Lage in Augsburg, 01.12.2021

7-Tage-Inzidenz: 504,3 / Impfquote: 67,5 %
>> Fallzahlen in Augsburg   >>Newsticker

Es gelten besondere Schutzmaßnahmen.

Corona-Lage in Bayern: 
>> Kennzahlen Bayern 

Schutzmaßnahmen in Augsburg

Was gilt aktuell in Augsburg und Bayern? Hier finden Sie Infos zu den aktuellen Regelungen.

Bitte beachten: Ab Mittwoch, 1. Dezember, gilt in Augsburg die 2G-Regel auch für Außenbereiche der Gastronomie.

>> Das gilt aktuell in Augsburg
>> FFP2-Maskenpflicht
>> Kontaktdatenerhebung
>> Schule & Kita

Das gilt aktuell

  • Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte/Nichtgenesene:
    Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf sich mit maximal 4 weiteren Personen aus maximal 2 Haushalten treffen. Geimpfte, Genesene und Kinder unter 12 Jahren zählen nicht mit.
     
  • 3G (Geimpft/Genesen/Getestet) in Bus und Bahn
    Gilt deutschlandweit. Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler sind davon ausgenommen.
     
  • 2G (Geimpft/Genesen):
    • Gastronomie, ab 1. Dezember in Augsburg auch in Außenbereichen
    • Beherbergung
    • Körpernahe Dienstleistungen (inklusive Friseure)
    • Hochschulen
    • außerschulische Bildung (Musikschulen, Fahrschulen, Volkshochschulen etc.)
    • die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung
    • Bibliotheken und Archive
    • Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen

    ! Von der 2G-Verschärfung ausgenommen sind: Groß- und Einzelhandel, medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen (z. B. Fußpflege, Logopädie oder Physiotherapie) sowie Prüfungen (hier gilt 3G plus).
     
  • 2G plus (Zutritt für Geimpfte und Genesene, jeweils mit tagesaktuellem negativem Schnelltest):
    • Kulturveranstaltungen (Oper, Theater, Konzerte etc.)
    • Sportveranstaltungen (als Zuschauerinnen und Zuschauer)
    • Messen, Tagungen, Kongresse
    • Freizeiteinrichtungen (z. B. Zoo, Botanischer Garten, Hallenbäder, Thermen, Saunen, Führungen, Fitnessstudios, Solarien, Indoorspielplätze, Sportstätten etc.)
    • Private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten (z. B. Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage etc.), soweit nicht Gastronomie.
    An alle Paare, die im Standesamt Augsburg heiraten, bitte hier informieren zu den geltenden Regeln: www.augsburg.de/heiraten

    ! Wo 2G plus gilt, gelten Personenobergrenzen und es muss der Mindestabstand eingehalten werden können. Außerdem muss auch indoor durchgängig eine Maske getragen werden, auch am Platz. Für private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten gilt: Außerhalb der Gastronomie besteht eine kapazitätsbezogene Personenobergrenze (25 % oder Mindestabstand). Die Maskenpflicht gilt nicht am Platz (so wie in der Gastronomie).
     
  • Sperrzeit für die Gastronomie zwischen 22 und 5 Uhr
  • Clubs, Bars Bordelle und vergleichbare Einrichtungen bleiben geschlossen
  • Jahres- und Weihnachtsmärkte sowie Volksfeste unterbleiben
  • Im Groß- und Einzelhandel gilt eine Kundenbegrenzung auf einen Kunden/eine Kundin je 10 m² Ladenfläche.

Für Kinder und Jugendliche gilt:

  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate sind unabhängig von ihrem Impfstatus zu 2G/2G plus zugelassen.
  • Ungeimpfte 12- bis 17-Jährige, die in der Schule regelmäßig negativ getestet werden, bleibt der Zugang zu 2G/2G plus übergangsweise noch bis Ende Dezember möglich – und zwar in folgenden Bereichen: Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten, in der Gastronomie und dem Beherbergungswesen.
    !Laut Staatsregierung sollte der letztmalige Übergangszeitraum bis Ende Dezember dringend für eine Impfung genutzt werden.

Überschreitet die 7-Tage Inzidenz in einem Landkreis/in einer kreisfreien Stadt den Wert von 1.000, treten weitere Verschärfungen in Kraft. Aktuell liegt die Inzidenz in Augsburg unter 1000.

Weitere Informationen:


Wer gilt als vollständig geimpft?

Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind. Das heißt,

  • sie sind mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft (derzeit die Impfstoffe von Biontech, Astrazeneca, Moderna, Johnson & Johnson),
  • verfügen über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument, und
  • bei ihnen sind seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen.

