Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen und bevorstehenden Veranstaltungen.

Wegen Corona muss die Stolpersteinverlegung am 22.10.2020 leider abgesagt werden.

Die für 22. Oktober 2020 geplante Stolpersteinverlegung für Augsburger Opfer des NS-Regimes muss wegen Corona leider abgesagt werden.

Ein Ausweichtermin wird noch bekanntgegeben!

Ausstellung vom 13.11. bis 03.12.2020: „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte.“

vom 13. November bis 3. Dezember 2020
in der „Halle 116“, Karl-Nolan-Straße 2–4, 86157 Augsburg

Öffnungszeiten:
Samstag: 13 bis 17 Uhr
Sonntag: 11 bis 17 Uhr

Führungen für Schulklassen nach Voranmeldung: Montag bis Freitag, 9–15 Uhr
Anmeldung unter udo.legner@augsburg.de oder bommas@kulturparkwest.de

Das Tagebuch des jüdischen Mädchens Anne Frank (1929-1945) ist Symbol für den Völkermord an
den Juden durch die Nationalsozialisten und ein intimes Dokument der Lebens- und Gedankenwelt
einer jungen Schriftstellerin.

Die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ rückt die Lebensgeschichte Anne
Franks in den Blickpunkt und fördert damit die Auseinandersetzung mit Antisemitismus, Rassismus
sowie Diskriminierung und der Bedeutung von Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie.

Große Bildwände erzählen von Anne Franks Leben und ihrer Zeit: von den ersten Jahren in Frankfurt am Main und der Flucht vor den Nationalsozialisten, über die Zeit in Amsterdam – glückliche Kindheit und schwere Zeit im Versteck – bis zu den letzten schrecklichen sieben Monaten in den Lagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen.

Kern des Ausstellungsprojekts ist der pädagogische Ansatz der Peer Education, d.h. Jugendliche
begleiten Jugendliche. Durch die Begleitung von jugendlichen Peer Guides werden junge Besucher
und Besucherinnen zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Themen aus Geschichte und Gegenwart
ermutigt.

Auszug aus dem Begleitprogramm zur Ausstellung

7. November, 11:00 Uhr: Stadtrundgang „Augsburger Weg der Erinnerung“

16. November, 18:30 Uhr: Vortrag von Reinhold Forster: „Aus ganz Europa zur Zwangsarbeit verschleppt. Die Häftlinge des KZ Außenlagers Pfersee („Halle 116“).“

21. November, 11:00 Uhr: Filmvorführung und Gespräch: „Die Stille schreit“

22. November, 11:00 Uhr: Lesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933: „Lesen gegen das Vergessen: Frauen lesen Frauen“

29. November, 11:00 Uhr: Filmvorführung und Gespräch: „Anna, ich hab Angst um dich“

Sowie ein umfangreiches Begleitprogramm für Schulklasse unter www.pop-poetry.de

>> Begleitprogramm zur Ausstellung (PDF)