Augsburger Klimakonferenz 2019

02.12.2019 12:38 | Umwelt & Soziales Bürgerservice & Rathaus

Global denken, lokal handeln: Bei der Augsburger Klimakonferenz 2019 am Mittwoch, 4. Dezember, diskutieren spannende Akteure darüber, wie sich die CO2-Minderungsziele bis 2030 erreichen lassen. Bürgerinnen und Bürger sind von 15 bis 18 Uhr herzlich in den Augustanasaal eingeladen. Voranmeldung erwünscht.

Wie lässt sich lokal auf unser Klima einwirken? Die Augsburger Klimakonferenz stellt Ansätze, Lösungen und Visionen vor. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

In der Konferenz wird aufgezeigt, welche Anstrengungen erforderlich sind, um die Minderungsziele bis 2030 zu erreichen. Was bedeuten etwa drei Tonnen CO2 pro Einwohner weniger bis 2030?

Fachvorträge zu Mobilität im Mittelpunkt

In zwei Fachbeiträgen steht das Thema „Mobilität“ im Zentrum: Welche Aktivitäten erfolgen heute und wohin geht die Reise des ÖPNV am Beispiel der Stadtwerke Augsburg? Auch die Fortentwicklung des Klimaschutzprogramms wird diskutiert. Dieses wird 2020 fortgeschrieben, so dass die Impulse aus der Konferenz direkt einfließen werden.

Augsburger Klimakonferenz 2019

Tag: Mittwoch, 4. Dezember 2019
Zeit: 15 bis 18 Uhr
Ort: Augustanasaal, 1. OG, Im Annahof 4

Mit dabei sind...

Miteinander diskutieren Mitglieder der Bewegung Fridays for Future, des Nachhaltigkeitsbeirats, des Deutschen Alpenvereins, der Handwerkskammer für Schwaben, der Stadtwerke Augsburg, der Wohnbaugruppe Augsburg und des Umweltamts sowie Umweltreferent Reiner Erben.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung unter umweltamt@augsburg.de ist notwendig. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen unter: augsburg.de/klimaschutz