Wohnbüro Augsburg

Als Teil der „Offensive Wohnraum Augsburg“ bietet die Stadt Augsburg im Jakobsstift eine Anlaufstelle für Augsburger Bürgerinnen und Bürger in schwierigen Wohnsituationen.

Insbesondere einkommensschwache Familien, Alleinerziehende und anerkannte Flüchtlinge finden nur schwer angemessenen und bezahlbaren Wohnraum. Das Wohnbüro berät und unterstützt Menschen mit besonderen Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche.

Beratung bei der Wohnungssuche, Unterstützung bei Vertragsabschluss

Das Wohnbüro berät Sie in Fragen zur Wohnungssuche. Wenn ein Mietvertrag zustande kommt, hilft Ihnen das Wohnbüro im Umgang mit den Behörden (z.B. Jobcenter, Amt für Soziale Leistungen etc.) und bei der Beantragung von Umzugshilfen.

Akquise von geeignetem Wohnraum

Um Wohnraum an Menschen in prekären Lebenslagen vermitteln zu können, suchen wir ständig nach Mietangeboten. Wenn Sie Wohnraum im Stadtgebiet Augsburg zu vermieten haben, kommen Sie gerne auf uns zu oder füllen Sie das Formular „Angaben zum Mietobjekt“ aus. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Wenn das Mietobjekt geeignet ist und die Mietobergrenzen der Sozialleistungsträger eingehalten werden, schlagen wir Ihnen passende Mieter vor. Bei Bedarf bietet der Fachbereich Wohnen und Unterbringung eine Nachbetreuung der Mieter an, um die Mietverträge auch langfristig zu erhalten, und steht für Mieter und Vermieter als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mietrechtliche Beratung: Die Law Clinic Augsburg

Seit Januar 2019 bietet die studentische Law Clinic Augsburg in Kooperation mit dem Wohnbüro eine kostenlose Rechtsberatung im Bereich Mietrecht für Menschen in besonderen Lebenslagen und mit geringem Einkommen an. Einen Termin bei der Law Clinic können Sie ausschließlich über das Wohnbüro vereinbaren. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier