Bastel- und Spielideen

Spielideen für drinnen

„Wer bin ich?“

Material: Klebeband/-zettel und Stifte

So geht’s: Auf den Zettel werden Namen von Personen geschrieben. Jede*r Teilnehmer*in bekommt einen Zettel auf die Stirn geklebt, damit er/sie den Namen nicht lesen kann. Dieser muss nämlich jetzt erraten werden. Es dürfen nur Fragen gestellt werden, die mit JA oder NEIN beantwortet werden können. Bei JA darf weitergefragt werden, bei NEIN ist der/die Nächste an der Reihe. Wer zuerst errät wer er ist, gewinnt.

Eigenes Memory erstellen

Schnapp dir dein Handy oder eine Kamera und fotografiere verschiedene Dinge. Einmal so, dass man das ganze Motiv sieht und dann einmal nur ein Detail von deinem Motiv. Zum Beispiel einen Apfel und danach nur das Kerngehäuse. Die Bilder druckst du dir aus und kannst damit dann Memory spielen.

Lesen und Kuscheln

Eine gute Zeit, nun endlich liegengebliebene Bücher zu lesen. Zudem bietet die Augsburger Stadtbücherei zahlreiche Online-Angebote an, die während der Schließung kostenlos genutzt werden können. Darunter E-Books, E-Magazine und E-Audio. Einfach direkt die Homepage der Stadtbücherei anklicken und dann im Online-Katalog auf den Reiter „Konto“ gehen und sich registrieren.


Spielideen für draußen

Schlitten fahren

Wenn es schneit, dann schnapp dir deinen Schlitten/Poporutscher/große Plastiktüte und suche dir einen Berg/Hügel, wo du runterrodeln kannst.

Land Art

Variante 1:  Naturmandala
Sammel das, was du am Boden finden kannst (bunte Blätter, Nüsse, Äste,…) und lege am Boden ein schönes Mandala. Dies kannst du anschließend natürlich fotografieren. Vielleicht entsteht dabei auch ein schönes Hintergrundbild für dein Handy 

Variante 2: Formen umranden
Wenn es draußen ein schöner warmer Tag ist, kann sich dein*e Freund*in auf den Boden legen und du legst mit deinen Naturmaterialien eine Spur um deine*n Freund*in.

Motive von A-Z fotografieren

Gehen nach draußen und fotografiere mit deinem Handy oder einer Kamera 26 Motive – für jeden Buchstaben des Alphabets eines (z.B. A wie Apfel, B wie Buch,…).
Findest du für jeden Buchstaben etwas? Oder musst du manchmal vielleicht etwas Fotografieren, dass z.B. nur die Form von einem X oder Y hat? Sei kreativ!

Pfützen hüpfen

Wer sagt denn, dass man an Regentagen draußen keinen Spaß haben kann? Schlüpf in deine Gummistiefel und dann heißt es „Auf die Pfützen fertig los!“

Erkunde Augsburg

Spurensuche – Kleine Detektive entdecken Augsburger Geheimnisse
Mach dich auf Spurensuche durch die Augsburger Innenstadt. Alles was du dazu brauchst findest du hier.
 


Bewegungsspiele

Farbenspiel (drinnen und draußen möglich)

Anzahl der Spieler: ab 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: ca. 10 Minuten

Die Mitspieler bewegen sich frei im Raum. Auf das Kommando des Spielleiters müssen sie möglichst schnell einen Gegenstand mit einer bestimmten Farbe berühren (z.B. „Rot“ -> rote Jacke).
Der Spieler, der zuletzt eine Farbe berührt, ist der neue Spielleiter und darf die weitere Farbe ansagen.

Schildkrötenwettrennen (drinnen)

 Anzahl Spieler: ab 4
Spiel-Zubehör: Wäschekörbe
Spieldauer: bis 30 Minuten

Hier ist Geschick und Schnelligkeit gefragt! Je einen Wäschekorb bekommen zwei Spieler als Panzer auf den Rücken gelegt. Nun müssen die "Schildkröten" auf allen vieren eine Slalomstrecke um die Wette rennen – aber Vorsicht, der Panzer darf unterwegs nicht verloren gehen.

Das kotzende Känguru

Anzahl der Spieler: ab 4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Minuten

Die Teilnehmer stehen im Kreis. Ein Spieler steht in der Mitte und darf auf einen anderen aus dem Kreis zeigen und ihm ein Kommando geben. Der Spieler, welcher das Kommando bekommen hat, muss die passende Bewegung durchführen. Zu der Bewegung gehören auch immer seine Nachbarn links und rechts. Führt einer der drei Spieler eine falsche oder gar keine Bewegung aus, so kommt der Spieler in die Mitte und gibt die neuen Kommandos. Tipp: Zunächst mit drei Kommandos anfangen.

Kommandos:
(m = mittlerer Spieler, r=rechter Spieler, l=linker Spieler)

Kotzendes Känguru: M formt mit beiden Armen vor seinem Bauch eine Känguru Tasche, L und R beugen sich über diese und „kotzen“ hinein. (Die Figur war bisher immer de

Toaster: L und R drehen sich zueinander, strecken ihre Arme in Schulterhöhe nach vorne und bilden so einen „Schlitz“ für M, den hüpfenden Toast.

Palme: M streckt die Arme hoch und bewegt sie wie Palmwedel, L und R genauso, aber etwas zu ihrer jeweiligen Seite geneigt.

Dusche: M seift sich ein, L hält seine Hand als Dusche darüber, R dreht an den Wasserhähnen.

James Bond: M stellt sich in Pose und L und R streichen rechts und links wie scharfe Bond-girls über seine Oberarme und sprechen schmachten „O James“

Schöne Dame: M bewundert sich in einem imaginären Handspiegel, L und R fallen auf die Knie und applaudieren

Hase: M hält sich die Hände wie Pfötchen vor die Brust, L und R machen mit dem Hasen zugewandten Arm über dessen Kopf Ohren (es darf ein Schlappohr dabei sein)


Indooraktivitäten

Schlechtwetter-Aktivitäten

Keine Lust mehr auf zuhause bleiben? Dann schau doch mal, was in Augsburg so geboten ist. Hier findest du schon mal ein paar Ideen: https://www.augsburg-city.de/schlechtwetter-aktivitaeten

Unsere Anbieterinnen und Anbieter im Ferienprogramm haben für euch tolle Mitmach-Videos gedreht. Von Yoga über Kreatives bis hin zu Märchen. Diese findet ihr bei Videos.

Download


Schlechtes Wetter, schlechte Laune? Mit unseren Mal- und Bastelvorlagen kein Problem! Einfach herunterladen, ausdrucken und schon könnt ihr den Botanischen Garten ausmalen oder euer eigenes Theater basteln.

Foto: Reinhard Strobl/Stadt Augsburg