STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima

Bei der internationalen Aktion STADTRADELN zählt jeder Kilometer, der mit dem Radl gefahren wird.

Seit 2010 beteiligt sich die Stadt Augsburg an der internationalen Kampagne STADTRADELN. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen – und Spaß beim Radeln zu haben.

In Städten auf der ganzen Welt treten Schulen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen gemeinsam in die Pedale. Die erfolgreichsten Teams in jeder Kommune und die erfolgreichste Städte werden jedes Jahr ausgezeichnet.

Auch 2023 beteiligt sich die Stadt Augsburg wieder an der internationalen Kampagne STADTRADELN. Sobald eine Anmeldung möglich ist, erfahren Sie es hier und auf stadtradeln.de/augsburg.


STADTRADELN 2022

Vom 2. bis 22. Juli zählte in Augsburg wieder jeder Kilometer, der mit dem Radl zurückgelegt wurde. 4.900 Radlerinnen und Radler beteiligten sich 2022 am STADTRADELN. Dabei legten sie gemeinsam mehr als 974.000 Kilometer auf dem Rad zurück. Das bislang beste Ergebnis der vergangenen 13 Jahre.

Abschlussveranstaltung STADTRALDEN 2022

1, 2, 3, Team!

Wer kann mitmachen: Für Augsburg Kilometer sammeln können alle, die im Stadtgebiet wohnen, arbeiten, Mitglied eines Augsburger Vereins sind oder hier eine (Hoch-)Schule besuchen. Wer sich anmeldet, kann ein neues Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten.

Jeder Kilometer im Aktionszeitraum zählt: Einfach die Strecke im Online-Radkalender oder in der STADTRADELN-App eintragen.

Mitfahren und gewinnen: Die fleißigsten Teams und Radler werden im Herbst ausgezeichnet. Unter allen Kilometer-Sammlerinnen und -sammlern wird zudem ein Rad verlost.

STADTRADELN 2021

Erfolgreiches STADTRADELN 2021 in Augsburg

Drei Wochen lang haben 3.682 Augsburgerinnen und Augsburger jeden ihrer Radel-Kilometer gezählt – ob zur Arbeit, in die Schule oder in der Freizeit. Vom 3. bis 23. Juli 2021 beteiligten sie sich an der internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Diese fand in Augsburg bereits zum zwölften Mal statt. Insgesamt fuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr als 793.000 Kilometer und erzielten damit eines der bislang besten Ergebnisse in Augsburg.

Wären alle diese Wege mit dem Pkw gefahren worden, wären 117 Tonnen CO2 emittiert worden. Zum Vergleich: Es braucht 80 Bäume, um eine Tonne CO2 zu kompensieren. Als eine der ersten Spitzensportvereine bundesweit beteiligten sich in diesem Jahr auch die Augsburger Panther und der FC Augsburg mit eigenen Teams am STADTRADELN und setzten damit gemeinsam ein Zeichen für nachhaltige Mobilität, Gesundheit und die Lebensqualität in ihrer Heimatstadt.
Dies unterstreicht, dass Augsburg auch beim STADTRADELN in der 1. Liga spielt.


STADTRADELN 2020

STADTRADELN 2020: Verlosung des Augsburg-Rads

Wie jedes Jahr darf sich im Anschluss an das STADTRADELN ein Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin über das Augsburg-Rad freuen. Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Augsburg Janos Korda hat dafür in den Lostopf – pardon – in die Fahrradtasche gegriffen.

STADTRADELN: Das sind die Gewinner aus dem Jahr 2020