Karriere


Die Universitätsstadt Augsburg ist die drittgrößte Stadt Bayerns mit 300.000 Einwohnern und einer mehr als 2000-jährigen Geschichte. Augsburg liegt verkehrsgünstig im Einzugsgebiet von München, Stuttgart, den Alpen und der Bodenseeregion. Die Stadt bietet ein umfangreiches Kultur- und Bildungsangebot, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und einen hohen Erholungs- und Freizeitwert.

Bei der Berufsfeuerwehr Augsburg sind 315 Mitarbeiter/innen im Einsatzdienst, in den Werkstätten und in der Verwaltung tätig. Durch die Einsatzkräfte werden täglich „rund um die Uhr“ zwei Wachen der Berufsfeuerwehr besetzt. Ebenso betreibt die Berufsfeuerwehr die Integrierte Leitstelle Augsburg für Feuerwehr und Rettungsdienst in einem Einzugsbereich über 4.200 km² mit etwa 915.000 Einwohnern.

Die Stadt Augsburg sucht für das Amt für Brand- und Katastrophenschutz neue Mitarbeiter/innen:

Disponentin/Disponent in der Integrierten Leitstelle (m/w/d)

Die Berufsfeuerwehr Augsburg sucht eine Disponentin/einen Disponenten für die Integrierte Leitstelle (m/w/d). Die Bewerbung ist bis zum 07.12.2022 online möglich.
>> Zur Ausschreibung

Aufgabengebiet:

Die Disponentinnen und Disponenten (m/w/d) der Integrierten Leitstelle nehmen telefonische Notrufe entgegen und entscheiden über Art und Umfang der notwendigen Rettungsmittel. Sie organisieren und koordinieren Krankentransporte. In Notfällen sind sie unverzichtbares Bindeglied zwischen Betroffenen und den Einsatzkräften der Rettungsdienste und der Feuerwehren. Die anspruchsvolle Tätigkeit als Leitstellendisponent (m/w/d) erfordert neben hoher fachlicher Kompetenz ebenso soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen bei den Gesprächen mit den Anrufern.

Voraussetzungen:

  • Erforderliche Qualifikation zur Ausbildung zur Disponentin/zum Disponenten (m/w/d) nach der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (§8 AVBayFwG) oder vergleichbare anerkannte Ausbildung
  • Volle Eignung für Bildschirmarbeit sowie für Wechselschichtarbeit und Bereitschaft zur Dienstleistung in Wechselschichtarbeit
  • Der Wohnsitz ist so zu wählen, dass die Dienststelle bei normalen Verkehrsverhältnissen innerhalb von 60 Minuten zu erreichen ist (Residenzpflicht)

Ferner erwarten wir:

  • Erfahrung in der Bedienung von Fachprogrammen
  • Sicherheit in der Bedienung moderner Kommunikationstechnologie
  • Hohe Belastbarkeit und die Fähigkeit, auch in Stresssituationen ruhig zu bleiben und überlegt zu handeln
  • Teamfähigkeit

Wünschenswert:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter oder Rettungsassistentin/Rettungsassistent
  • Aktive Zugehörigkeit zu einer Feuerwehr mit abgeschlossener Ausbildung als Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter
  • Leitstellenerfahrung

Wir bieten:

  • Stellenbewertung: Entgeltgruppe 9a TVöD. Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.
  • Eine familienfreundliche Beschäftigung
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Vergünstigte Abonnements im AVV-Verbundraum
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima
  • Freude und Erfüllung im Beruf durch wertgeschätzte Arbeit

>> Zur Ausschreibung

Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Amt- für Brand und Katastrophenschutz:
Herr Würz, Tel.: 0821/324-37131 (bei fachlichen Fragen) 
Frau Berger, Tel.: 0821/324-2238 (bei Fragen zur Bewerbung)

Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) Taktisch-Technische Betriebsstelle

Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz sucht eine stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) für die Taktisch-Technische Betriebsstelle. Eine Bewerbung ist bis zum 22.12.2022 online möglich. 
>> Link zur Ausschreibung

Aufgabengebiet:

Zu Ihren Aufgaben gehört die stellvertretende Leitung der Taktisch-Technischen Betriebsstelle Augsburg inklusive Personalverantwortung für die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter (m/w/d) und die Organisation des Sachgebietes. Das beinhaltet unter anderem die fachliche Begleitung sowie die Führung der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter (m/w/d) mit Planung des Personaleinsatzes und Arbeitszuteilung. Ebenso sind sie für die Kostenkalkulation, das Haushaltswesen und die Betriebsfähigkeit der Taktisch-Technischen Betriebsstelle Augsburg mitverantwortlich. Sie sind fachliche Ansprechpartnerin/fachlicher Ansprechpartner (m/w/d) für alle Belange des Digitalfunks für die Endnutzerinnen/Endnutzer (m/w/d) der Feuerwehren im Bereich der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg-Land, Aichach-Friedberg, Dillingen und Donau-Ries und sind das Bindeglied zur Autorisierten-Stelle-Bayern. Des Weiteren verwalten sie alle Endgeräte des Digitalfunks in diesem Bereich und halten diese betriebsfähig. Dazu gehört die Erstinbetriebnahme, die Unterstützung bei der Fehlersuche und Reparatur, sowie das regelmäßige Vorbereiten, Durchführen und Überwachen von Pflichtupdates aller Endgeräte. Sie installieren und konfigurieren die hierfür notwendigen Serviceprogramme und finalisieren damit die Betriebsprogramme der Endgeräte im Digitalfunk. Sie gestalten aktiv die Migration von analoger hin zu digitaler TETRA-Alarmierung und arbeiten in den notwendigen Gremien mit. Dabei beraten und unterstützen Sie die Feuerwehren im Bereich der Taktisch-Technischen Betriebsstelle Augsburg, erledigen vorbereitende Aufgaben, machen und halten die Endgeräte zur digitalen Alarmierung betriebsbereit und verwalten diese.

