Elektromobilität

Augsburg ist Umweltstadt und Bayerisches Umweltkompetenzzentrum. Um dem Anspruch einer lebenswerten und attraktiven Stadt auch in Zukunft gerecht zu werden, hat sich die Stadt Augsburg 2016 dazu entschieden, einen lokalen Masterplan zur Förderung der Elektromobilität zu erstellen. Dieser wird im Einklang mit den Zukunftsleitlinien und dem neuen Stadtentwicklungskonzept stehen und einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung umweltschädlicher Emissionen und Verkehrsproblematiken leisten sowie die Sicherung der zukünftigen Mobilität für alle gewährleisten.

Wesentliches Ziel ist die Einbindung der Elektromobilität in ein übergreifendes Mobilitätssystem, bei dem öffentliche (e)Angebote des Nahverkehrs und die Stärkung des (e)Fahrradverkehrs im Vordergrund stehen.

Im Rahmen des Prozesses werden verschiedene Handlungsansätze ausgearbeitet, um die Vielfalt und Nutzung der Elektromobilität durch die Bürgerinnen und Bürger Augsburgs zu steigern. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der gewerblichen Nutzung der Elektromobilität. Auch hier werden Maßnahmen entwickelt werden, um den Wirtschaftsverkehr in Augsburg zukünftig möglichst umweltschonend zu gestalten.

  
Aktuell befindet sich das E-Mobilitätskonzept in der Phase der Priorisierung der gesammelten Maßnahmenvorschläge. Während des Prozesses wurden in Workshops und über Best-Practice-Recherchen 65 verschiedene Maßnahmenvorschläge gesammelt und in 11 Handlungsfeldern zusammengefasst.

Bis zum Sommer soll die Bewertung der Vorschläge abgeschlossen und dem Stadtrat ein Masterplan mit konkreten Maßnahmen zur Umsetzung vorgelegt werden.

+ -