Altes Stadtbad. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg

Altes Stadtbad – eintauchen in den Charme vergangener Zeiten

Corona-Regeln & Online-Ticket

Online-Ticket: Sie können Ihr Ticket für Augsburg Bäder online oder an der Kasse lösen.
>> Zum Online-Ticket-Shop

Es gilt 3G: Um ins Hallenbad zu kommen, brauchen Sie derzeit ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenen-Nachweis. Bescheinigungen sind an der Kasse digital (per App) oder im Original vorzulegen.
! Kinder bis zum sechsten Geburtstag/bis zur Einschulung brauchen keinen Testnachweis.
! Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, brauchen keinen Testnachweis.
! Ein Selbsttest unter Aufsicht des Personals, vor dem Bad-Eingang, ist aus hygienischen und organisatorischen Gründen nicht möglich.

Maskenpflicht gilt im Eingangsbereich und im Stiefelgang der Umkleidebereiche. In Feuchträumen (Duschen, Schwimmhallen) kann auf die Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.

Wir bitten alle Badegäste, eigenverantwortlich auf Mindestabstände zu achten. Vielen Dank!

>> Weitere Informationen zum Infektionsschutz

Das Alte Stadtbad versprüht Charme und Geschichte: Wer hier baden geht, fühlt sich zurückversetzt in alte Zeiten, an den Beginn des 20. Jahrhunderts, als das Volksbad mit getrenntem Frauen- und Männerbereich seine Türen öffnete und allen Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit bot, sich zu waschen.

Heute, über 110 Jahre später, ist am Leonhardsberg Entspannen angesagt: im über 28 Grad warmen Wasser oder im Saunabereich mit neu renoviertem irisch-römischen Dampfbad.

Das Alte Stadtbad gilt als zweitältestes Hallenbad in Bayern. Am 1. März 1903 feierte Augsburg die offizielle Eröffnung seines ersten – und bis 1959 einzigen – städtischen Hallenbades. Von 1986 bis 1992 wurde das Jugendstilbad umfassend saniert.


Das Alte Stadtbad in Zahlen

  • Große Schwimmhalle („Männerhalle“): 22,50 auf 11,80 Meter, 0,90 bis 2,60 Meter tief, mit Massagedüsen
  • Kleine Schwimmhalle („Frauenhalle“): 17 auf 8 Meter, 0,90 bis 2,60 Meter tief
  • Sauna (gegen Aufpreis): Römisch-irisches Schwitzbad, finnische Sauna und Biosauna (Aufguss zu jeder vollen Stunde), Solarium, Massageraum, Ruheraum, Freiluftraum im Innenhof mit Eisspender, Dachterrasse, Tauchbecken und Fußbad
  • Wassertemperatur: 29 °C

Besondere Angebote

  • Warmbaden an jedem Tag: Wassertemperatur 29 Grad (Normaltemperatur der anderen Hallenbäder: 27 Grad)
  • Kurzzeittarif: gilt für eine Badezeit von 2 Stunden
  • Sonnenwiese und Ruhebereich mit Sitz- und Liegemöglichkeiten auf der Galerie
  • Bewirtung: Café-Bistro mit ca. 30 Plätzen, Tel. 0821 312767
  • Kombiangebot Frühstück und Schwimmen jeden Donnerstag: 7:00 bis 8:00 Uhr und 8:00 bis 9:00 Uhr für 8,50 Euro
  • Damensauna: immer dienstags