Stadtgeschichte aus erster Hand - Das historische Dokument

Künftig präsentiert das Stadtarchiv in kleinen "Kabinett-Ausstellungen" historische Dokumente, die das ganze Jahr über in unregelmäßigen Abständen in Bezug zu unserem Jahresprogramm stehen können, aber auch unabhängig davon zu historischen Jubiläen, bestimmten Ereignissen von stadtgeschichtlicher Bedeutung oder bei besonderen Quellenfunden aus unserer Erschließungs- und Verzeichnungsarbeit gezeigt werden. Mit diesem Konzept, das unter dem Motto "Stadtgeschichte aus erster Hand" stehen soll, wird die frühere, durch den Archivumzug mehrfach unterbrochene Rubrik der Stadtarchiv-Homepage "Archivale des Monats" abgelöst bzw. auf neue Grundlagen gestellt: Im Unterschied zu der sich bislang v.a. aus konservatorischen Gründen zumeist auf die rein virtuelle Abbildung der Quellen im Internet beschränkende Darstellungsform werden die auf unserer Homepage vorgestellten Dokumente dann auch im Stadtarchiv im Original zu bewundern ein. Die einzelnen Hinweise auf Themen und Termine entnehmen Sie bitte unserer Internetseite sowie der örtlichen Tagespresse.
 


Unser aktuelles Historisches Dokument

Schwäbischen Kreisausstellung 1886

Ein Ereignis der Superlative

Jubelnde Menschen, Marschmusik, ein kleiner Festzug und mittendrin Prinz Ludwig von
Bayern, der spätere König Ludwig III. – dieses Bild bot sich Augsburger Passanten vor 135 Jahren, am Vormittag des 15. Mai 1886 auf dem Weg vom Bahnhof zum Gelände des Stadtgartens an der Gögginger Straße. Der Anlass? Unter dem Protektorat der Wittelsbacher feierte man die Eröffnung der „Schwäbischen Kreis-, Industrie-, Gewerbe und kunsthistorischen Ausstellung“, die damals mit insgesamt mehr als 730.000 Besuchern und über 900 Ausstellern zu einem wahren Großereignis in Augsburg wurde.
Zur Unterseite


Weiter Dokumente zur Stadtgeschichte


Ältere Historische Dokumente

Hier finden Sie weitere spannende Historische Dokumente.