Wie funktioniert´s?

Lebendig, offen, bunt - das sind die Augsburger Kitas!

Die Fuggerstadt bietet ihren jüngsten Bürgern bis zu zwölf Jahren kommunale Kindertageseinrichtungen rund 3400 Plätzen an.

Wie der Ablauf bei uns für Sie funktioniert, finden Sie nachstehend.

Sie können aber auch ganz einfach bei uns anrufen unter 0821 324-6221 oder -6213, wir helfen Ihnen gerne weiter.
 

Anmeldeverfahren

Ihr persönliches Kommen zusammen mit Ihrem Kind ist erforderlich. Denn wir wollen Sie und ihr Kind kennenlernen. Nicht über ein Anmeldeformular - sondern persönlich!

Sie können unsere Kindertagesstätten besichtigen, sich ein Bild von unseren Aktivitäten, von der pädagogische Vielfalt an Bildungsangeboten und von unserer Arbeit machen oder einfach mit Kolleginnen und Kollegen sprechen.

Wir nehmen im Januar und Februar des laufenden Jahres Anmeldungen zum September entgegen. In einem ersten Schritt gleichen unsere Kita-Leitungen mit ihren Kolleginnen aus dem jeweiligen Stadtteil doppelte Anmeldungen ab. Damit verhindern wir, dass Familien leer ausgehen und andere mehrere Plätze zugesagt bekommen.

Danach werden Sie schnellstmöglich schriftlich über Zusage oder Absage informiert.

Unabhängig davon nehmen wir bei freien Platzkapazitäten auch während des Jahres laufend Anmeldungen entgegen. Fragen Sie bei Bedarf bitte direkt in der jeweiligen Einrichtung nach.

Betreuungskosten

Es ist einfacher als es auf den ersten Blick scheint.

Seit 01.01.2010 richtet sich die Betreuung nach der Kindertageseinrichtungssatzung (KitaS) bzw. der zugehörigen Gebührensatzung (KitaGebS).

Sie können hier die letzte Fassung der Benutzungssatzung, der Gebührensatzung und der Gebührenordnung herunterladen.

Die Gebühr setzt sich zusammen aus den Teilbeträgen für

  • die Betreuung, die Sie buchen
  • Getränke
  • Spielmaterial und
  • Mittagessen.

Die Betreuung richtet sich nach dem Alter des Kindes, nach der Frage, ob wir noch Geschwister betreuen, nach der Dauer der Betreuung und der Betreuungsart. Wenn Sie die jeweiligen Teilbeträge addieren, erhalten Sie den monatlichen Gesamtbetrag.

Außerdem können Sie jede unserer Leitungen fragen. Sie helfen gerne weiter.

Finanzierungshilfe

Was ist, wenn Sie finanzielle Unterstützung brauchen?

Inzwischen gibt es einige Möglichkeiten, den Kita-Platz bezuschusst zu bekommen.

Vergessen Sie nicht, die Kosten in Ihrer Steuererklärung aufzuführen. Aus den Kontoauszügen sind die Teilpositionen so ersichtlich, dass Sie keine Schwierigkeiten mit Ihrem Finanzamt haben dürften.

Wenn Sie die Kosten für die Kita-Unterbringung allein nicht tragen können, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Wenden Sie sich an das Amt für Kinder, Jugend und Familie.

Der dortige Fachbereich Wirtschaftl. Jugendhilfe, Volkhartstraße 4 - 6, 86152 Augsburg, kann unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten für die Erziehung, Spielgeld und Mittagessen ganz oder teilweise übernehmen.

Ihre Ansprechpartnerinnen dort (nach Namensbereichen geordnet):

A - Be Tel. 324-2942 Zimmer 313
Bf - F Tel. 324-34317 Zimmer 309
G -Ha Tel. 324-2921 Zimmer 306
Hb - Kam Tel. 324-34318 Zimmer 306
Kan - Mo Tel. 324-2939 Zimmer 307
Mp - Sh Tel. 324-34323 Zimmer 310
Si - Z Tel. 324 -2940 Zimmer 308

Beziehen Sie Leistungen der Arge für Beschäftigung, besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit der Kostenübernahme durch das Amt für Soziale Leistungen. Dort erhalten Sie auch Informationen über Spenden aus dem Projekt Kinderchancen.

Außerdem besteht auch die Möglichkeit von Spenden durch die Kartei der Not.

Sprechen Sie mit der Kita-Leitung, sie ist darüber informiert und hilft Ihnen gerne weiter.