Radlwoche – eine Woche Rad ab

Save the Date: Von 6. bis 13. Juli findet Augsburgs zweite Aktionswoche rund ums Fahrrad statt. Unter dem Motto „Eine Woche Rad ab“ sind alle Augsburgerinnen und Augsburger aufgerufen, das Programm der Radlwoche zu gestalten.

Radlwoche und Radlnacht 2019

Knapp 4.000 begeisterte Radlerinnen und Radler waren am Samstag, 13. Juli, bei der 4. Augsburger Radlnacht auf Augsburgs Straßen unterwegs, dem Höhepunkt und Abschluss der 2. Augsburger Radlwoche. Mit über 30 Aktionen stand zuvor eine Woche lang das Rad im Fokus – ein buntes Programm organisiert von Radlern für Radler.

Impressionen von der 2. Radlwoche

Läuft die ganze Woche

Pumptrack & Radl-Zentrale am Kö

6. bis 13. Juli, täglich ab 14 Uhr: Kommt vorbei und genießt die entspannte Atmosphäre am Kö. Es gibt alkoholfreies Radler und jeden Tag was Neues rund ums Rad. Oder ihr rollt gut gelaunt durch den Pumptrack im Kö-Park. Helme könnt ihr vor Ort ausleihen oder einfach gleich mitbringen.

STADTRADELN

6.–26. Juli: Jeder Kilometer zählt: Das Team, das nach 3 Wochen die meisten Kilometer auf dem Fahrrad gesammelt hat,  gewinnt. Zum 10. Mal beteiligt sich die Stadt Augsburg an der internationalen Kampagne STADTRADELN. Start am 6. Juli. Seid ihr dabei? Mitmachen und online anmelden: www.augsburg.de/stadtradeln 

Fair im Verkehr

6.–20. Juli: 1,5 Meter Sicherheitsabstand sind wichtig, wenn Autofahrer Radler überholen. Abstand halten, Geschwindigkeitslimits einhalten, freundlich bleiben: Sagt uns, was euch wichtig ist für ein gutes Miteinander auf Augsburgs Straßen und Wegen – persönlich am Kö oder online ab 6. Juli auf www.augsburg.de/fairimverkehr.

Ordnungsdienst auf Tour

6.–13. Juli: Der städtische Ordnungsdienst sorgt jeden Tag für ein gutes Miteinander in Augsburg. Während der Radlwoche werden verstärkt Geh- und Radwege kontrolliert – aus Sicht der Radler und der Fußgänger. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf E-Bikes unterwegs. Wer mit seinem Auto Rad- oder Gehwege blockiert, muss also  mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Genau wie  alle anderen Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an die Regeln halten.

Samstag, 6. Juli

Flying Elephant Race

Lastenradrennen in Augsburg. Foto: Flying Elephant Race

6. Juli, 10 Uhr | Hallstraße: Lastenradrennen für die ganze Familie. Lastenräder sind nicht nur umweltfreundliches Transportmittel. Sie können auch wendig und schnell. Wir freuen uns auf die „fliegenden Elefanten“ –  kurz nach Auftakt der städtischen Lastenradförderung. Freies Training und Lastenradtestparcours  ab 10 Uhr.

Programmmacher:  Tretlader Lastenradberatung

Mehr Infos: www.flying-elephant-race.de 

Pfersee: Vom Ortsrand ins Zentrum

Radltour durch Pfersee. Foto: Bürgeraktion Pfersee

6. Juli, 15 Uhr | Halle 116  (Karl-Nolan-Straße 2): Fahrradtour durch Pfersee – was hat den Stadtteil geprägt, was macht ihn heute aus? An verschiedenen Stationen erfahrt ihr, wie die Entwicklungen zustande gekommen sind und was sich verändert hat. Abschluss in der Radl-Zentrale am Kö.

Programmmacher: Bürgeraktion Pfersee

Anmeldung: bis 1.7. unter radlwoche.baps@posteo.de  

Sonntag, 7. Juli

Classic Tour

Foto: Magic Mungo

7. Juli, 11 Uhr | Treffpunkt am Kö: L’Eroica? Nein! Dolce Vita gibt’s trotzdem – bei der herrlichen Ausfahrt mit klassischen Rennrädern rund um die Westlichen Wälder. Im Anschluss: gemütliche Einkehr mit zünftiger Brotzeit und entspannter Musik. Teilnehmen kann jeder mit seinem alten Stahlrenner.  Jeder Teilnehmer erhält ein Präsent.

