Tag der offenen Tür im Umweltamt

Kommen Sie vorbei, schnuppern Sie rein in die Arbeit des Umweltamtes und gewinnen Sie! Das Umweltamt lädt ein zum Tag der offenen Tür am Freitag, 20. September 2019 von 12:30 bis 17 Uhr in der Schießgrabenstraße 4 (Nähe Königsplatz) in Augsburg.

Feuer, Erde, Wasser, Luft – wo das Umweltamt in seinem Element ist

Feuer, Erde, Wasser, Luft. Die vier Elemente haben ihren Ursprung in der griechischen Philosophie. Doch auch im heutigen Alltag des Umweltamtes dreht sich vieles um „Wasser, Erde, Feuer und Luft“. Hinter den vier Begriffen verstecken sich konkrete Umweltziele der Stadt.

Umweltreferent Reiner Erben und das Umweltamt laden sie ein, mehr über diese Ziele und die tägliche Arbeit zu erfahren und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Außerdem werden die neuen Räumlichkeiten des Umweltamtes in der Schießgrabenstraße 4 präsentiert.

Bei verschiedenen Mitmach-Aktionen und Quiz können kleine und große Besucher auch selbst aktiv werden.

Das ganze Programm

Auf drei Stockwerken und draußen bekommen Besucherinnen und Besucher spannende Einblicke in die Arbeit des Umweltamts. Wie sieht eine Luftmessstation von innen aus? Wer kann das Boden-Quiz beantworten? Das Programm beginnt um 12:30 Uhr. Um 13:00 Uhr eröffnet Umweltreferent Reiner Erben die Veranstaltung (2. Stock, Raum 203). Bis 17 Uhr hat das Umweltamt seine Türen für Interessierte geöffnet.

Das Element Wasser – Wasserrecht
Ort: 3. Stock des Umweltamtes, Foyer und Räume 301 bis 304

Die Augsburger Bachlandkarte – Bäche und Kanäle in Augsburg

Unser Trinkwasser Das Trinkwasserschutzgebiet in Augsburg

Ausstellung „Wertach vital“ – Informationen und Einblicke zur Renaturierung der Wertach

Wasser-Quiz für Kinder

---

Das Element Erde – Bodenschutzrecht und Abfallrecht
Ort: 2. Stock des Umweltamtes, Foyer

Ausstellung zum Boden – Altlasten und vorsorgender Bodenschutz in Augsburg

Boden-Quiz für Groß und Klein

Flaschenpfand-Quiz

---

Das Element Feuer – Klimaschutz
Ort: 3. Stock des Umweltamtes, Foyer

Klimaschutz rund ums Haus: „Klimaschutz leben“ – Informationen zur kostenfreien Energieberatung der Stadt Augsburg

Platz für die Sonne: Solaroffensive und Solardachflächenkataster – Kann Ihr Dach Strom? Anhand des Solarkatasters der Stadt Augsburg können Sie feststellen, ob das Dach Ihres eigenen Hauses zur Solarstromerzeugung geeignet ist. Probieren Sie es aus!

Von Last und Lust – das Lastenrad: Erkenntnisse und Ergebnisse zum Förderprogramm der Stadt Augsburg für Lastenräder 

---

Das Element Luft – Immissionsschutz

In-Door-Aktivitäten 
4. Stock des Umweltamtes, Foyer und Raum 404  

Das Luft- und Lärminformationssystem LLIS
Erfahren Sie mit der interaktiven Lärmkarte für Augsburg, wie laut es bei Ihnen ist. Beim Geräuscheraten können Sie schöne Preise gewinnen.

Out-Door-Aktivitäten
Treffpunkt: vor der Tür des Umweltamtes, Schießgrabenstr. 4

Messung der Luftqualität – stündliche Führungen ab 13:30 Uhr

Wie sieht eine Luftmessstation von innen aus?
An vier Stellen in der Stadt stehen sie: Die Container – grau, manchmal bemalt oder Häuschen aus Beton. Sie werden kaum beachtet, haben aber eine wichtige Funktion. Sie gehören zum Lufthygienischen Landesüberwachungssystems Bayern (LÜB). In Kooperation mit dem Landesamt für Umwelt (LfU) können sie bei einer Führung der Sache auf den Grund gehen.

Außerdem werden neue Methoden für mobile Messungen im Rahmen des Projekts Smart Air Quality Net vorgestellt: Erklärt vom Institut für Geographie Universität Augsburg (IGUA), dem Helmholtz-Zentrum München für Gesundheit und Umwelt" (HMGU) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zusammen mit der Abteilung Immissionsschutz.