Klima-Fahrplan & Vorhaben

Mit dem Blue City Klimaschutzprogramm schafft die Stadt Augsburg die handlungsleitende Basis auf dem Weg zur klimafreundlichen Stadt. Hier finden Sie alle Informationen über das Programm, die konkreten Maßnahmen und wichtige Meilensteine der städtischen Klimaschutzarbeit. 

Grundlage des im Juli 2022 beschlossenen Blue City Klimaschutzprogramms sind das städtische CO2-Restbudget, die Ergebnisse der „Studie Klimaschutz 2030“,  die 2021 vom Stadtrat verabschiedeten Maßnahmen der Task-Force Klimaschutz sowie die Klimaschutzziele auf europäischer sowie Bundes- und Landesebene.

Partizipativ und transparent: Gemeinsam für ein gutes Klima

Das Blue City Klimaschutzprogramm wurde in einem gemeinsamen Prozess entwickelt. Unter Federführung der Klimaschutzabteilung der Stadt Augsburg waren Fachämter, städtische Tochtergesellschaften, der Augsburger Klimabeirat, lokale Umweltverbände und -organisationen sowie Bürgerinnen und Bürger beteiligt. Die partizipative Vorgehensweise unterstreicht die gemeinsame Verantwortung: Entscheidend beim Klimaschutz ist die Mitwirkung aller Akteurinnen und Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Forschung und Verwaltung. 


Das 7-Säulen-Modell

Das 7-Säulen-Modell bündelt alle Maßnahmen und ist strukturgebend für die zukünftige Klimaschutzarbeit.

Säule 1: Chancen nutzen

Wir wollen den Klimaschutz in Augsburg gestalten, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus unseren Einfluss geltend machen. Ziel muss sein, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen (Übereinkommen von Paris). Hierfür setzen wir Impulse im Deutschen und Bayerischen Städtetag, engagieren uns in der regionalen Zusammenarbeit und sind in kommunalen wie internationalen Netzwerken aktiv.

Säule 2: Strukturen schaffen

Mit dem Ausbau von Infrastrukturen schafft die Stadt Augsburg die Grundlagen für einen klimaneutralen Alltag ihrer Bürgerinnen und Bürger, der Unternehmen und der Organisationen im Stadtgebiet. Die Maßnahmen beziehen sich auf die drei Bereiche Strom, Wärme und Mobilität. Es geht beispielsweise um den Fernwärmeausbau, den neuen Augsburger Mobilitätsplan oder die Umsetzung der Fahrradstadt.

Säule 3: Vorbild sein

Als Stadtverwaltung wollen wir Klimaneutralität erreichen. Daher setzen wir eine Vielzahl von Maßnahmen um, die CO2 einsparen. Zusätzlich nutzen wir geeignete städtische Flächen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, zum Beispiel Photovoltaik-Anlagen auf unseren eigenen Gebäuden.

Säule 4: Gemeinsam anpacken

Der Klimapakt der Stadt Augsburg mit der lokalen Wirtschaft hat zum Ziel, den notwendigen Beitrag der Unternehmen und Organisationen zu unseren Zielen zu sichern. Dafür bieten wir Beratung und Unterstützung an und machen die Ergebnisse sichtbar.

Säule 5: Bewusster leben

Wir alle können einen deutlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten – teilweise mit ganz einfachen Umsetzungen im Haushalt, die gleichzeitig unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität erhöhen. Die Stadt Augsburg informiert und berät zu individuellen Möglichkeiten und fördert klimafreundliches Verhalten.

Säule 6: Aktiv werden

Wir machen die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung durch öffentlichkeitswirksame Kampagnen verständlich. Informations- und Bildungsprogramme bringen Klimawissen und motivieren zum Mitmachen. Wir ermöglichen eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und schaffen so viele kleine konkrete Umsetzungsschritte für den Klimaschutz.

