Kleinen Goldenen Saal mieten. Quelle: Bildarchiv Foto Marburg

Kleiner Goldener Saal – barocker Festsaal nördlich des Doms

Ursprünglich Aula des Jesuitenkollegs St. Salvator ist der Kleine Goldene Saal heute beliebte Spielstätte für Konzerte. Nicht nur im Rahmen der Mozartfeste. Der Saal kann für kulturelle Veranstaltungen gemietet werden. Was den Raum so besonders macht: Das 1765 von Matthäus Günther geschaffene Deckenfresko und die von Johann M. Feichtmayr gefertigte Stuckierung.

Platzkapazitäten

  • Bei Konzerten ist die Möglichkeit der Bestuhlung auf 320 Sitzplätze begrenzt
  • Bei einer Bankettveranstaltung können bis zu 14 Tische mit je 10 Stühlen aufgestellt werden
Beliebte Spielstätte im Rahmen der Mozartfeste – der Kleine Goldene Saal. Quelle: Thomas Weitzel
Beliebte Spielstätte im Rahmen der Mozartfeste – der Kleine Goldene Saal. Quelle: Thomas Weitzel
Raumbestimmend: die Stuckierung und das Deckenfresko. Quelle: Bildarchiv Foto Marburg
Raumbestimmend: die Stuckierung und das Deckenfresko. Quelle: Bildarchiv Foto Marburg

Mietpreise

Kosten / Beträge je Veranstaltung (Brutto) Euro
1. Grundmiete (incl. Betriebskosten):
Nutzungsentgelt Saal mit Konzertbestuhlung 565,00
Nutzungsentgelt Saal mit Bankettbestuhlung 2.050,00
Nutzungsentgelt Saal für Matineen, Schulfeiern etc. 388,00
2. Nebenkosten:
Reinigung - Saal u. Künstlerbereich 94,00
Heizung - Sommer 1.05. - 31.10. 51,00
Heizung - Winter 1.11. - 30.04. 210,00
Summe Nebenkosten "Sommer" 1.05. - 31.10. 145,00
Summe Nebenkosten "Winter" 1.11. - 30.04. 304,00
3. Wahlleistungen:
1 Garderobendame - pauschal bei Konzertveranst. 43,00
2 Garderobendamen - pauschal bei Konzertveranst. 86,00
Garderobendamen - je Person u. Std. bei Bankettveranst. 13,00
Kartensatz 15,00
Flügelmiete ohne Stimmen 103,00
Zusätzlicher Probetermin bis zu 3 Std. 238,00
jede weitere Std. 60,00
zuzügl. Heizung - sh. "Sommer" bzw. "Winter"
USt./MwSt.-Ausweis ist bei Bedarf möglich! 19%
+ -