Sozialticket: Zuschuss im Öffentlichen Nahverkehr

Mit dem Sozialticket und dem Kultursozialticket haben Empfängerinnen und Empfänger bestimmter Sozialleistungen die Möglichkeit, vergünstigt mit Bus und Tram zu fahren, an Veranstaltungen teilzunehmen oder Institutionen und Museen zu besuchen.

Das Sozialticket gilt seit 1. Juli 2015. Die Wiedereinführung hat der Stadtrat am 21. Mai 2015 beschlossen. Am 30. November 2017 hat der Stadtrat die Fortführung des Sozialtickets zu neuen Konditionen ab 1. Januar 2018 beschlossen. Anträge können beim Amt für Soziale Leistungen gestellt werden.
 

Wer kann das Sozialticket beantragen?

  • Augsburger Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II). Die dem Haushalt eines berechtigten SGB II-Empfängers angehörenden Personen, die die Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 Nr. 4 SGB II aufgrund des Bezugs von Kindergeld nicht erfüllen, erhalten ebenfalls den Zuschuss (bitte den Bezug der Leistung durch eine Kopie des vollständigen ALG II-Bescheides nachweisen).
  • Augsburger Empfänger von Grundsicherung oder Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) sowie die zu deren Einsatz- bzw. Bedarfsgemeinschaft gehörenden Personen.
  • Augsburger Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) sowie die Personen, die zu deren Einsatz- beziehungsweise Bedarfsgemeinschaft gehören.

Was kostet die Nutzung von Bus und Tram mit dem Sozialticket?

  • Das Sozialticket kostet ab dem 01.01.2022 44,00 Euro. 

Wo gilt das Sozialticket?

  • in den AVV-Tarifzonen 10 und 20

Sozialticket beantragen – so funktioniert's

  • Bitte stellen Sie einen Antrag auf Erhalt eines Sozialtickets der Stadt Augsburg. Das geht beispielsweise über unser Online-Formular. 
  • Antragsformulare in gedruckter Form sind im Amt für Soziale Leistungen, Senioren und Menschen mit Behinderung, im Jobcenter Augsburg-Stadt, in den Bürgerbüros oder in der Bürgerinformation erhältlich. Alternativ können Sie das Formular hier downloaden. 
  • Sofern Sie den Antrag nicht online stellen, senden Sie ihn an folgende Adresse:
    Stadt Augsburg, Amt für Soziale Leistungen, Senioren und Menschen mit Behinderung Sozialticket, Metzgplatz 1, 86150 Augsburg.
  • Nach Prüfung Ihres Antrags erhalten Sie per Post Berechtigungsscheine zum Erwerb vergünstigter AVV-Monatskarten.
  • Gegen Abgabe des Berechtigungsscheins für den entsprechenden Monat und Bezahlung Ihres Eigenanteils erhalten Sie im Kundenzentrum am Königsplatz und bei über 40 Privatverkaufsstellen der Augsburger Verkehrsgesellschaft mbH (avg) eine AVV-Monatskarte.
  • Mit der AVV-Monatskarte können Sie Bus, Tram und Regionalzüge (2. Klasse) in den AVV-Tarifzonen 10 und 20 nutzen.