Impfzentrum Augsburg

Im Impfzentrum der Stadt Augsburg können sich alle Personen ab 12 Jahren impfen lassen. Auch Kinderimpfungen (für Kinder ab 5 Jahren) werden angeboten. Um sich impfen zu lassen, muss vorab ein Termin vereinbart werden.

Impftermin vereinbaren

Um sich im Impfzentrum Augsburg impfen zu lassen, müssen Sie vorher einen Termin vereinbaren. 


Online-Terminvereinbarung

Über folgenden Link können Sie einen Termin im Impfzentrum vereinbaren:

>> Impftermin im Impfzentrum vereinbaren 
>> Impftermin im Impfzentrum für Novavax vereinbaren

Geöffnet ist das Impfzentrum wie folgt:
montags bis freitags von 8:00 bis 15:30 Uhr
samstags, sonntags und feiertags geschlossen

Impfung nur mit Termin!


Telefonische Terminvereinbarung (falls eine Online-Buchung nicht möglich ist)

Hotline: 0821 78986894
Erreichbar: dienstags bis samstags, 8 bis 16 Uhr.
+++ Aufgrund vieler Anrufe kann es zu langen Wartezeiten kommen. +++


Mobile Teams

Pflegeeinrichtungen, Schulklassen und Vereine können ab 10 Personen ein mobiles Impfteam buchen. Das Team kommt in die Einrichtung und impft vor Ort.

>> mobile Impfung in Pflegeeinrichtung

>> mobile Impfung für Schulklassen, Vereine, Organisationen (weitere Termine in Planung)

Welchen Impfstoff erhalte ich im Impfzentrum? (bitte anklicken)

5 bis 11 Jahre:
Kinderimpfstoff BioNTech (ein Drittel der Erwachsenen-Dosis) – weitere Informationen zu Kinderimpfungen finden Sie hier

12 bis 30 Jahre:
BioNTech

18+ und nicht schwanger:
Nuvaxovid (Proteinimpfstoff)

30+ und nicht schwanger:
Moderna oder BioNTech

60+:
Moderna oder BioNTech oder Johnson & Johnson

Schwangere:
BioNTech

+++ Freigabe für alle Ü-18-Jährige: Im Impfzentrum wird auch der Impfstoff Nuvaxovid des Herstellers Novavax angeboten. (nur Erst- und Zweitimpfung)
>> Terminvereinbarung

Informationen zu den Impfstoffen finden Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums.

Wo befindet sich das Impfzentrum und wie erreiche ich es?

In der Stadt Augsburg befindet sich das Impfzentrum im
Gebäude 34, Bürgermeister-Ulrich-Straße 100,
86199 Augsburg
(ehemaliges Areal Fujitsu).

Erreichbarkeit:

  • Öffentlich: Straßenbahnlinie 3, Haltestelle Fujitsu/Bischofsackerweg. Der Fußweg beträgt 300 Meter, ist ausgeschildert und barrierefrei.
  • Mit dem Auto: Die Zufahrt von der B17 und der Haunstetter Straße ist beschildert. 100 Parkplätze stehen zur Verfügung.
  • Auch die örtlichen Taxi-Dienste bieten die Möglichkeit, vor Ort und wieder zurück zu kommen. Unter Umständen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten oder einen Teil der Kosten.

Wie läuft die Impfung im Impfzentrum ab?

Test vor Impfung

Allen Personen, die sich impfen lassen, wird ein Schnelltest empfohlen: Der negative Testnachweis sollte maximal 24 Stunden alt sein.

Am Impfzentrum gibt es ab 25. Januar ein Testzelt für alle, die zur Impfung ins Impfzentrum kommen.

Das Angebot ist freiwillig. Auch wer keinen negativen Testnachweis mitbringt, wird geimpft.