Programmmacher: Magic Mungo

Kommunalpolitische Radtour von Links

7. Juli, 11:30 Uhr | Treffpunkt am Kö: Augsburg Radstadt?  DIE LINKE lädt zur Tour zum Thema „Fahrradfreundliche Zukunft der Stadt, Chancen und Verpasstes“.

Programmmacher: DIE LINKE. KV Augsburg

Anmeldung: bis 1.7. unter kontakt@dielinke-augsburg.de 

Bikepolo

7. Juli, 14 Uhr | Asphaltplatz in der  Oskar-von-Miller-Straße in Neusäß: Gleichgewicht, Ballgefühl und Kondition: Das braucht ihr beim Bikepolo. Oder ihr lernt es :) Einfach vorbei- kommen und mitspielen. Räder und Material sind  vorhanden.

Programmmacher: Augusta Bikepolo

Trackstand Contest

7. Juli, 16 Uhr | Kö: Mal ganz langsam: Beim Trackstand Contest geht es darum, wie lange ihr mit  dem Zweirad auf der Stelle stehen bleiben könnt, ohne ein Bein auf den Boden zu setzen. Verschiedene Schwierigkeitsgrade, verschiedene Räder – amüsant anzuschauen.

Programmmacher: Radlkiste

CSUsammen Radeln

7. Juli, 18 Uhr | Treffpunkt am Kö: Gemeinsam mit den Stadträtinnen und Stadträten der CSU-Fraktion im Rathaus auf dem Rad die Fahrradstadt erkunden: Wo hakt es und wo gibt es noch Verbesserungsbedarf? Für Getränke und eine kleine Stärkung ist gesorgt.

Programmmacher:  CSU-Fraktion

Montag, 8. Juli

Besserer Rat mit dem Rad

8. Juli, 17 Uhr | Treffpunkt am Kö: Was passiert in Berlin und Brüssel? Da müsst ihr meist den Medien glauben. Was passiert in Augsburg? Macht euch selbst ein Bild: Radtour zu Plätzen von Entwicklungen, die die Bürger und den Rat der Stadt Augsburg bewegen. Der Abend klingt mit Diskussionen in der Radl-Zentrale am Kö aus.

Programmmacher:  Freie Wähler Augsburg

Ladies only – MTB-Ausfahrt

8. Juli, 17:30 Uhr, Treffpunkt  an der Feuerwehr Leitershofen: Gemeinschaftliche Ausfahrt mit Mountainbike-begeisterten Mädels aus Augsburg und Umgebung. Ziel: die Westlichen Wälder. Dauer: ca. 2,5 Stunden. Mitzubringen sind: Mountainbike im einwandfreien technischen Zustand, Helm (Pflicht!), Brille, Handschuhe, evtl. Knie- und/ oder Ellbogenprotektoren, Trinken. 

Programmmacher: Pfadjägerinnen

Anmeldung: bis 1.7. unter 0171 726 30 50

Dienstag, 9. Juli

Mit Abstand? Aber sicher!

9. Juli, 16 – 18 Uhr | Kö: Mindestens 1,5 Meter: Dieser Sicherheitsabstand muss ein- gehalten werden, wenn Autofahrer Radfahrer überholen. Mit Poolnudeln auf dem Ge- päckträger werden kurze Runden durch die Stadt gedreht und gezeigt, wie viel Platz ein Fahrradfahrer braucht. Bringt gern eigene Poolnudeln mit oder leiht euch eine am Stand des ADFC am Kö aus.

Programmmacher:  ADFC Augsburg

Sauberes Rad, sauberes Wasser

9. Juli, 11 – 17 Uhr | Kö: Die mobile Fahrradwaschanlage und der Wasserbulli der Stadtwerke Augsburg machen Halt am Kö: Besucher können ihr Fahrrad waschen lassen und nebenbei einen Schluck bestes swa-Wasser aus dem Siebentischwald genießen.

Programmmacher: Stadtwerke Augsburg

Lastenrad- und Anhänger-Testparcours

9. Juli, 16 – 20 Uhr | Kö: Der Transport von Lasten in der Innenstadt wird jetzt und in der Zukunft immer mehr aufs Fahrrad verlagert. Hier könnt ihr Anhänger und Lastenräder mit und ohne Motor testen. Auch Gewerbetreibende und Vertreter von Institutionen sind herzlich willkommen.

