Bekanntmachung


Bekanntmachung über die Auslegung des Entwurfs zur Änderung der Baumschutzverordnung in der Stadt Augsburg    

Seit Dezember 1989 gibt es eine städtische Verordnung zum Schutz des Baumbestandes im Stadtgebiet von Augsburg (Baumschutzverordnung). Im Jahr 2010 wurde die Verordnung neu erlassen.  

Der Umweltausschuss der Stadt Augsburg beauftragte die Verwaltung in seiner Sitzung am 24.07.2017, ein Verfahren zur Änderung der Baumschutzverordnung einzuleiten. Die Verwaltung erarbeitete einen Entwurf zur Änderung der Baumschutzverordnung und wurde am 15.07.2019 durch den Umweltausschuss beauftragt, diesen Entwurf dem Verfahren zur Änderung der Baumschutzverordnung zugrunde zu legen.

Die beabsichtigten Änderungen der Baumschutzverordnung verfolgen insbesondere den Zweck, den Schutz von Gehölzen, zu denen Bäume und Sträucher gehören, zu stärken.  

Wie bisher soll die Verordnung im Stadtgebiet von Augsburg innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile gelten. Neben Bäumen sollen zukünftig auch Sträucher ab einem bestimmten Stammumfang geschützt sein (in ein Meter Höhe über dem Boden gemessen: Stammumfang von mehr als 80 cm oder bei mehrstämmigen Sträuchern einer der Stämme mit einem Umfang von mehr als 50 cm). Der Katalog derjenigen Bäume und Sträucher, die nicht durch die Verordnung geschützt sind, soll teilweise geändert werden. Die Verbote der Verordnung, die Genehmigungs- und Anzeigepflichten sollen in gleicher Weise für Bäume und Sträucher gelten. Zu den bisher verbotenen Handlungen (Zerstören, Entfernen, Verändern) soll das „Schädigen“ hinzukommen. Änderungen sind insbesondere auch bei der Genehmigung für eine Handlung, die nach der Verordnung verboten ist, sowie bei den Ordnungswidrigkeiten vorgesehen.  

Der Entwurf zur Änderung der Baumschutzverordnung liegt in der Zeit vom 02.09.2019 bis einschließlich 01.10.2019 an folgenden Stellen aus und kann dort zu den jeweils angegebenen Zeiten eingesehen werden:  

Stadt Augsburg, Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen, Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg, 1. Obergeschoss, Zimmer 24 

  • Montag bis Mittwoch: 8:00 bis 17:00 Uhr 
  • Donnerstag: 8:00 bis 17:30 Uhr 
  • Freitag: 7:30 bis 12:00 Uhr  

Stadt Augsburg, Referat für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration, Rathausplatz 2a, 86150 Augsburg, Zimmer U 106

  • Montag bis Mittwoch: 8:30 bis 16:30 Uhr 
  • Donnerstag: 8:30 bis 17:00 Uhr 
  • Freitag: 8:30 bis 12:00 Uhr  

Stadt Augsburg, Bürgerbüro Haunstetten, Tattenbachstr. 15, 86179 Augsburg 

  • Montag: 8:00 bis 15:00 Uhr 
  • Dienstag: 8:00 bis 12:30 Uhr 
  • Mittwoch: 7:00 bis 15:00 Uhr 
  • Donnerstag: 8:00 bis 17:30 Uhr 
  • Freitag: 8:00 bis 12:30 Uhr    

Stadt Augsburg, Bürgerbüro Kriegshaber, Ulmer Straße 72, 86156 Augsburg 

  • Montag: 8:00 bis 15:00 Uhr 
  • Dienstag: 8:00 bis 12:30 Uhr 
  • Mittwoch: 7:00 bis 15:00 Uhr 
  • Donnerstag: 8:00 bis 17:30 Uhr 
  • Freitag: 8:00 bis 12:30 Uhr  

Stadt Augsburg, Bürgerbüro Lechhausen, Neuburger Str. 20, 86167 Augsburg 

  • Montag: 8:00 bis 15:00 Uhr 
  • Dienstag: 8:00 bis 12:30 Uhr 
  • Mittwoch: 7:00 bis 15:00 Uhr 
  • Donnerstag: 8:00 bis 17:30 Uhr 
  • Freitag: 8:00 bis 12:30 Uhr  

Die Bekanntmachung, der Entwurf zur Änderung der Baumschutzverordnung und die Datenschutzhinweise können zusätzlich auf der Internetseite der Stadt Augsburg (www.augsburg.de/baumschutzverordnung) eingesehen werden.  

Anregungen und Bedenken können bis einschließlich 01.10.2019 beim Amt für Grünordnung Naturschutz und Friedhofswesen (Adresse: Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg; Mailadresse: agnf@augsburg.de) vorgebracht werden.  

Die fristgemäß vorgebrachten Anregungen und Bedenken werden von der Stadt Augsburg geprüft. Das Ergebnis wird den Betroffenen mitgeteilt. Der Stadtrat entscheidet über die Änderung der Verordnung.     Stadt Augsburg Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen.