen für Menschen mit Behinderung der gesamten Bevölkerung nutzen.

Bauen und Wohnen

Dieser Fachbereich kümmert sich um die Beseitigung bauseitlicher Barrieren und die Einhaltung und Umsetzung der Planungsgrundlagen der  DIN 18040.

Verkehr und Mobilität

Wir bemühen uns darum, dass in allen Bereichen des öffentlichen Nahverkehrs Barrieren abgebaut werden um allen Menschen eine angemessene Nutzung zu ermöglichen.

Arbeit und Beruf

Arbeit und Beruf ist eine entscheidende Grundlage für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben. Daher ist das zentrale Ziel des Fachbereichs, die Bedingungen am Arbeitsmarkt so zu beeinflussen, dass auch Menschen mit Behinderung Arbeit und Beruf offenstehen. Dass dies möglich ist zeigen zahlreiche Beispiele in der Arbeitswelt.

Schule, Bildung, Sport und Kultur

Wir

  • informieren uns über den aktuellen Sachstand
  • führen Gespräche mit Experten
  • geben Anregungen weiter
  • stellen Kontakte her, damit Ihre Fragen beantwortet werden können

Kultur, Bildung und Sport soll für alle Menschen zugänglicher werden

Kommunikation

Wir informieren über die Arbeit des Behindertenbeirates der Stadt Augsburg und gestalten die Kommunikationswege. Wir arbeiten eng mit der Hauptabteilung Kommunikation der Stadt Augsburg zusammen.