Programmmacher:  Dynamo Fahrradladen OHG und Tretlader Lastenradberatung 

Mittwoch, 10. Juli

Radlfrühstück

Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

10. Juli, ab 7 Uhr | Überraschung: Danke, dass ihr Fahrrad fahrt. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr an diesem Morgen ein kleines Frühstück mit auf den Weg. (Solange Vorrat reicht!)

Programmmacher: Forum Augsburg lebenswert

Danke an die Bäckerei Schubert für die Tausendsassa-Semmeln!

Bikepolo am Kö

10. Juli, 18 Uhr | Kö: Ballsport und Radfahren kombinieren? Geht. Beim Bikepolo. Augusta Bikepolo zeigt am Kö, was mit dem Rad so alles möglich ist.

Programmmacher:  Augusta Bikepolo

Immer diese Radl-Rowdies …

10. Juli, 19 Uhr | Kö: Wie kommen wir zu mehr Miteinander im Verkehr? Podiumsdiskussion mit verschiedenen Verkehrsteilnehmern, mit Fußgängern und Vertretern des ADFC, ADAC, VDC und der Verwaltung. Vorbeikommen und  mitdiskutieren.

Programmmacher:  Forum Augsburg lebenswert

Donnerstag, 11. Juli

Dreiräder für Erwachsene

11. Juli, 14 – 18 Uhr | Kö: Auf einem Dreirad fahren kann doch jeder? Von wegen! Das Fahrgefühl auf einem Erwachsenen-Dreirad ist erst mal ungewohnt. Hier könnt ihr verschiedene Erwachsenen-Dreiräder – mit und ohne Elektromotor – ausprobieren und ihre Vorteile kennenlernen.

Programmmacher:  Spezialrad fischer

Codier-Aktion zum Diebstahlschutz

11. Juli, 16 – 19 Uhr | Kö: Wer sein Rad codieren lässt, macht Langfingern das Leben schwer. Die Codierung zeigt sofort, wer der eigentliche Eigentümer des Rades ist. Neben der Gravur ist auch eine Klebecodierung möglich (Kosten 5–15 Euro). Mitbringen: Fahrrad, Personalausweis und Kaufbeleg des Rades.

Programmmacher:  ADFC Augsburg

Ab auf die Bahn

11. Juli, 17 Uhr | Radrennbahn  (Eisackstraße 14a): Willkommen auf Augsburgs Radrennbahn: Die Radsportgemeinschaft zeigt Augsburgs Holzoval und die verschiedenen Disziplinen auf der Bahn – inklusive Schnuppertraining für alle, die sich trauen. Bitte enganliegende Kleidung, Sportschuhe und  Radhelm mitbringen.

Programmmacher: RSG Augsburg

Bikekitchen

11. Juli, 18–20 Uhr | Bikekitchen  (Heilig-Kreuz-Straße 30): Reguläre Öffnungszeit der Do-it-yourself-Werkstatt:  Ab 18 Uhr bekommt ihr hier jeden Donnerstag, nicht nur zur Radlwoche, ehrenamtliche Unterstützung bei der Reparatur eurer Räder.

Programmmacher: ADFC Augsburg

Heiße Luft oder echter Fortschritt?

11. Juli, 18 Uhr | Treffpunkt am Kö: Was hat sich für Radlerinnen und Radler in den letzten Jahren verbessert? Wo besteht Nachholbedarf? Radrundfahrt durchs Augsburger Zentrum. Im Anschluss Möglichkeit zum Gespräch über Probleme und Lösungsansätze im neuen SPD-Bürgerbüro „Rotes Eck“.

Programmmacher: SPD Augsburg

Anmeldung: bis 28.6. unter jens.boettner@gmx.net 

Freitag, 12. Juli

RadCHECK

12. Juli, 12–18 Uhr | Kö: Kostenloser Fahrradcheck: Kleine Mängel werden sofort behoben. Die passende Sattelhöhe wird eingestellt, über das richtige Licht am Fahrrad wird informiert.

Programmmacher:  Stadt Augsburg, AGFK Bayern e. V

Bikekitchen

12. Juli, 17–20 Uhr | Bikekitchen  (Heilig-Kreuz-Straße 30): Do-it-yourself-Werkstatt: Zur Radlwoche macht die Bikekitchen auch am Freitagabend auf, ab 17 Uhr bekommt ihr hier ehrenamtliche Unterstützung bei der Reparatur eurer Räder.

