KFZ Kurzzeitkennzeichen

Beschreibung

Das Kurzzeitkennzeichen ist nur für höchstens 5 Tage gültig!
Es darf nur zu Probe- und Überführungsfahrten genutzt werden und zur Durchführung der Hauptuntersuchung/Sicherheitsprüfung.

Zuständige Dienststelle

Unterlagen

  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) speziell für dieses Kennzeichen
  • Personalausweis oder Reisepass des Fahrzeughalters
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2
  • Nachweis der gültigen Hauptuntersuchung (TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS)
  • Bei Erledigung durch Dritte: wir benötigen eine schriftliche Vollmacht (mit Personalausweis/Reisepass des Halters, ggf. in Kopie) und Personalausweis/Reisepass des Bevollmächtigten
  • Bei minderjährigem Fahrzeughalter: schriftliche Einverständniserklärung und Personalausweis/Reisepass des Sorgeberechtigten
  • Sofern der Antragsteller keinen Wohnsitz in Augsburg hat, ist die Anschrift des Antragstellers entweder anhand eines deutschen Personalausweises oder einer Meldebescheinigung in deutscher Sprache nachzuweisen.
  • Bei Firmen: Gewerbeanmeldung

Kosten

Für ein Kurzzeitkennzeichen wird eine Gebühr von 13,10 EURO plus Kosten für Schilder fällig. Bitte beachten Sie dass manche Schilderhersteller nur Barzahlung akzeptieren!

Die Begleichung der anfallenden Kosten beim Bürgeramt kann mit EC-Cash oder Bar erfolgen.
Die Begleichung erfolgt sofort.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie

Seit der Einführung des neuen Personalausweises kommt es im Bereich des Melde-, Pass und Ausweiswesens sowie der KFZ-Zulassung speziell an Montagen, vor und während der Schulferienzeiten und an "Brückentagen" zu einem ungewöhnlich starken Parteiverkehr. Daher kann es vorkommen, dass bei einem unverhältnismäßig hohen Andrang die Aufrufanlage bereits vor Ende der allgemeinen Öffnungszeiten gesperrt werden muss. Wir bitten um Ihr Verständnis!