Testmöglichkeiten in Augsburg: augsburg.de/testen

Impfung

Zunächst wird Ihre Impfberechtigung geprüft. Das medizinische Personal gleicht Ihre Daten ab. Dabei muss unter anderem ein Aufklärungsbogen ausgefüllt werden. Eine Ärztin oder ein Arzt bespricht mit Ihnen die medizinische Vorgeschichte und informiert über die Impfung. Nach Unterzeichnung der Einverständniserklärung werden Sie geimpft. Danach verbringen Sie zur medizinischen Überwachung noch rund eine halbe Stunde in einem Beobachtungsraum. Im Anschluss kann die Heimfahrt angetreten werden.

Die Impfung wird in Ihrem Impfpass (falls vorhanden) eingetragen. Zudem erhalten Sie eine digitale Impfbescheinigung.

Im Impfzentrum gilt Maskenpflicht.

Für die Impfung von Kindern stehen spezielle Impfkabinen und speziell geschultes Personal zur Verfügung.

Welche Unterlagen muss ich zur Impfung mitbringen?

  • Terminbestätigung (erhalten Sie nach der Terminvereinbarung per Post und/oder E-Mail)
  • Gültiger Personalausweis
  • Impfausweis (falls vorhanden)
  • Wichtige medizinische Unterlagen, z.B. Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste (falls vorhanden)

Ein vorheriger Nachweis eines negativen Testergebnisses ist nach aktuellen Erkenntnissen nicht erforderlich, wird aber empfohlen. Am Impfzentrum gibt es ein Testzelt für alle, die zur Impfung kommen.

Positiv getestete Personen werden gebeten, hierauf unbedingt schon bei einem Terminvergabeverfahren ausdrücklich hinzuweisen.

Einwilligung nötig bei unter 16-Jährigen: Die Impfung ist in Begleitung von mindestens einem Erziehungsberechtigten möglich. Bei zwei Erziehungsberechtigten: Kommt nur einer mit, muss das schriftliche Einverständnis des nicht Anwesenden vorliegen. Gerne können Sie dafür folgende >> Einwilligungserklärung (PDF) nutzen.

Jugendliche ab 16 Jahren können sich auch ohne Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten impfen lassen.

Das Impfzentrum Augsburg im Video


Kein passender Termin frei, was nun?

Bitte Terminverfügbarkeit regelmäßig überprüfen, da immer wieder neue Termine freigegeben werden können. Vereinzelt werden auch wieder Termine frei, die von Bürgerinnen und Bürgern abgesagt werden. Bei Impfaktionen wird ohne Termin geimpft. 

Fragen zur Impfung oder Ängste: Wohin kann ich mich wenden?

Impfsprechstunde

Wenn Sie Fragen zur Corona-Impfung haben, wird Ihnen in Augsburg eine Impfsprechstunde angeboten – persönlich im Impfzentrum oder telefonisch. Ärztinnen und Ärzten beantworten Ihre Fragen zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung und klären bei Sorgen und Ängsten auf.

Persönliche Impfsprechstunde im Impfzentrum

Einen Termin für ein Beratungsgespräch im Impfzentrum können Sie online oder telefonisch unter 0821 789 868 94 vereinbaren. Bitte zur Impfsprechstunde mitbringen: Personalausweis, Impfbuch, ärztliche Unterlagen und Allergiepass (falls vorhanden). Falls gewünscht, kann im Anschluss an das Gespräch eine Impfung durchgeführt werden.

Telefonische Impfsprechstunde

0821 78 98 59 98
Erreichbar: dienstags bis samstags, von 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr

Eine Terminvereinbarung für die telefonische Impfsprechstunde ist nicht nötig. Einfach anrufen.


Weitere Informationen zur Corona-Impfung

Was tun, wenn ich Unterstützung brauche?

Sollten Sie für die Terminvereinbarung oder für den Termin beim Impfzentrum Hilfe benötigen, bitten wir Sie, vorrangig Hilfe Ihrer Familie und Verwandtschaft in Anspruch zu nehmen sowie auf hilfsbereite Personen in Ihrem näheren Umfeld zurückzugreifen (z.B. Nachbarschaftshilfe).