Programmmacher:

Hallo Kö

12. Juli, 18 Uhr | Kö: Zur Radlwoche verlagert  „Hallo Augsburg“ sein beliebtes Wohnzimmerkonzert nach draußen, ins pulsierende Herz der Stadt. Tanzt und rollt euch warm für die Radlnacht.

Programmmacher:

Lastenrad-Workshop

12. Juli, ab 18 Uhr | Werkraum: Im Lastenrad-Workshop werden XYZ CARGO Bikes zusammenbebaut. 2 bis 3 Leute arbeiten an einem Rad. Der jeweilige Bausatz wird zum Werkraum geliefert und kann unter fachkundiger Anleitung montiert werden.

Programmmacher:  Transition Town Augsburg e.V. 

Infos und Anmeldung: bis 1.7. unter XYZ-Cargo-AUX@email.de 

Informationsblatt: Lastenrad im Bausatz

Lastenradförderung der Stadt Augsburg (gilt auch für Bausätze)

Cycle Hack

12. Juli, 19 Uhr | _habitat (Eberlestr. 29): Der Cycle Hack ist eine globale Bewegung – mit dem Ziel, Barrieren fürs Radeln abzubauen und mehr Menschen aufs Rad zu bringen. Neue Produkte,
Services und Infrastrukturen werden entwickelt und  getestet – mit realen Nutzern auf der Straße.

Weitere Termine: Samstag, 13. Juli, 9–18 Uhr und  Sonntag, 14. Juli, 9–16 Uhr

Programmmacher:  das_habitat Augsburg e.V.

Wo fehlen Radwege in Augsburg?

12. Juli, 19 Uhr | Treffpunkt Kö: Rundtour zu nicht vorhandenen Fahrradwegen.  DIE GRÜNEN zeigen,  wo das Radwegenetz in Augsburg aus ihrer Sicht noch nicht ausgebaut ist.

Programmmacher: 

Samstag, 13. Juli

Versteigerung von Fundrädern

13. Juli, 9 Uhr | Ballhaus  (Provinostraße 48): 3, 2, 1 … deins? Die Stadt Augsburg versteigert nicht abgeholte Fundräder. Zur Auswahl stehen rund 60 Räder. Ab 8:30 Uhr könnt ihr euch die Räder vor Ort anschauen.

Programmmacher:  Stadt Augsburg

Bayerische Meisterschaft Bahn Omnium

13. Juli, 9–17 Uhr | Radrennbahn  (Eisackstraße 14a): Bayerische Meisterschaften auf der Radrennbahn.  Für Zuschauer ist der  Eintritt frei.

Programmmacher:  RSG Augsburg

Lastenrad-Picknick

13. Juli, 12 Uhr | Treffpunkt Kö: Essen und Trinken einpacken und ab ins Grüne: Beim Lastenrad-Picknick könnt ihr Zeit mit  Menschen verbringen,  die das autofreie Leben lieben und zelebrieren. Familienfreundlich:  Das Picknick findet in Spielplatznähe statt.

Programmmacher:  Lastenradler Augsburg 

Finale: Augsburger Radlnacht

Foto: Ruth Plössel

13. Juli, ab 18 Uhr | Maximilianstraße: Kommt vorbei und radelt mit, www.augsburg.de/radlnacht 

Programmmacher:  Stadt Augsburg

„Wir freuen uns, wenn auch dieses Jahr für jedes Alter und jeden Anspruch etwas dabei ist. Ziel der Aktionswoche ist es, unter allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern das Bewusstsein für den Radverkehr zu stärken und allen Augsburgerinnen und Augsburger Möglichkeiten rund ums Rad aufzuzeigen“, so Baureferent Gerd Merkle.   

 

Start mit STADTRADELN

Die Radlwoche startet dieses Jahr mit der Aktion STADTRADELN, die dieses Jahr von 6. bis 26. Juli 2019 in Augsburg stattfindet. Seit 2010 beteiligt sich die Stadt am internationalen Wettbewerb des Netzwerks Klima-Bündnis. In 21 Tagen werden dabei so viele Kilometer wie möglich auf dem Fahrrad gesammelt. 2018 radelten 2394 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Augsburg zusammen 569.000 Kilometer.

Premiere 2018

Die Augsburger Radszene steckt voller Ideen, die die Fahrradstadt lebendig werden lassen: 2018 sind 21 Mitmach-Veranstaltungen für alle Augsburgerinnen und Augsburger entstanden. Ein buntes Programm rund um das Fahrrad – organisiert von Radlern für Radler.

Radlwoche – Programm 2018