Stadtarchiv Augsburg

Das Stadtarchiv Augsburg ist die zentrale Anlaufstelle für die Augsburger Stadtgeschichtsforschung. Als Gedächtnis der Stadt“ und ihrer Verwaltung verwahrt das Archiv allewichtigen amtlichen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrerVorgänger. Diese Überlieferung (derzeit rund 12.000 laufende Regalmeter), die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, wird durch umfangreiche Sammlungen verschiedenster Art und Herkunft, die sich auf die Stadt Augsburg beziehen, ergänzt und kann im Lesesaal eingesehen werden.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Situation

Das Stadtarchiv Augsburg ist aufgrund der außergewöhnlichen Situation zur Eindämmung des Corona-Virus für die Benutzung ab Montag, 16. März 2020 bis voraussichtlich 18. April 2020 geschlossen.

Ab sofort sind keine Bestellungen von Archivalien möglich. Ausgehobene und bereitgestellte Dokumente sind bei Wiederaufnahme des Benutzerbetriebs jedoch ohne neuerliche Bestellung wieder verfügbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es auch bei schriftlichen Anfragen aktuell zu Verzögerungen kommen kann. Für telefonische Nachfragen sind wir weiterhin unter der Nummer + 49 324-34155, -34157 erreichbar.

Darüber hinaus sind alle Veranstaltungen bis zum 19.04.2020 abgesagt. Teilweise können wir jedoch schon Ersatztermine bekanntgeben. Änderungen gibt es bei folgenden Veranstaltungen:

25.03.2020 700 Jahre Rechnungslegung. Die Baumeisterbücher der Reichstadt. NEUER TERMIN: 16.09.2020

27.03.2020 Teilnahme im Rahmen von Augsburg Open: "Aufgeschlossen. Einblicke in die Arbeit des Stadtarchivs":  Ersatzlos gestrichen, aber die Möglichkeit zur Teilnahme an späteren Führungen im Rahmen unseres Jahresprogramms

01.-15.04.2020 Ausstellung "Augsburg im Aufbruch. Eine Bilderreise durch die 50er Jahre": ERSATZTERMIN wird derzeit gesucht.



Aktuelles aus dem Stadtarchiv

  • Duales Studium Archivwesen (m/w/d)

          Das Stadtarchiv Augsburg bietet zum 01.11.2021 für drei Bewerber/innen ein Duales Studium in Archivwesen an.

          Informationen und Bewerbung