Internationale Wochen gegen Rassismus 2022

Unter dem Motto „Haltung zeigen!“ finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus in diesem Jahr vom 14. bis zum 27. März statt.

Erstmalig hat das Büro für gesellschaftliche Integration die Federführung für die Bündelung der in diesem Zeitraum von den unterschiedlichsten Akteurinnen und Akteuren geplanten Aktionen übernommen. Beeindruckende über 40 Veranstaltungen sind hierbei zusammengekommen und jede einzelne ist den Besuch und das Mitmachen wert.

>> Veranstaltungsübersicht als PDF

Das diesjährige Motto wird in Augsburg dank der vielen aktiven Vereine und Initiativen mit Leben gefüllt. Gemeinsam mit allen Beteiligten zeigt Augsburg Haltung und wir setzen ein starkes und wichtiges Zeichen gegen Rassismus in und für unsere Friedensstadt.
Stöbern Sie also im Veranstaltungsprogramm und nehmen Sie teil an Ausstellungen, Befragungen, Workshops, Podiumsgesprächen, Stadtführungen, Vorträgen, Lesungen und Kundgebungen.

Am 21. März ist Internationaler Tag gegen Rassismus

Am Montag, 21. März, findet ab 14 Uhr eine Kundgebung zum Internationalen Tag gegen Rassismus statt. Alle Augsburgerinnen und Augsburger sind eingeladen, durch ihre Teilnahme an der Veranstaltung Gesicht zu zeigen und ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen.


Medienliste zum Thema Rassismus

Die Stadtbücherei führt eine digitale Liste mit Büchern und anderen Medien mit thematischem Bezug zu Rassismus. Die Medienliste umfasst 50 Titel – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

> direkt zur Medienliste


Ausstellungen


Judenbilder

Das Jüdische Museum zeigt bis 4. September 2022 eine Intervention in der Dauerausstellung.
Antisemitismus funktioniert wie Rassismus vor allem über Stereotype. Das Bild der nichtjüdischen Mehrheitsgesellschaft von Jüdinnen und Juden ist von Erwartungshaltungen bestimmt, von Vorstellungen, was jüdisch ist und was nicht. Es sind Projektionen der Mehrheit auf eine Minderheit. Ostjüdische Klischeebilder, jüdisches Spielzeug, Andenken aus Israel oder koschere Produkte: Welche Bilder erzeugen diese Objekte und warum befinden sich solche in einem Jüdischen Museum? Sind sie dazu geeignet, Vorurteilen zu begegnen oder zementieren sie diese? Für die neue Intervention ist das Jüdische Museum in der eigenen Sammlung auf die Suche gegangen und zeigt »jüdische Objekte« zwischen Tradition und Nostalgie, Klischee und Identität.

Jüdisches Museum Schwaben Augsburg
Halderstr. 6 - 8
86150 Augsburg

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 9 - 18 Uhr,
Freitag, 9 - 16 Uhr,
Sonntag, 10 - 17 Uhr