Stadtarchiv Augsburg

Das Stadtarchiv Augsburg ist die zentrale Anlaufstelle für die Augsburger Stadtgeschichtsforschung. Als Gedächtnis der Stadt und ihrer Verwaltung verwahrt das Archiv allewichtigen amtlichen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrer Vorgänger. Diese Überlieferung (derzeit rund 12.000 laufende Regalmeter), die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, wird durch umfangreiche Sammlungen verschiedenster Art und Herkunft, die sich auf die Stadt Augsburg beziehen, ergänzt und kann im Lesesaal eingesehen werden.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Situation

Der Lesesaal des Stadtarchivs ist jeweils Mittwoch und Donnerstag, 8:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr und Freitag 8:00-12:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften besteht derzeit für den Zutritt zu öffentlichen Einrichtungen der 3G-Grundsatz.

Persönlichen Zugang zum Stadtarchiv haben deshalb aktuell nur Geimpfte, Genesene oder getestete Personen.

Für die gesamten bestehenden Einschränkungen bitte hier klicken.


Aktuelles aus dem Stadtarchiv


FAMI-Ausbildung im Stadtarchiv – Bewerbungsphase läuft

Ab Herbst 2022 werden wir eine*n Fachangestelle*n für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv ausbilden. Inhalte der dreijährigen Ausbildung sind unter anderem die Ordnung und Erschließung von Archivgut, die Durchführung konservatorischer Maßnahmen oder die Beratung von Benutzer*innen.
Weitere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zur Stellenausschreibung


Montag, 04.10.2021 / 19:00 Uhr / Themenführung

Es lebe der Sport!
FCA, AEV, Kanu und vieles mehr... Augsburg ist eine Sportstadt! Das schlägt sich natürlich auch in den Archivalien des Stadtarchivs nieder. Bei dieser Führung durch die Magazine werden Ihnen spannende, interessante und vielleicht auch etwas überraschende Dokumente aus der vielfältigen Welt des Sports präsentiert. Sie wollten doch sicher auch schon immer mal sehen, wo geschrieben steht, dass der FCA 1907 gegründet worden ist, oder? Allerdings wird der Fußball natürlich nur eines der angesprochenen Themen sein…
Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Stadtarchiv, Zur Kammgarnspinnerei 11, 86153 Augsburg.
Unkostenbeitrag 5,00 €.
Eine Voranmeldung ist erforderlich (Tel. 0821/324-34152 oder stadtarchiv@augsburg.de).
Bitte bringen Sie zur Veranstaltung eine FFP2-Maske/medizinische Maske sowie den Nachweis für geimpft/genesen/getestet mit. Ohne Nachweis kann kein Einlass erfolgen.

ÖPNV: Linie 6, Haltestelle: Textilmuseum. Begrenzte Parkplätze am Stadtarchiv und vor dem Textilmuseum.


Familienforschervortrag

Wo liegen meine Wurzeln? Und welche Ereignisse in der Vergangenheit haben meine Familiengeschichte geprägt?
Antworten auf diese Fragen finden sich häufig in den reichen Beständen kommunaler Archive. Eine Einführung in die Familienforschung im Stadtarchiv Augsburg (Referent Mario Felkl, Diplom-Archivar FH) ist auf dem YouTube-Kanal des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde zu sehen.