Was sind Gesundheitsregionen plus?

Die Gesundheitsregionplus ist ein Netzwerk regionaler Akteure des Gesundheitswesens, dass sich aus dem Gesundheitsforum, themenbezogenen Arbeitsgruppen und der koordinierenden Geschäftsstelle zusammensetzt.  

Das Gesundheitsforum stellt das Kernstück einer Gesundheitsregionplus dar, welches aus den relevanten regionalen Akteuren des Gesundheitswesens besteht und politikrelevante Themen der Gesundheitsförderung und -versorgung behandelt.

In den Arbeitsgruppen werden konkrete Probleme diskutiert und Lösungsvorschläge entwickelt, die dann im Gesundheitsforum eingebracht werden.

Die Geschäftsstelle dient als Koordinierungsstelle zwischen dem Gesundheitsforum und ihren Arbeitsgruppen und betreut die von der Gesundheitsregionplus initiierten Projekte.  

Ziele der Gesundheitsregionenplus:

  • Verbesserung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung
  • Erhöhung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität
  • Qualität der Versorgungsangebote durch Vernetzung der Akteure steigern
  • Steigerung der Zusammenarbeit der Kommunal- und Kreisebene mit Akteuren vor Ort
  • Stärkung der kommunalen Gesundheitsförderung
  • Förderung der sozialen Verantwortung für Gesundheit
  • Gestaltung des demografischen Wandels
  • Gesundheitsbewusstes Medienverhalten aller Altersgruppen  

Handlungsfelder:

Gesundheitsregionenplus bemühen sich um eine Optimierung der regionalen Gesundheitsvorsorge und – versorge in Bayern. Sie befassen sich vorrangig mit den Handlungsfeldern Gesundheitsförderung und Prävention (z.B. Suchtvorbeugung, Gesundheitliche Chancengleichheit, Kinder- und Jugendgesundheit, etc.) sowie Gesundheitsversorgung (z.B. Suchthilfe, Palliativ- und Hospizversorgung, Versorgung von Demenzerkrankten, etc.).  

Förderung:

Gesundheitsregionenplus werden durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) unterstützt. Die Anlaufstelle unterstützt die Gesundheitsregionen plus bei der Vernetzung untereinander und hilft unter anderem bei Fragen zur Antragsbearbeitung und -bewilligung. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege fördert die Gesundheitsregionen plus bei der Errichtung der Geschäftsstelle.

Geförderte Gesundheitsregionen plus

Derzeit gibt es 50 geförderte Gesundheitsregionen plus: