Solaroffensive Augsburg

Mehr Platz für die Sonne: Augsburgs Dächer bieten beste Voraussetzungen für die Nutzung von Solarenergie. Wer von diesem Potenzial auch für die eigenen vier Wänden profitieren möchte, dem bietet die Stadt Augsburg im Rahmen der Solaroffensive Beratungen, Veranstaltungen und Infomaterialien.

Kostenfrei zur Verfügung stehen:

  • eine etwa 60-minütige Vor-Ort-Beratung als Einstieg und Brücke zu den konkreten Planungen durch einen Fachbetrieb oder Fachplaner (siehe unten)
  • die 30-minütige Beratung „am Schreibtisch“ im Holl-Büro zu fast allen Solarthemen, auch zum Angebotsvergleich und zu den gesetzlichen Meldepflichten (siehe unten)
  • eine telefonische Beratung (ohne vorherige Terminreservierung)
  • Vorträge und Veranstaltungen (siehe unten)
  • thematische Infoblätter (siehe „Downloads“ rechts)
  • das Dacheignungskataster im Geoportal Augsburg (siehe „Solarflächenkataster und Ertragsrechner“ weiter unten)

Aktuelles

15.7.2020, 18:30 Uhr: „Im Detail - Speicher für den Strom vom Dach“
Online-Vortrag mit Klaus Becker (Meringer Energiebüro)

22.7.2020, 18:30 Uhr: „Photovoltaik und Speicher – Wie packe ich es an?
Online-Vortrag in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Bayern
Referent: Andreas Masch (Verbrauchzentrale Bayern)

Fördermöglichkeit für Stromspeicher (ab 3,0 kWh) in Kombination mit einer neu oder ergänzend installierten PV-Anlage. Weitere Informationen: 10.000-Häuser-Programm des Freistaats

 


Beratungsangebote

Solar-vor-Ort-Beratung für Wohngebäude

In einem 60- bis 90-minütigen Vor-Ort-Termin steht die Machbarkeit einer PV- oder Solarthermie-Anlage auf dem eigenen Gebäude im Fokus. Ein neutraler Energieberater gibt einen Überblick über Grundlagen, Dacheignung, Auslegungsmöglichkeiten und über die baulichen Voraussetzungen. Auch Hinweise zur weiteren Planung sowie evtl. bereits vorhandene Fragen des Hauseigentümers können Teil der Beratung sein.

Die Anmeldung zur Vor-Ort-Beratung erfolgt vorzugsweise über unseren Anmeldebogen. Für Anfragen steht das Umweltamt auch gerne unter 0821 324-7322 oder umweltamt@augsburg.de gern zur Verfügung. Die angebotenen Beratungen verstehen sich als Einstieg und Brücke für den Weg zur eigenen Solar-Anlage. Die konkrete Planung der Photovoltaik-Anlage sollte anschließend ein Solarfachbetrieb, Fachplaner oder Energieberater übernehmen.

Solar-Energieberatung im Holl-Büro

Im Rahmen der Energieberatung der Stadt Augsburg stehen die 30-minütigen Beratungstermine im Holl-Büro auch für das Thema Photovoltaik zur Verfügung. Die Beratung beantwortet Fragen rund um die Grundlagen, Planung und Inbetriebnahme der eigenen PV-Anlage – zum Beispiel zu den Anschaffungskosten, den möglichen Erträgen und den technischen Voraussetzungen. Auch Unterstützung beim Vergleich eingeholter Angebote oder bei den gesetzlichen Anmeldepflichten ist im Rahmen dieser Beratung möglich.

Termine nur nach vorheriger Anmeldung im Holl-Büro, Elias-Holl-Platz 3, 86150  Augsburg.

