Augsburger Dult. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg

Augsburger Dult – Freiluft-Shoppen seit über 1000 Jahren

Ein Warenangebot von Autopflegemittel bis Zwiebelschneider, die überzeugenden Verkaufsargumente des „Billigen Jakob“ und die historische Kulisse entlang der Jakobermauer: Die 1 Kilometer lange Budenstraße zwischen Jakobertor und Vogeltor garantiert ein besonderes Einkaufserlebnis. Zweimal pro Jahr lädt die Jakobervorstadt zum Flanieren und Shoppen unter freiem Himmel ein – um Ostern und um den 29. September, den St. Michaels-Tag.

Georgi-Dult 2019 von 20. April bis 05. Mai

Dieses Jahr auf der Georgi-Dult: 115 Markthändler präsentieren ihre Waren auf der 1000 Meter langen Verkaufsstraße im Bereich der Vogelmauer bzw. Obere Jakobermauer.

Traditionelles und Modernes gibt es zu kaufen, viel Kulinarisches zu entdecken. Wer etwas Besonderes sucht, der wird sicherlich auf der 134. Augsburger Frühjahrsdult fündig: vom 20. April bis 05.Mai 2019, täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr. Neuheit: Dieses Jahr gibt es erstmals eine Veranstaltungsfläche beim Vogeltor.

Programm Veranstaltungsfläche

20. bis 22. April
Der swa Wasserbulli sorgt für Erfrischung und bringt freies WLAN mit.

27. bis 28. April
Die American Car Friends zeigen ihre Klassiker der US-Automobil Geschichte sowie einen Teil der Ausstellung "Amerika in Augsburg"

03. bis 05. Mai 2019
Verkauf von Kunsthandwerk und hochwertiger Flohmarktartikel zur Unterstützung des SKM Augsburg, eines vom Jobcenter der Stadt Augsburg finanzierten Projekts zur Reintegration von Langzeitarbeitslosen.

03. Mai bis 05. Mai
Die Aktionsgemeinschaft Tierrechte in der Lokalen Agenda 21 informiert zum Thema Tierschutz wie Vogel- und Igelschutz sowie zum Thema Klimaschutz und pflanzenbasierte Ernährung. Außerdem mit dabei: "Forum plastikfreies Augsburg mit Informationen, wie man plastikfreier leben kann.

Verkehrsbeschränkungen

Wegen der Dult kommt es bereits seit 15. April zu Sperrungen auch umliegender Straßen.

  • Sperrungen: Um einen möglichst sicheren und geordneten Veranstaltungs- und Verkehrsablauf zu gewährleisten, werden der Veranstaltungsbereich und die darauf zuführenden Straßen Rosengasse, Kappeneck, Lochgäßchen und Auf dem Plätzchen vom 15. April (Aufbaubeginn) bis 8. Mai (Abbauende) für Fahrzeuge aller Art - ausgenommen Anlieger - gesperrt. In den genannten Straßen darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.
  • Parkplätze: Entsprechend den Fortschritten des Dultaufbaus entfallen auch die im Bereich „Obere Jakobermauer / Vogelmauer" befindlichen Parkmöglichkeiten für Bewohner mit Parkausweis „E". Als Ersatz hierfür werden Bewohnern mit Parkausweis „E" Stellplätze auf der Ost- und Westseite des Oberen Grabens zur Verfügung gestellt.


Das Tiefbauamt, Abt. Straßenverkehr, bittet die von den Verkehrbeschränkungen betroffenen Bewohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zur Druchführung der Dult notwendigen Maßnahmen.

Georgi-Dult 2019: Die schönsten Bilder

Zoe DultFrühj19 31
Zoe DultFrühj19 30
Zoe DultFrühj19 32
Zoe DultFrühj19 34
Zoe DultFrühj19 35
Zoe DultFrühj19 48
Zoe DultFrühj19 49
Zoe DultFrühj19 51
Zoe DultFrühj19 54
Zoe DultFrühj19 33
Zoe DultFrühj19 52
Zoe DultFrühj19 55
Zoe DultFrühj19 56
Zoe DultFrühj19 57
Zoe DultFrühj19 59

Bereits vor über 1000 Jahren verkauften Händler ihre Waren auf Märkten in Augsburg. Im Stadtrecht wurden die Dulten das erste Mal 1276 erwähnt. Damals noch Kirchenfeste, entwickelten sie sich immer mehr zu Jahrmärkten. Seit 1885 finden Herbst- und Osterdult zwischen Jakobertor und Vogeltor statt.

Herbst- und Osterdult in Augsburg: Über 100 Händler bieten ihre Waren an. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg
Herbst- und Osterdult in Augsburg: Über 100 Händler bieten ihre Waren an. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg
Auch süße und deftige Schlemmereien werden verkauft. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg
Auch süße und deftige Schlemmereien werden verkauft. Quelle: S. Kerpf/Stadt Augsburg

 

Informationen für Marktbeschicker

Es gibt rund 130 Plätze für Verkaufswägen und Verkaufsstände. Wer an den Augsburger Dulten teilnehmen möchte, sendet seine Bewerbung an das Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen. Bewerbungsschluss ist der 5. Januar für die Frühjahrsdult und der 31. März für die Herbstdult.

Folgende Informationen werden benötigt:

  • persönliche Daten: Name, Vorname, Adresse, Handynummer, E-Mail
  • Konzept, Darstellung und Beschreibung der Waren oder Dienstleistungen
  • Erfahrungen aus der Tätigkeit im Reisegewerbe
  • Art, Breite, Tiefe und Höhe des Geschäfts
  • Kopie der Reisegewerbekarte nach §55 GewO für Erst-Bewerber
  • technische Daten
  • aktuelles Bildmaterial

Hier können Sie sich auch online für die Dulten bewerben. Ihre Bewerbung wird elektronisch bei dem Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen eingereicht.

Verkaufseinrichtungen können nicht zur Verfügung gestellt werden. Für jede Veranstaltung ist eine gesonderte Bewerbung erforderlich.