Augsburger Mobilitätsplan

Wie wollen wir in Zukunft mobil sein? Diese Frage beantwortet die Stadt Augsburg gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern. Klimaneutral und bezahlbar, sicher und zuverlässig: Um unterschiedliche Ziele erreichen zu können, wird der Augsburger Mobilitätsplan erstellt. Alle in Augsburg lebenden Menschen sind eingeladen, ihre Ideen, Bedürfnisse und Wünsche an eine Mobilität der Zukunft einzubringen. Diese Impulse werden als konkrete Projekte und Handlungsanweisungen im Augsburger Mobilitätsplan festgehalten, der bis zum Jahr 2038 umgesetzt werden soll.

Die Entwicklung des Augsburger Mobilitätsplans findet in einem intensiven Austausch und Dialog mit Ihnen und allen anderen Augsburgerinnen und Augsburgern statt. Deshalb bieten wir verschiedene Beteiligungsformate an: z.B. die Dialogrunde Mobilität für Fachverbände und Interessengruppen, das Augsburger Mobilitätsforum für die breite Öffentlichkeit und Einzelinterviews vor Ort.


Aktuelle Termine

 

>> 2. Juli: Mobilitätsplan auf dem Mittelstraßenfest (Rechts der Wertach)

 

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden: Alle Termine und Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben – hier auf dieser Seite und auf den Social Media Kanälen der Stadt Augsburg. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie den Newsletter zum Augsburger Mobilitätsplan.



Kontakt

Sie haben Fragen? Kein Problem – hier haben wir Ihnen die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Natürlich können Sie dem Projektteam des Augsburger Mobilitätsplans auch eine E-Mail schreiben: mobilitaetsplan@augsburg.de


Der Augsburger Mobilitätsplan ist ein Förderprojekt

Die Erstellung des Augsburger Mobilitätsplans wird durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen des Programms Nr. 439 „Förderung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten“ mit einem Zuschussbetrag von maximal 300.000 Euro gefördert.