Telefonische Beratung

Sie können Ihre Fragen und Anliegen zur eigenen PV-Anlage auch gerne den Experten der Telefonberatung stellen (ohne Voranmeldung):

Tel. 0821 324-7320
Mo bis Do: 8 bis 18 Uhr
Fr: 8 bis 16 Uhr

Diesen Service bieten wir Ihnen in Kooperation mit

 

Vorträge und Veranstaltungen

Im Detail – Speicher für den Strom vom Dach
15. Juli 2020, 18:30 Uhr (Online-Vortrag)
Anmeldung verlinkt auf Anmeldungen weiter unten

Wie packe ich es an? – PV und Stromspeicher
22. Juli 2020, 18:30 Uhr (Online-Vortrag)
Anmeldung verlinkt auf www.edudip.com/de/webinar/pv/308506

Sonnenenergie aus neuen Blickwinkeln
Impro-Theater mit dem Sensemble Theater
23. Oktober 2020, Einlass 19:30 Uhr, Spielbeginn 20:00 Uhr, Stadtbücherei Augsburg
– vorbehaltlich der Corona-Situation –

In Vorbereitung – Voranmeldung erbeten:

Steuerliche Berücksichtigung von PV-Anlagen
Vortrag und Diskussion (ggf. online), ab 25 Interessenten

Hotspots der Solarenergienutzung
Solartour im Stadtgebiet (Herbst 2020)

(Virtueller) Solar-Stammtisch
Frage- und Austauschrunde für Solar-Interessierte und Anlagen-Betreiber
– ab 5 Interessenten

Anmeldungen (sofern nicht anders angegeben) bitte an:
umweltamt@augsburg.de oder Tel. 0821 324-7322

DSGVO-Information bezüglich der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse im Zuge der Anmeldung

  


Solardachflächenkataster und Ertragsrechner

Die Sonne ist in Augsburg gerne zu Gast. Rund 70 % der Augsburger Dachflächen sind hinsichtlich Ihrer Ausrichtung und Neigung geeignet für die Installation einer Photovoltaik- oder Soalrthermie-Anlage als zumindest „geeignet“ eingestuft. Eine erste Auskunft darüber gibt das Augsburger Solardachflächenkataster. Auch auf Flächen mit geringerem Potenzial kann eine Solaranlage – bei günstigen weiteren Rahmenbedingungen – lohnend sein.  

Der SolardachCheck verlinkt auf schätzt ab, wie viel Energie die jeweilige Dachfläche erzeugen kann und welche Ersparnis langfristig zu erzielen ist.

  


FAQ Solarenergie

Was versteht man unter Solarenergie?

Solarenergie ist die Energie der Sonnenstrahlung, die technisch genutzt werden kann, vor allem zur Erzeugung von elektrischem Strom (Photovoltaik), Wärme (Solarthermie) oder chemischer Energie (Photosynthese). Auch eine passive Nutzung zur Beheizung von Gebäuden mit solar optimierter Ausrichtung von Fensterflächen und Räumen ist möglich.

Warum ist Solarstrom gut für das Klima?

Bei der Erzeugung von Strom aus Sonnenenergie entsteht kein CO2. Im Gegensatz zu fossil betriebenen Kraftwerken verbraucht eine Photovoltaik-Anlage bei der Stromgewinnung praktisch keine Energie.

Auch die für ihre Herstellung aufgewendete Energie hat sie bereits nach zwei bis drei Jahren wieder erzeugt. Und selbst nach 20 Jahren erreichen Solarmodule in aller Regel noch mehr als 80 % ihrer Leistung – beste Voraussetzungen für eine klimafreundliche Bilanz.

Mehr zum Thema

Welche Vorteile bietet mir eine Photovoltaik-Anlage?

Die Anschaffungskosten für Photovoltaik-Anlagen sind in den letzten Jahren stark gesunken. Günstig ausgelegte Anlagen können Zinserträge von bis zu 4 % erzielen.  

Jede Kilowattstunde Strom vom Dach macht ein Stück unabhängiger von Strommarkt und -preisen. Das wirkt sich zugleich positiv auf den Wert einer Immobilie aus.

Wie kann ich den gewonnenen Strom nutzen?

Zur Nutzung des gewonnenen Stroms gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • den Strom selbst verbrauchen
  • den Strom speichern
  • den Strom an Mieter weitergeben
  • den Strom ins Netz einspeisen