Elektromobilität

Augsburg ist Umweltstadt und Bayerisches Umweltkompetenzzentrum. Um dem Anspruch einer lebenswerten und attraktiven Stadt auch in Zukunft gerecht zu werden, hat sich die Stadt Augsburg 2016 dazu entschieden, einen lokalen Masterplan zur Förderung der Elektromobilität zu erstellen. Dieser wird im Einklang mit den Zukunftsleitlinien und dem neuen Stadtentwicklungskonzept stehen und einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung umweltschädlicher Emissionen und Verkehrsproblematiken leisten sowie die Sicherung der zukünftigen Mobilität für alle gewährleisten.

Einladung zur Veranstaltung "Elektromobilität im Alltag in der Umweltstadt Augsburg"

Sehr geehrte Damen und Herren,          

jede Augsburgerin und jeder Augsburger ist schon mit der Elektromobilität in Berührung gekommen: Denn Sie sind sicherlich schon einmal Straßenbahn gefahren. Und Sie haben sicherlich schon von elektrischen Autos oder Elektrofahrrädern gehört, sie ausprobiert oder nutzen sie sogar regelmäßig. Das Referat für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration freut sich, Sie zur öffentlichen Veranstaltung   "Elektromobilität im Alltag in der Umweltstadt Augsburg " einzuladen.

Die Veranstaltung findet am 07. Februar 2018 von 17:00 bis 20:00 Uhr im Vortragssaal der Stadtwerke Augsburg (Hoher Weg 1) statt.      

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Elektromobilitätskonzeptes Augsburg statt und richtet sich an Bürgerinnen und Bürger und lokale, wie regionale Akteurinnen und Akteure in Augsburg.      

Was läuft derzeit in Augsburg im Bereich Elektromobilität? Welche Möglichkeiten gibt es für mich, elektromobil unterwegs zu sein? Sind elektrische Fahrzeuge wirklich alltagstauglich? Was muss in Augsburg passieren, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen? Diese und mehr Fragen wollen wir zusammen mit Ihnen diskutieren. Hier kommen auch diejenigen zu Wort, die bereits heute Elektromobilität in Augsburg nutzen und leben. Und selbstverständlich kommen auch Ihre Fragen und Anregungen nicht zu kurz.      

Im Anschluss an die Diskussion präsentieren unterschiedliche Ausstellerinnen und Aussteller aus Augsburg und der Region ihre Produkte, laufende oder abgeschlossene Projekte bzw. weitere Lösungsansätze im Bereich Elektromobilität. Aber auch Sie selbst dürfen und sollen aktiv werden: Welche Maßnahmen sollten in Augsburg umgesetzt werden? Was ist der Schlüssel zum Erfolg? Diese Punkte werden wir gemeinsam mit Ihnen sammeln und diskutieren.      

Bitte melden Sie sich bis zum 31. Januar 2018 per E-Mail an umweltreferat(at)augsburg.de oder unter 0821/324-4801 an, wenn Sie teilnehmen möchten.      

Haben Sie selbst Produkte oder Projekte im Bereich Elektromobilität und möchten diese gerne als Ausstellerin oder Aussteller präsentieren? Gerne möchten wir Ihnen diese Möglichkeit geben! Sie haben so die Chance bei lokalen Akteuren und Bürgern Interesse für Ihr Projekt oder Angebot zu entwickeln.

Bitte schicken Sie eine kurze Beschreibung Ihres Elektromobilitätsprojektes oder -produktes an michl(at)greencity-projekt.de.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen Tobias Michl von Green City Projekt GmbH gerne unter o.g. E-Mail oder unter 089/890668-643.      

Wir werden die überzeugendsten Vorschläge auswählen, die sich dann mit einem Poster, einem kleinen Infostand, o.ä. präsentieren können. (Bitte beachten Sie, dass wir keine Möglichkeit haben, Elektrofahrzeuge in den Vortragssaal der Stadtwerke zu bringen, da sich dieser im 2. OG befindet.)

Wir würden uns freuen, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu können.      

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles Weihnachtsfest sowie alles Gute für das neue Jahr!      

Wesentliches Ziel ist die Einbindung der Elektromobilität in ein übergreifendes Mobilitätssystem, bei dem öffentliche (e)Angebote des Nahverkehrs und die Stärkung des (e)Fahrradverkehrs im Vordergrund stehen.

Im Rahmen des Prozesses werden verschiedene Handlungsansätze ausgearbeitet, um die Vielfalt und Nutzung der Elektromobilität durch die Bürgerinnen und Bürger Augsburgs zu steigern. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der gewerblichen Nutzung der Elektromobilität. Auch hier werden Maßnahmen entwickelt werden, um den Wirtschaftsverkehr in Augsburg zukünftig möglichst umweltschonend zu gestalten.

 
Aktuell befindet sich die Erstellung des Elektromobilitätskonzepts in der ersten Phase. In dieser sollen die Bedürfnisse und Einschätzungen insbesondere von Augsburgs Interessensvertretern, Vertretern der Wirtschaft und Vertretern des gewerblichen Verkehrs erfasst werden. 

Weiter am Thema in Augsburg interessiert?

Die Online-Befragung ist abgeschlossen. Wir danken allen Teilnehmenden für ihre Zeit und Mühe. Wenn Sie die Befragung verpasst haben, sich aber trotzdem weiter für das Thema interessieren, können Sie gerne eine E-Mail an umweltreferat(at)augsburg.de schreiben mit dem Stichwort „Interessensliste“, und wir werden Sie auf unsere Liste interessierter Akteure aufnehmen.

Aufnahme in einen „Akteursatlas zur Elektromobilität in Augsburg“

Bei der im Oktober durchgeführten Befragung hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich bzw. ihr Unternehmen zur besseren Vernetzung in ein Angebots-/ Übersichts-Verzeichnis zur Elektromobilität in Augsburg einzutragen. Auch wenn die Befragung abgeschlossen ist, bieten wir Ihnen noch die Option, sich weiterhin einzutragen. Zum Ende des Prozesses wird dieses Verzeichnis den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Bei Bitte um Aufnahme schreiben Sie ebenfalls eine E-Mail an umweltreferat(at)augsburg.de mit dem Stichwort „Akteursatlas“.

+ -