Augsburg sucht den besonderen Betrieb

02.12.2022 09:01 | Behindertenbeirat Behindertenbeirat Umwelt & Soziales Bildung & Wirtschaft Bürgerservice & Rathaus

Unter dem Motto „Mein Arbeitgeber – so besonders wie ich“ startet der Behindertenbeirat einen Aufruf zur Suche nach dem behindertenfreundlichsten Unternehmen in Augsburg.

Ein Mann mit einer Bein-Prothese steht in einer Schreinerei und zieht ein Holzbrett aus einem Stapel.

Trotz Einschränkungen voll im Berufsleben: Die Stadt Augsburg sucht den behindertenfreundlichsten Arbeitgeber. Foto: iStock

Auftakt der Aktion ist am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am Samstag, 3. Dezember. Menschen mit und ohne Behinderung, die in Augsburg leben, haben im Rahmen dieser Aktion bis zum 15. März 2023 die Möglichkeit, dem Auswahlgremium ein Unternehmen oder Vorgesetzte vorzuschlagen. Die Entscheidung erfolgt im April 2023. Das behindertenfreundlichste Unternehmen wird dann Anfang Mai in einer Feierstunde vor Ort in der Betriebsstätte ausgezeichnet.

Oberbürgermeisterin Eva Weber ruft zur Teilnahme auf: „Arbeit ist mehr als Broterwerb. Sie ermöglicht Gemeinschaft, Kreativität und Stolz auf die eigene Leistung. Die Aktion des Behindertenbeirates will Unternehmen und Vorgesetzte belohnen, die bereits jetzt Menschen mit Behinderung eine Chance geben. Und sie will anderen Unternehmen Mut machen, sich noch stärker zu engagieren.“

Sozialreferent Martin Schenkelberg sieht in der Wahl zum behindertenfreundlichen Unternehmen auch einen Beitrag zur Umsetzung des Aktionsplanes Inklusion, den der Stadtrat 2019 beschlossen hat und der die Teilnahme von Menschen mit Behinderung stärken soll: „Das Thema Arbeitswelt hält leider für Menschen mit Behinderung oftmals Hürden und Enttäuschungen bereit. Wir hoffen, dass vom Aufruf zur Wahl des behindertenfreundlichsten Unternehmens Augsburgs ein positives Signal für unsere ganze inklusive Stadtgesellschaft ausgeht.“

Nominierungsvorschläge können per E-Mail an behindertenbeirat@augsburg.de und telefonisch unter 0821 324-4330 eingereicht werden. (pm/rs)