Kindertagesbetreuung in Augsburg

Ein bedarfsgerechtes Angebot der Kindertagesbetreuung sowie die qualitative Weiterentwicklung der Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Augsburg sind Anliegen und Aufgabe der Stadt Augsburg und ihrer zuständigen Ämter. Die Kindertageseinrichtungen werden entweder in kommunaler oder freier Trägerschaft verwaltet und betrieben.

In allen Fragen der Kindertagesbetreuung stehen Ihnen zudem die vier K.I.D.S.-Familienstützpunkte hilfreich zur Seite. Diese haben die Übersicht über den Belegungsstand in den Einrichtungen. Orientiert an den Bedürfnissen der Familie und ihrer Kinder helfen sie bei der Suche nach passenden Betreuungslösungen. Die Aufnahme Ihres Kindes erfolgt direkt in der Einrichtung. Dort erhalten Sie auch alle weiteren detaillierten Informationen.

So gehen wir in der Kita und in der Tagespflege mit der Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 22. Februar um

Alle Kinder können wieder ihre Kindertageseinrichtung (Kita) oder ihre Kindertagespflegestelle besuchen. Die Voraussetzung ist abhängig von einem 7-Tages-Inzidenzwert unter 100. In Augsburg ist das derzeit der Fall. Sollte der 7-Tages-Inzidenz-Wert wieder auf über 100 steigen, so gilt wieder die bisherige Notbetreuung für alle Eltern, die einen Bedarf haben. Hier finden Sie die aktuellen Fallzahlen für das Stadtgebiet Augsburg.

Organisierte Spielgruppen dürfen nach der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV) ab dem 22. Februar 2021 noch nicht wieder öffnen. Die Miniclubs dürfen unter Beachtung des Hygienekonzept betrieben werden.
 

Bitte stimmen Sie den Wiedereinstieg Ihres Kindes im Interesse aller mit Ihrer Kita oder Kindertagespflege ab.

Auch im eingeschränkten Regelbetrieb gelten unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen weiterhin.

Das pädagogische Personal sowie die Tagespflegepersonen haben in absehbarer Zeit die Möglichkeit für Reihentestungen sowie von Antigen-Selbsttests.

Für die städtischen Kitas und die Kindertagespflege finden Sie >> hier einen Elternbrief.
 

Maskenpflicht für Externe

Bitte beachten: Für externe Besucherinnen und Besucher (Eltern, Lieferantinnen und Lieferanten etc.) gilt zum Schutz der Beschäftigten ab sofort in der Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflegestelle die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Gesichtsmaske bzw. einer Maske mit gleichwertig genormtem Standard (z.B. FFP2-Maske).