Voraussetzungen:

  • Abschluss als staatlich geprüfteTechnikerin/geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Informatik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Mechatronik, oder Elektromaschinenbau

Wünschenswert:

  • Hohe Belastbarkeit
  • Sicherheit in der Bedienung moderner Kommunikationstechnologie
  • Kenntnisse über die Struktur, den Aufbau und die Organisation der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), vorwiegend der Feuerwehren, in Bayern
  • Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr
  • Bereitschaft Termine auch außerhalb der normalen Büroarbeitszeiten
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrung in der Bedienung von Fachprogrammen
  • Erfahrung in einer Taktisch-Technischen Betriebsstelle
  • Sicheres Auftreten in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Bereich der Wissensvermittlung im Ehrenamt

Wir bieten:

  • Stellenbewertung: Entgeltgruppe 9b TVöD. Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.
  • Eine familienfreundliche Beschäftigung
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Vergünstigte Abonnements im AVV-Verbundraum
  • Eine interessante und vielseitige Aufgabe
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima
  • Freude und Erfüllung im Beruf durch wertgeschätzte Arbeit

>> Link zur Ausschreibung

Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Amt- für Brand und Katastrophenschutz:
Herr Peter, Tel.: 0821 324-2297 (bei Fragen zur Bewerbung)
Herr Demmler, Tel.: 0821 324-37151 (bei fachlichen Fragen)

Brandmeisteranwärter/innen (m/w/d)

Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr 2023 ist abgelaufen. Für das Ausbildungsjahr 2024 werden Bewerbungen voraussichtlich vom 01.05. bis 30.06.2023 online möglich sein.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Deutsche/Deutscher oder Staatsangehörige/Staatsangehöriger eines Staates der EU
  • Das 32. Lebensjahr darf zum Tag der Einstellung noch nicht vollendet sein, d.h. das Geburtsdatum liegt nach dem 1.03.1992.
  • Volle körperliche Tauglichkeit (hohe sportliche Leistungsfähigkeit, Mindestgröße 165 cm, Mindestsehstärke ohne Sehhilfen: 30 %, Schwindelfreiheit); Inhaber eines Schwimmabzeichens in Bronze, Tauchertauglichkeit, Führerschein Kl. 3 oder B
  • Hauptschulabschluss oder einen vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • Eine abgeschlossene, für den feuerwehrtechnischen Dienst förderliche Berufsausbildung
  • Der Wohnsitz ist so zu wählen, dass die Dienststelle bei normalen Verkehrsverhältnissen innerhalb von 60 Minuten zu erreichen ist (Residenzpflicht)
  • Bestehen der Einstellungsprüfung
  • Nachgewiesener Impfschutz gegen Masern

Erläuterung der Einstellungsprüfung  (ohne Gewähr)

Schriftlicher Teil:

  1. Deutsch- Sprach- und Grammatiktest 
  2. Schriftlicher Logiktest
  3. Rechnen
  4.  Fragen zur Allgemeinbildung

Sportlicher Teil:

Umfasst zum größten Teil die Anforderungen des bayerischen Sportabzeichens in Bronze: Hier können Sie den Sportlichen Einstellungstest als PDF-Dokument herunterladen.
Die Notenübersicht finden Sie hier.

Praktischer Teil:

Verschiedene praktische Prüfungen zur Feststellung Ihrer handwerklichen Fähigkeiten

Einstellung als Brandmeister-Anwärter/in

Die Einstellung als Brandmeisteranwärter/in bei der Stadt Augsburg im Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt nach erfolgreichem Auswahlverfahren (Einstellungsprüfung, Vorstellungsgespräch, ärztliche Einstellungsuntersuchung).

Hinweis: Trotz des Bestehens des Auswahlverfahrens und der Ärztlichen Untersuchung beim Amtsarzt hält sich das Amt für Brand und Katastrophenschutz eine Auswahl der Bewerber vor. 

Berufliche Ausbildung zur/zum Feuerwehrfrau / -mann:

Der Vorbereitungsdienst für den Einstieg in der s.g. zweiten Qualifikationsebene dauert zwölf Monate und besteht aus

  1. einem Grundausbildungslehrgang von mindestens 900 Ausbildungsstunden zu je 45 Minuten, der die notwendigen Grundlagen für die Arbeit als Truppmann und Truppführer vermittelt,
  2. der Ausbildung zum Rettungssanitäter oder zur Rettungssanitäterin und
  3. weiteren berufspraktischen Ausbildungsabschnitten.

Der Theorieteil des Grundausbildungslehrgangs umfasst insbesondere folgende Inhalte:

Fahrzeug- und Gerätekunde, Löschmittel und Löschverfahren, Atemschutz, Einsatzlehre, Beamtenrecht, Naturwissenschaft und Technik. Wir legen einen großen Wert auf eine handlungsorientierte Ausbildung mit hohem Praxisanteil:

Mit etlichen Einsatzübungen in den Bereichen

  • Brandbekämpfung,
  • Technische Hilfeleistung und
  • Abwehr chemischer, nuklearer, biologischer Gefahren.  

Die rettungsdienstliche Ausbildung umfasst insbesondere:

  • Anatomie,
  • Physiologie,
  • Allgemeine und spezielle Notfallmedizin

Besoldung

Während dieser Zeit erhalten Sie Anwärterbezüge. Nach Ihrer Übernahme in den Einsatzdienst erhalten Sie Bezüge nach Besoldungsgruppe A7.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Amt- für Brand und Katastrophenschutz unter der Rufnummer 0821/ 324- 37001.