Mini-Maxi-Clubs

Mini-Maxi-Clubs sind Betreuungsgruppen für Kinder von 1 bis 5 Jahren zur Vorbereitung in das Regelangebot Krippe oder Kita. Der Betreuungsumfang je Kind liegt bei maximal 9 Wochenstunden (3 Stunden am Tag) an maximal 3 Tagen.

Kindern wird in kleinen Schritten geholfen sich von den Eltern zu lösen, Selbstständigkeit zu erlernen und neue Erfahrungen mit anderen Kindern zu sammeln. In einer kindgerechten Umgebung wird nicht nur der sprachliche Entwicklungsprozess unterstützt, sondern auch die Kreativität wie auch die Konfliktfähigkeit gefördert.

Mit diesem niederschwelligen Betreuungsangebot wird Eltern, insbesondere Alleinerziehenden, von Armut bedrohten Familien, Familien mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund der Weg in eine Kinderbetreuungseinrichtung erleichtert. Durch die Anbindung der Eltern an Familienstützpunkten und Bildungsmittelpunkten und deren Angeboten sind Familien untereinander vernetzt und werden vor Ort beraten oder an weitere Hilfen vermittelt.
 

Region Einrichtung Adresse Träger Kontakt
Mitte Familienstützpunkt Mitte Volkhartstr.2 Deutscher Kinderschutzbund 0821-45540627
E-Mail
Nord/West Familienstützpunkt Nord/West Luther-King Str.53 Graceland e.V. 0821-65094790
E-Mail
Süd Familienstützpunkt Süd Butzstraße 25 Arbeiter-Samariter-Bund 0821-6509682
E-Mail
Ost Familienstützpunkt Ost Humboldtstr. 5 Kindernest e.V. 0821-7947929
E-Mail

Beim Mini-Maxi-Club in Göggingen zu Besuch

Nach der Bringzeit gibt es für alle zehn Kinder, die zwischen zwei und sechs Jahre alt sind, einen Morgenkreis. Danach suchen sich die Kinder im Freispiel ihre eigene Spieltätigkeit aus. Zwei Kinder sind mit der Erzieherin beim gemeinsamen Puzzlegestalten, das andere Kind sitzt konzentriert am Boden und erfreut sich am Playmobilspiel. Die Heilpädagogin Sonja Babos steht immer wieder auf und beobachtet das Spielgeschehen einzelner Kinder im Nebenraum, wo die Kinder neben einer Küche auch eine große Freifläche zum kreativen Bewegen und Gestalten haben. Sonja Babos arbeitet als Heilpädagogin und freut sich, dass sie mit ihrer Arbeit die Eltern bei ihrer Suche nach einem qualitativ hochwertigen Betreuungsplatz entlasten kann: „An den beiden Betreuungstagen Mittwoch und Freitag bieten wir in abgespeckter Form ein Rahmenprogramm wie in der Kita an. Auch bei uns gibt es immer neben dem Freispiel ein gezieltes Angebot, vom Malen, Basteln oder auch in den nahen Park einen Ausflug unternehmen – die gute Förderung und Betreuung der Kinder ist uns ein wichtiges Anliegen.“ Der Mini-Maxi-Club in Göggingen hat immer mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Während der Sommerzeit hat die Einrichtung für zwei Wochen geschlossen.