Wenn Sie vor Ort Unterstützung benötigen, können Sie bei der Terminvereinbarung eine Begleitperson angeben, die Sie zum Impftermin begleitet. Das gilt auch für Personen mit Verständigungsproblemen, weil sie beispielsweise gehörlos sind oder die deutsche Sprache nicht sprechen.

Für die Impf-Zielgruppe der über 80-Jährigen organisiert die Stadt bedarfsgerechte Transportmöglichkeiten:

Rollstuhlservice

  • Es gibt vor Ort genügend Parkplätze für diejenigen, die mit dem Auto zum Impfzentrum fahren.
  • Mobilitätseingeschränkte Personen werden bei Bedarf mit einem Rollstuhl vom Parkplatz abgeholt und zurückgebracht.
  • Es besteht die Möglichkeit den Weg vom Parkplatz zum Impfzentrum mit Golfcarts zurückzulegen

Sammeltermine in sozialen Einrichtungen und Pflegediensten

  • Die Stadt Augsburg bereitet aktuell gemeinsam mit Einrichtungen und Pflegediensten für diese Personen Sammeltermine in den Stadtteilen vor. Die betroffenen Personen müssen Kunden einer Sozialstation, Gäste einer Tagespflegeeinrichtung oder Senioren-Fachberatung sein oder im betreuten Wohnen leben. Pflegeheime sowie ambulant betreute Wohngemeinschaften zählen hier nicht dazu. 

Einzel-Hausbesuche

  • Für bettlägerige Personen über 80 Jahre, die weder in der Lage sind das Impfzentrum noch eine dezentrale soziale Impf-Einrichtung aufzusuchen, gibt es die Möglichkeit für gesonderte Einzel-Hausbesuche.
  • Auch wenn Sie sich bereits über das Infoportal des Freistaats angemeldet haben, melden Sie sich in diesem Fall bitte bei der Hotline des Impfzentrums Augsburg: 0821 789 868 94.
  • Die Impfung erfolgt über die mobilen Teams.

Auch Personen mit Verständigungsproblemen können bei der Terminvereinbarung eine Assistenzperson angeben, die Sie zum Impftermin begleitet.

Sammeltermin mit Gebärdendolmetscher

  • Gehörlose Personen können sich an ihre Interessenverbände wenden, über die die Stadt Augsburg einen Sammeltermin mit Gebärdendolmetscher organisiert. Auch eine Begleitperson wird gestellt.

  • Ansprechpartner für Hörgeschädigte:

    Augsburg und Südschwaben
    Regens Wagner Offene Hilfen, Beratungsstelle für Hörgeschädigte
    Uta Baer
    Am Exerzierplatz 14
    86156 Augsburg
    Tel: 0821-455250-35
    Fax: 0821-455250-11
    E-Mail: beratungsstelle-augsburg@regens-wagner.de

    Augsburg und Nordschwaben
    Paritätischer, Sozialdienst für Hörgeschädigte
    Gisela Jeßler
    Sterzinger Str. 3
    86165 Augsburg
    Tel.: 0821-241943-21
    Fax: 0821-241943-99
    E-Mail: gisela.jessler@paritaet-bayern.de

Migrantische Vereine als Ansprechpartner

Personen mit Verständigungsproblemen bittet die Stadt, Hilfe aus dem privaten Umfeld in Anspruch zu nehmen. Als Ansprechpartner stehen auch einige der migrantischen Vereine, Organisationen, Glaubensgemeinschaften oder auch der Integrationsbeirat der Stadt Augsburg zur Verfügung. Gegebenenfalls kann von dort eine vertrauenswürdige Begleitperson vermittelt werden.



Informationen zum Coronavirus in verschiedenen Sprachen gibt es in der  Integreat App.