Baumgutachten für Bahnhofsvorplatz Ost liegt vor

05.12.2023 07:00 | Stadtplanung

Das Baumgutachten für den Bahnhofsvorplatz Ost liegt vor. Die Ergebnisse wurden bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 4. Dezember 2023 im Zeughaus in Augsburg vom Baumgutachter Andreas Detter (TreeConsult Brudi & Partner) vorgestellt.

Luftbild Bahnhofsvorplatz Ost aus dem Jahr 2022; © Geodatenamt Augsburg

Anlass des Baumgutachtens

Der Augsburger Hauptbahnhof wird derzeit zur Mobilitätsdrehscheibe umgebaut. In diesem Zusammenhang soll auch der Bahnhofsvorplatz umgestaltet, der Fußweg in die Innenstadt verbessert und die Bahnhofstraße aufgewertet werden.

Der aktuelle Entwurf für die Neugestaltung des östlichen Vorplatzes zeigt, dass zahlreiche Anforderungen, die sich aus den vielfältigen Verkehrsfunktionen, der Barrierefreiheit und der baulichen Umsetzung ergeben, einen Baumerhalt in Frage stellen könnten. Daher beauftragte der Bauausschuss die Verwaltung im Dezember 2022, die Bestandsbäume und ihre Erhaltungswürdigkeit durch einen unabhängigen Gutachter untersuchen zu lassen.

Ergebnisse

Alle 44 Bäume im Planungsgebiet wurden erfasst, visuell untersucht und einzeln bewertet. Auch eventuelle Vorschädigungen der Bäume wurden vom Sachverständigenbüro aufgenommen. 

Wesentliche Ergebnisse des Gutachtens sind:

  • etwas mehr als ein Drittel der Bäume ist wenig (12 Bäume) oder nicht (3 Bäume) erhaltenswert
  • 11 Bäume werden als eingeschränkt erhaltenswert eingestuft
  • 16 Bäume erhalten die Einstufung erhaltenswert, 2 die Einstufung als sehr erhaltenswert

Der Gutachter empfiehlt im weiteren Verfahren, die einzelnen Bäume nochmals einzeln oder räumlich zu prüfen. Weiterhin zeigt das Gutachten grundsätzliche Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit den Bäumen auf und empfiehlt zu prüfende Lösungsansätze. So ist der Baumerhalt auch hinsichtlich der technischen Umsetzbarkeit nochmals zu untersuchen (z. B. durch die Freilegung von Wurzeln). 

Im nächsten Schritt wird die Entwurfsplanung für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse nochmals überprüft werden. Dabei ist das Ziel, durch eine Optimierung der Verkehrsanlagen und unter Berücksichtigung des zu erwartenden Mobilitätsverhaltens, Bestandsbäume zu erhalten. Auch soll geprüft werden, ob auf der großen zentralen Platzfläche zusätzliche Baumstandorte angeordnet und weitere Maßnahmen zur Klimaanpassung durchgeführt werden können.

Da sich der Bahnhofsvorplatz Ost einschließlich der Baumstandorte im Eigentum der DB Station & Service AG befindet, müssen die erarbeiteten Planungsvorschläge zwingend auch mit der Deutschen Bahn erörtert werden.

Weiteres Vorgehen 

Die Ergebnisse der planerischen Überprüfung und Gespräche mit der Deutschen Bahn werden im Anschluss dem Bauausschuss präsentiert. Der Bauausschuss erhält somit eine Grundlage dafür, ob und in welchen Punkten der Entwurf für den Bahnhofsvorplatz Ost geändert werden soll. 


Downloads

Baumgutachten (11,2 MB)

Präsentation Stadt Augsburg im Rahmen der Informationsveranstaltung am 4. Dezember 2023 (0,7 MB)

Präsentation TreeConsult im Rahmen der Informationsveranstaltung am 4. Dezember 2023 (7,6 MB)