Gedenkraum im Rathaus. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Niemanden vergessen – Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus begeht die Stadt Augsburg mit einer Online-Gedenkveranstaltung. Darin kommen die für die Erinnerungskultur engagierten Initiativen und die Nachfahren jüdischer Augsburger Familien zu Wort.

Erinnerungskultur

Die kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus ist eine wichtige Grundvoraussetzung für die Aneignung politischer Bildung und das Erlernen von Demokratiefähigkeit, Toleranz und Zivilcourage. Die Stadt Augsburg hat es sich deshalb zum Anliegen gemacht, der Erinnerungskultur einen besonderen Stellenwert einzuräumen. Im Vordergrund soll die mahnende Erinnerung an die Verbrechen des nationalsozialistischen Regimes und das Gedenken an dessen Opfer stehen.