Säule 7: Wertvolles bewahren

Kurz- wie mittelfristig können CO2-Emissionen nicht vollständig vermieden werden. Um trotzdem schnell Klimaneutralität in der Stadt zu erreichen und unser CO2-Budget nicht zu überschreiten, bieten wir lokale und regionale Ausgleichs-Möglichkeiten an. Diese sind Waldaufforstungen, Renaturierungen und Beteiligungsprojekte, um an anderen Stellen CO2 zu binden, einzusparen oder zu entnehmen.


Zentrale Maßnahmen

Mit dem Blue City Klimaschutzprogramm hat der Augsburger Stadtrat 26 neue Vorhaben beschlossen. Insgesamt bündelt das 7-Säulen-Modell damit die zentralen Maßnahmen. Die Kurzübersicht zum Blue City Klimaschutzprogramm zeigt die jeweiligen Bereiche und Einsparziele auf. Den Sektoren/Bereichen innerhalb der Säulen 3, 4, 5, und 7 sind konkrete CO2-Einsparziele zugeordnet. Über Einzelheiten sowie den Bearbeitungstand möchte die Stadt Augsburg kontinuierlich informieren. Eine detaillierte Übersicht finden Sie daher in Kürze hier auf dieser Website.

Kurzübersicht

Säule Teilbereiche Anzahl zentrale
Maßnahmen

Einsparziel CO2-e
(Basis: 2020)

1. Chancen nutzen

Gremien und Netzwerke

Zusammenarbeit auf regionaler Ebene

4

1

-
2. Strukturen schaffen

Wärmewende und energetische Quartierssanierung

Standortentwicklung für erneuerbare Energien

Mobilitätswende

Stadtplanung und Bauleitplanung

5

6

11

5
-
3. Vorbild sein Stadtverwaltung auf dem Weg zur Klimaneutralität 4

39.195 Tonnen
(Anteil 2 %)

4. Gemeinsam anpacken

Klimapakt mit der Augsburger Wirtschaft

Mobilität (Güterverkehr)

6

4

995.355 Tonnen
(Anteil 43 %)

5. Bewusster leben

Wärme und Strom im Haushalt

Mobilität (Personenverkehr)

Ernährung und Konsum

4

4

1

1.093.450 Tonnen
(Anteil 47 %)

6. Aktiv werden

Bildungsarbeit

Beteiligungsmöglichkeiten

Öffentlichkeitsarbeit

6

3

2
-
7. Wertvolles Bewahren Lokale Klimaschutzprojekte 5

190.000 Tonnen
(Anteil 8 %)


Klima-Kommunikation

Transparente und verständliche Kommunikation spielt, gerade bei strukturellen und verhaltensbezogenen Klimaschutzmaßnahmen, eine wichtige Rolle. Gleiches gilt in Hinblick auf die Umsetzung von Klimaschutzkonzepten. Die Stadt Augsburg möchte dabei die gesamte Stadtgesellschaft mitnehmen und baut die Klimakommunikation im Rahmen von „Blue City Augsburg“ kontinuierlich aus.

Öffentlichkeitsarbeit und der Austausch im Rahmen von Beteiligungsmöglichkeiten sind auch im 7-Säulen-Modell des Blue City Klimaschutzprogramms als konkrete Maßnahmen verankert. Kommunikationsmaßnahmen, die unterschiedliche Zielgruppen der Stadtgesellschaft ansprechen, werden schrittweise entwickelt und umgesetzt.


Meilensteine im Überblick

Die wichtigsten Meilensteine zum Thema Klima in chronologischer Reihenfolge.

Ende 2022

Fertigstellung Umweltbildungs-zentrum (UBZ)

Das UBZ ermöglicht einen deutlichen Ausbau von Angeboten aus Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Mehr dazu

28. Juli 2022

Blue City Klimaschutzprogramm

Der Augsburger Stadtrat beschließt das Blue City Klimaschutzprogramm.

Zur Beschlussfassung

31. Januar 2022

5. Augsburger Klimakonferenz

Einmal im Jahr bietet die Klimakonferenz Raum für Transparenz, Dialog und Vernetzung rund um den städtischen Klimaschutz.

Zum Programm

Herbst 2021

Fachstudie Klimaschutz

Die Studie liefert konkrete Handlungsempfehlungen für wirkungsvolle Klimaschutzmaßnahmen.

