Liberec

Die tschechische Partnerstadt im Stenogramm

  • Partnerstadt seit: 2001
  • Entfernung: 402 Kilometer
  • Einwohner: 104.000

Die Partnerschaft hat sich im Laufe vieler Jahre aus den Beziehungen der Stadt Augsburg zum Heimatkreis Reichenberg (der frühere Name von Liberec) entwickelt. Über diese Vereinigung der nach dem Zweiten Weltkrieg aus Reichenberg Vertriebenen, die in Augsburg eine neue Heimat gefunden hatten, übernahm die Stadt Augsburg 1955 die Patenschaft. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhanges Anfang der 90er Jahre fanden über die Kontakte des Heimatkreises Reichenberg nach Liberec Austauschbegegnungen in verschiedenen Bereichen statt. Die Unterzeichnung der offiziellen Vereinbarung über die Städtepartnerschaft erfolgte am 1. Mai 2001 in Liberec. Die Stadt zählt heute etwas mehr als 100.000 Einwohner.


Aktivitäten mit der Partnerstadt


2021: Vor 20 Jahren besiegelten Augsburg und Liberec ihre Städtepartnerschaft

Mit Videogrußbotschaften von Oberbürgermeisterin Eva Weber und ihrem Amtskollegen Jaroslav Zámečník und Bildern aus 20 Jahren Städtepartnerschaft würdigen Augsburg und Liberec ihre Städtefreundschaft, die am 1. Mai 2001 auf dem Jeschken, dem Hausberg von Liberec, besiegelt wurde.

Ursprünglich sollte das Jubiläum im Rahmen der deutsch-tschechischen Kulturtage „Dialog“ im Mai in Liberec gefeiert werden. Wegen Corona wurde beschlossen, die Kulturtage auf 2022 zu verschieben.

Urd Rothe-Seeliger, die Vorsitzende des Heimatkreises Reichenberg schlägt in ihrem Grußwort die historische Brücke zur Partnerschaftsgründung. Die Stadt Augsburg hatte 1955 die Patenschaft über die Heimatvertriebenen aus Liberec – ehemals Reichenberg – übernommen, nachdem viele Vertriebene aus Reichenberg nach ihrer Flucht aus Augsburg eine neue Heimat gefunden haben.  Diese Patenschaft legte den Grundstein für die spätere Städtepartnerschaft.

Die Städte-Freundschaft lebt vor allem vom Jugendaustausch, darunter viele Schulpartnerschaften, Bürgerbegegnungen und vielfältigen künstlerischen Beziehungen. Ein Austauschprogramm wie die Kulturtage „Dialog“ gibt es nur mit der tschechischen Partnerstadt.

Sich kennenlernen und verstehen – dass dies trotz Sprachbarrieren gelingen kann zeigen die vielen Begegnungen aus 20 Jahren!


20 Jahre Städtepartnerschaft


2019: Gegenbesuch zum Rückspiel in Liberec

Bgm. Dr. Kiefer besuchte als offizieller Vertreter von Oberbürgermeister Dr. Gribl auf  Einladung des Liberecer Oberbürgermeisters die Partnerstadt Liberec, Tschechien. Anlass war das CL Rückspiel Augsburger Panther gegen Weiße Tiger Liberec. Der AEV gewann mit 2:3.

Bürgermeister Dr. Kiefer nutzte als Sozialreferent den Städtepartnerschaftsbesuch für eine fachliche Information und besuchte am Nachmittag vor dem Spiel das Zentrum für Gesundheit und soziale Unterstützung in Liberec.


2019: Liberec zum Eishockeyduell in Augsburg

Andere Bandenwerbung, andere Trikots und andere Gegner. In der Champions Hockey League kam der  Gegner der Augsburger Panther auch noch aus der Partnerstadt Liberec. Geschenke wollten die Augsburger trotzdem nicht verteilen. Am Ende verloren sie dann aber doch mit  2:3 nach Penaltyschießen gegen das tschechische Spitzenteam aus Liberec.


2019: Deutsch-Tschechische Kulturtage

Das kulturelle Austauschprogramm „Dialog“ steht im Mittelpunkt der Städtepartnerschaft von Augsburg und Liberec. Es findet seit 2005 wechselseitig alle zwei Jahre statt.

Im Rahmen der Deutsch-Tschechischen Kulturtage vom Donnerstag, 27. bis Sonntag, 30. Juni 2019 ist Augsburg wieder Gastgeber der Veranstaltungsreihe, die diesmal unter dem Motto „Leben im Wandel“ steht.  

Sie wurde von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl zusammen mit seinem neuen Amtskollegen, Primator Ing. Jaroslav Zámečník, am 28. Juni im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst um 18:00 Uhr eröffnet.

Flyer: Programm der deutsch-tschechischen Kulturtage (27.6.-30.6.2019)




2017: Deutsch-Tschechische Kulturtage mit Dialog 2017