Augsburg hilft sich – Geld spenden

Durch die Verbreitung des Coronavirus geraten auch Augsburgerinnen und Augsburger in eine Notlage. Deshalb hat die Stadt Augsburg gemeinsam mit Sozialverbänden ein Spendenkonto eingerichtet.

Spendenkonto „Coronavirus: Augsburg hilft sich“


Wem helfe ich mit meiner Spende? 
Das Geld fließt zu 100 Prozent an Augsburgerinnen und Augsburger, die durch die gegenwärtigen Ereignisse rund um die Verbreitung des Coronavirus in Not geraten. Die Spenden kommen Privatpersonen zur Sicherung einer menschenwürdigen Existenz zu Gute, deren materielle Situation sich durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus massiv verschlechtert hat und die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben.   
Dazu arbeitet die Stadt eng mit den Verbänden der Wohlfahrtspflege zusammen. Diese haben über ihre Beratungsstellen unmittelbaren Kontakt zu Menschen in Not und übernehmen die Abwicklung finanzieller Hilfen. Dabei wird die Bedürftigkeit insbesondere im Sinne des § 53 der Abgabenordnung in jedem Einzelfall geprüft.      

Wie spende ich? 
Mit einer Überweisung auf das Spendenkonto „Coronavirus- Augsburg hilft sich“ 

Empfänger: Stadt Augsburg
IBAN: DE33 7205 0000 0001 0604 82
BIC: AUGSDE77XXX 
Stadtsparkasse Augsburg
Verwendungszweck: Bitte „Coronavirus“ angeben

Unternehmen, die spenden möchten, können als Verwendungszweck auch die Haushaltsstelle 1.40050.177600 angeben, Privatpersonen die 1.40050.178600.

Wer garantiert, dass mein Geld ankommt? 
Das Sozialreferat prüft die Verwendung der Mittel und stellt sicher, dass die Empfänger die Spenden für die gemeldeten Maßnahmen verwenden. Der Verwendungszweck „Augsburg hilft sich“ oder „Coronavirus“ bei der Überweisung reicht aus, um das Geld als Spende für Bedürftige zu identifizieren, die in Folge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise in Not geraten. Auch wenn das Geld zunächst auf das allgemeine Konto der Stadt Augsburg fließt, erreicht es seinen Zweck. 

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung? 
Für Spenden in Höhe von bis zu 200 Euro wird keine Spendenbescheinigung erteilt. Als steuerlicher Zuwendungsnachweis genügt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung (z. B. der Kontoauszug) oder – bei Online-Banking – der PC-Ausdruck. Spenden über 200 Euro werden bescheinigt.


Ansprechpartner

Referat für Soziales und Pflege, Generationen und Inklusion

Adresse & Kontakte

Rathausplatz 1
86150 Augsburg
Lage im Stadtplan
Telefon 0821 324-3040
Fax 0821 324-3044
E-Mail sozialreferat@augsburg.de
Leiter N.N.
   

Öffnungszeiten

Mo–Mi: 07:30–16:30 Uhr
Do: 07:30–17:30 Uhr
Fr: 07:30–12:00 Uhr

Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Menschen mit Behinderung, Asyl, Wohnen, sozialer Wohnungsbau