Zur Studie

November 2021

Fortschreibung Augsburger Zukunftsleitlinien

In einem umfangreichen Diskussionsprozess wurden die Augsburger Nachhaltigkeitsziele fortgeschrieben und am 25.11.21 vom Stadtrat beschlossen.

Mehr dazu

Februar 2021

CO2-Budget

Die Stadt Augsburg hat zur Erreichung der Klimaziele auf Empfehlung des Klimabeirats ein CO2-Budget beschlossen.

Zum Beschluss

Dezember 2020

Klimaschutz-Sofortprogramm

Das Klimaschutz-Sofortprogramm beschleunigt Augsburgs ambitioniertem Weg zur Klimaneutralität.

Zum Beschluss

März 2020

Gründung des Augsburger Klimabeirats

Der Klimabeirat berät die Stadt Augsburg bei der Umsetzung ihrer Klimaschutzziele. Die 1. Sitzung fand im Oktober 2020 statt.

Mehr erfahren

Februar 2020

Auszeichnung „Vorbildliche Bürgerbeteiligung!“

Die Bürgerbeteiligung im Rahmen des Augsburger Nachhaltigkeitsprozesses wird vom Bundesumweltministerium ausgezeichnet.

Mehr dazu

2018

Klimawandel-Anpassungs-Konzept (KASA)

Mit KASA reagiert die Stadt Augsburg aktiv auf die Folgen des Klimawandels, um zukünftige Schäden so weit wie möglich zu vermeiden oder auch Chancen zu nutzen.

Mehr dazu

2016 bis 2019

Augsburger Klimadialog

Der Prozess wird mit Energiewendeveranstaltungen, Expertendialogen und der Klimakonferenz begleitet.

Zum Klimaschutzbericht 2020

2015

Klimaschutzprogramm 2020

Die Stadt Augsburg beschließt das Klimaschutzprogramm 2020 als Nachfolgeprogramm des vorhergehenden Neun-Punkte-Plans.

Zum Klimaschutzbericht 2020

2015

Beschluss der Augsburger Zukunftsleitlinien

Die Augsburger Zukunftsleitlinien bilden in Anlehnung an die internationalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) die Grundlage für die nachhaltige Entwicklung Augsburgs.

Mehr dazu

2013

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Die Stadt Augsburg wird als nachhaltigste Großstadt mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

2011

Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts

Der erste Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg gibt Einblick in das langjährige Nachhaltigkeitsengagement.

Mehr dazu

2008

Klimaschutzprogramm „9-Punkte-Plan“

Im 9-Punkte-Plan werden Ziele und Maßnahmenvorschläge aus dem CO2-Minderungskonzept von 2004 zusammengefasst und Prioritäten gesetzt.

Zum 9-Punkte-Plan

2004

CO2-Minderungskonzept

Mit dem Beitritt zum Klima-Bündnis hat sich die Stadt Augsburg verpflichtet, eine Minderung der Kohlendioxid-Emissionen zu erreichen. Grundlage für alle Maßnahmen ist das CO2-Minderungskonzept.

2004

Handlungsprogramm Nachhaltigkeit

Unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen, Politik und Verwaltung wird 2004 das Handlungsprogramm Nachhaltigkeit beschlossen.

2003

Gründung der Abteilung Klimaschutz

Die laufenden Klimaschutzmaßnahmen im Rahmen der „Klima Offensive Augsburg“ werden in einer städtischen Klimaschutzabteilung verankert.

1998

Beitritt ins Europäische Klima-Bündnis

Seit 1998 ist die Stadt Augsburg Mitglied im Europäischen Klima-Bündnis und arbeitet mit 1.800 Mitgliedskommunen, NGOs und andere Organisationen an Lösungen für globale Klimaprobleme.

Zum Klima-Bündnis

1996

Lokale Agenda 21

Seit über 25 Jahren engagieren sich Augsburgerinnen und Augsburger gemeinsam im Lokalen Agenda 21-Prozess für eine nachhaltige Entwicklung Augsburgs.

Mehr dazu

Mehr entdecken