Wer gilt als genesen?

Als genesen gilt, wer

  • über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügt,
  • bei dem die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und
  • die Testung mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt. Liegt die COVID-19 Erkrankung mehr als sechs Monate zurück, benötigt der Genesene zudem eine einmalige Impfung, damit die Erleichterungen weiterhin für ihn gelten.

Wer gilt als getestet?

3G: Zutritt mit negativem PCR- oder Antigen-Schnelltest.

3G plus: Zutritt nur mit negativem PCR-Test.

PCR-Test: PCR-Test, PoC-PCR-Test oder Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde.

Antigen-Schnelltest: PoC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder ein vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassener, unter Aufsicht vorgenommener Antigentest zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttest), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.

Getesteten Personen stehen bei 3G und 3G plus gleich:

  1. Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  2. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
  3. noch nicht eingeschulte Kinder

Welche Erleichterungen gelten für geimpfte und genesene Personen?

  • Zugang überall dort, wo 3G, 3G plus oder 2G gilt
  • Keine Quarantäne bei Einreise nach Bayern.
    Ausnahme: Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt auch für Geimpfte und Genesene die Quarantänepflicht!
    Wichtig: Als Nachweis gilt ausschließlich der Impfpass, der digitale Impfnachweis oder die Impfbescheinigung aus dem Impfzentrum. Ein Foto o.Ä. des Impfpasses reicht leider nicht aus.
  • Keine Quarantänepflicht nach Kontakt mit Infizierten.
    Ausnahme: Die infizierte Person ist mit einer Virusvariante infiziert.
    Wichtig: Bei Symptomen bitte immer das Gesundheitsamt informieren!

Bitte beachten: Die Maskenpflicht und die Einhaltung des Mindestabstands gelten weiterhin auch für genesene und geimpfte Personen.



Maskenpflicht

Die Maskenpflicht gilt insbesondere in

  • Gebäuden und geschlossenen Räumen
  • geschlossenen öffentlichen Fahrzeugbereichen, Kabinen und Ähnlichem
  • im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen, in der Mittagsbetreuung an Schulen
  • unter freiem Himmel auch bei Veranstaltungen, für die 2G plus gilt, wobei hier besondere Ausnahmevorschriften gelten.

Ab 1. Dezember gilt in Augsburg die Maskenpflicht auch für Außenbereiche der Gastronomie (nicht am Sitzplatz).

Die Maskenpflicht gilt in Gebäuden und geschlossenen Räumen, geschlossenen öffentlichen Fahrzeugbereichen, Kabinen und Ähnlichem NICHT

  • innerhalb privater Räumlichkeiten
  • an festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplätzen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, zuverlässig eingehalten wird
    • AUSSER: im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen, in der Mittagsbetreuung an Schulen, im Lehr- und Schulbetrieb am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern und am Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern; bei Veranstaltungen, für die 2G plus gilt
    • BEACHTE: die Maskenpflicht gilt auch beim Sportunterricht in geschlossenen Räumen
  • für Schülerinnen und Schüler nach Genehmigung des aufsichtsführenden Personals aus zwingenden pädagogisch-didaktischen oder schulorganisatorischen Gründen
  • für Besucher von öffentlichen und privaten Veranstaltungen außerhalb privater Räumlichkeiten, solange sie am Tisch sitzen
  • während einer Stoßlüftung des Klassen- oder Aufenthaltsraums
  • für Gäste in der Gastronomie, solange sie am Tisch sitzen
  • bei Dienstleistungen, soweit die Art der Leistung sie nicht zulässt
  • für Personal, soweit in Kassen- und Thekenbereichen durch geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist
  • bei sonstigen zwingenden Gründen

Die Maske darf abgenommen werden, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.

Für Beschäftigte gilt die Maskenpflicht während ihrer dienstlichen Tätigkeit in der Regel nur im Rahmen arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen.

  • In Schule und Kita sowie Alten- und Pflegeheimen gelten Sonderregelungen.
  • Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.
  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit.

Ausnahmen von der Maskenpflicht

Die Maskenpflicht in Augsburg gilt nicht für:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag.
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.
    Auch Menschen mit einer Hörbehinderung sowie die jeweils gegenüberstehenden Personen können zum Zweck der Kommunikation die Maske abnehmen. Dies ist aber auf den eigentlichen Kommunikationsvorgang zu beschränken, unmittelbar danach muss die Maske wieder aufgesetzt werden.
    Es muss auf Verlangen ein Attest vorgelegt werden können. Hier muss festgehalten werden aufgrund welcher gesundheitlicher Gründe das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich bzw. nicht zumutbar ist. Dies schließt die konkrete Diagnose eines Krankheitsbildes mit ein.

