Altes Stadtbad. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg

Altes Stadtbad – eintauchen in den Charme vergangener Zeiten

Das Alte Stadtbad versprüht Charme und Geschichte: Wer hier baden geht, fühlt sich zurückversetzt in alte Zeiten, an den Beginn des 20. Jahrhunderts, als das Volksbad mit getrenntem Frauen- und Männerbereich seine Türen öffnete und allen Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit bot, sich zu waschen.

Besuch im Hallenbad: Tickets Online buchen

>> Hier geht es zum Online-Ticket-Shop für Augsburgs Hallenbäder

Um Energie einzusparen, wird die Wassertemperatur in den Hallenbädern auf 25 Grad gesenkt. Die Wassertemperatur im Alten Stadtbad wird allerdings ab 4. November von 25 Grad auf 27 Grad Celsius angehoben. Die Sauna im Alten Stadtbad bleibt bis auf weiteres geschlossen.



Ganz schön alt

Das Alte Stadtbad gilt als zweitältestes Hallenbad in Bayern. Am 1. März 1903 feierte Augsburg die offizielle Eröffnung seines ersten – und bis 1959 einzigen – städtischen Hallenbades. Von 1986 bis 1992 wurde das Jugendstilbad umfassend saniert.


Besondere Angebote

  • Wassertemperatur 29 °C (Bis auf weiteres nur 25 °C)
  • Kurzzeittarif: gilt für eine Badezeit von 2 Stunden
  • Sonnenwiese und Ruhebereich mit Sitz- und Liegemöglichkeiten auf der Galerie
  • Bewirtung: Café-Bistro mit ca. 30 Plätzen, Tel. 0821 312767
  • Massageraum, Ruheraum, Freiluftraum im Innenhof mit Eisspender, Dachterrasse, Tauchbecken
  • Die Sauna ist bis auf Weiteres geschlossen

Belegungsanfragen

Bitte wenden Sie sich in Bezug auf eine Belegungsanfragen an unser Belegungsteam.
>> Buchen