Kultursozialticket: Kulturgenuss für 1 Euro

Das Kultursozialticket ermöglicht den von der Augsburger Tafel e. V. anerkannten bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern zum symbolischen Eintrittspreis von 1 Euro die Teilnahme an Veranstaltungen und Zugang zu Institutionen und Museen.

Das Kultursozialticket ist eine Kooperation der Stadt Augsburg mit der Augsburger Tafel e. V.

Wo gilt das Kultursozialticket?

Das Kultursozialticket gilt

  • im Theater Augsburg
  • im Sparkassen-Planetarium
  • im Naturmuseum
  • im Kurhaustheater
  • im S‘ensemble Theater
  • im Jungen Theater (Kinder & Jugendtheater
    Abraxas)
  • in der Stadtbücherei (z. B. Veranstaltungen,
    Lesungen)
  • bei Veranstaltungen des Kulturamtes

Zudem wird versucht, weitere Partner zu gewinnen.

Wie funktioniert das Kultursozialticket?

Der Tafelausweis fungiert gleichzeitig als Kultursozialticket. Wird er an den Kassen der teilnehmenden Institutionen vorgelegt, erhält man die Eintrittskarte zum symbolischen Preis von jeweils 1 Euro (Premieren ausgenommen). Der ermäßigte Eintritt richtet sich nach dem Abendkassen-Prinzip und erfolgt erst 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Wer erhält das Kultursozialticket?

Das Kultursozialticket erhalten alle Inhaber des Tafelausweises

  • Bezieher von ALG II (HARTZ IV) nach SGB II
  • Bezieher von Grundsicherung nach SGB XII
  • Bezieher von Altersrente bis zu einer gewissen Höchstgrenze
  • sonstige Bedürftige in vergleichbaren finanziellen Situationen (z. B. BaföG beziehende Studenten)

Wo bekommt man das Kultursozialticket?

Der Tafelausweis, der gleichzeitig als Kultursozialticket
fungiert, ist jeweils montags von 9 bis 12 Uhr bei der
Augsburger Tafel e. V. erhältlich.

Kontakt
Augsburger Tafel e. V.
Hirtenmahdweg 8
86154 Augsburg
Telefon: 0821 455403–42
E-Mail: buero(at)augsburger-tafel.de

+ -