Kontaktdatenerhebung in bestimmten Bereichen

Kontaktdaten müssen nur noch in Schwerpunktbereichen mit hohem Risiko von Mehrfachansteckungen erhoben werden.
Dazu zählen:

  • alle geschlossenen Veranstaltungen ab 1.000 Personen
  • Clubs, Diskotheken, Bordelle und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Angebote mit Tanzmusik
  • körpernahe Dienstleistungen
  • Gemeinschaftsunterkünfte (z. B. Schlafsäle in Jugendherbergen oder Berghütten)

In allen anderen Bereichen entfällt die Kontaktdatenerhebung.




Amtliche Bekanntmachungen und Verfügungen der Stadt Augsburg

Allgemeinverfügung Außengastronomie vom 30.11.2021

Bekanntmachung Regionaler Corona-Hotspot vom 08.11.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 04.11.2021 zur Verlängerung der Allgemeinverfügung vom 07.10.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 07.10.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 09.09.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 02.09.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 12.08.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 22.07.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 08.07.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügung vom 23.06.2021

Allgemeinverfügung Corona vom 23.06.2021 (Untersagung des Konsums von alkoholischen Getränken und Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen)

Allgemeinverfügung Corona (Untersagung der Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen) vom 17.06.2021

Allgemeinverfügung vom 17.06.2021 zum Verbot des Mitführens von Glasbehältnissen im Umfeld der Ludwigstraße auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen und Straßen

Allgemeinverfügung vom 08.06.2021 zur Aufhebung der Allgemeinverfügungen vom 24.05.2021 und 31.05.2021

Allgemeinverfügung vom 01.06.2021 Corona (insbesondere Untersagung der Abgabe von alkoholischen Getränken)

Anlage: Lageplan „Abgabeverbot von alkoholischen Getränken“

Allgemeinverfügung vom 31.05.2021 zu weiteren Öffnungsschritten gemäß § 27 Abs. 2 der 12. BayIfSMV

Allgemeinverfügung vom 25.05.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügung vom 06.03.2021

Allgemeinverfügung vom 24.05.2021 zu weiteren Öffnungsschritten gemäß § 27 Abs. 1 der 12. BayIfSMV

Allgemeinverfügung vom 07.05.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügungen vom 06.03.2021 und 26.03.2021

Allgemeinverfügung vom 17.04.2021 zur Verlängerung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügungen vom 06.03.2021 und 26.03.2021

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 zur Änderung der Allgemeinverfügung vom 06.03.2021

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 bezüglich der Testung von Beschäftigten in Einrichtungen nach § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2, 3 und 5 der 12. BayIfSMV

Bekanntmachungen der Stadt Augsburg

Ältere Allgemeinverfügungen der Stadt Augsburg

Oktober 2020

Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Stadt Augsburg aufgrund steigender Fallzahlen vom 29. Oktober 2020

   


Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App soll helfen, Infektionsketten des SARS-CoV-2 in Deutschland nachzuverfolgen und zu unterbrechen. Installation und Verwendung sind freiwillig. Die App ist kostenlos erhältlich im Google-Play-Store oder App Store.


Was sonst noch wichtig ist und uns und andere schützt:

 

Menschenansammlungen und Gruppenbildungen meiden.

Abstand halten: Mindestens 1,5 Meter (etwa zwei Armlängen). Das ist wichtig, um uns und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen und gilt immer. Also z.B. wenn wir an der frischen Luft spazieren gehen oder einkaufen sind.

Enge Begrüßungsrituale vermeiden. Dazu zählen Küsschen, Händeschütteln und Umarmen.

Hände regelmäßig gründlich mit Seife waschen oder desinfizieren.
Insbesondere, wenn z.B. Einkaufswagen oder Türgriffe berührt wurden. Wichtig: Mindestens 20 Sekunden einseifen.

Nicht ins Gesicht fassen. 
Und: Möglichst keine gemeinsame Benutzung von Alltagsgegenständen wie z.B. Gläser, Stifte, E-Zigaretten oder Wasserpfeifen mit Personen außerhalb des eigenen Hausstandes.

Husten- und Niesetikette einhalten. Husten und Niesen in Taschentuch oder in die Ellenbeuge.

Nicht notwendige Reisen absagen oder verschieben.

Handydisplay reinigen und desinfizieren.

Risikogruppen durch Familien- und Nachbarschaftshilfe versorgen. Bitte machen Sie auch gerne aktiv Hilfsangebote. Nachbarschaftshilfe in Augsburg.