Augsburg hilft ... mit selbstgenähten Masken

Das Staatstheater Augsburg produziert sie und viele Augsburgerinnen und Augsburger tun es ihm gleich: sie nähen daheim Behelfsmasken. Wie das geht und warum selbstgenähte Masken sinnvoll sind, das erfahren Sie auf dieser Seite. 


Das Coronavirus übeträgt sich durch Tröpfchen – zum Beispiel beim Sprechen, Husten oder Niesen. Mund-Nasen-Bedeckungen können die Verbreitung von Tröpfchen reduzieren. Wenn wir dort, wo viele Menschen unterwegs sind, Masken tragen oder Mund und Nase bedecken, gehen wir gemeinsam gegen die Verbreitung des Virus vor.

Wichtig ist, dass Sie vor dem Aufsetzen der Maske Ihre Hände reinigen, sich während des Tragens nicht an die Maske fassen und die Maske ausziehen, indem Sie die Haltebänder lösen. 

>> Wie trage ich eine Maske?

Weitere Informationen:

>> Empfehlungen und Wissenswertes zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen (Infektionsschutz.de)


Stoffmasken selber nähen


Warum eine selbstgenähte Maske? 

Wer selbst genähte Masken verwendet oder herstellt, trägt dazu bei, dass medizinische Masken dort zur Verfügung stehen, wo sie dringend gebraucht werden: In Krankenhäusern, Arztpraxen und anderen medizinischen Einrichtungen.

Wie nähe ich mir ein Maske? 

Mit ein bisschen Geschick kann man sich daheim eine eigene Behelfsmaske anfertigen. Dafür benötigt man kochfesten Baumwollstoff, biegsamen Draht und eine Nähmaschine. 

>> Die Nähanleitung für Behelfs-Mund-Nasen-Schutz der Stadt Essen


Masken und Stoffe spenden


Ich habe Masken für meine Mitmenschen genäht, wo kann ich sie abgeben?

Behelfsmasken können beim Freiwilligen-Zentrum Augsburg am Jakobsstift kontaktlos an deren Fenster abgeben oder per Post zugesandt werden.

Soziale Einrichtungen und Organisationen, die einen hohen Bedarf an Masken haben, können dies ebenso dem Freiwilligen-Zentrum melden. Ehrenamtliche verteilen die Masken dann nach Dringlichkeit.

Ich habe Stoff daheim, an wen kann ich spenden?

Kochfester Baumwollstoff eignet sich am besten für die Herstellung von Behelfsmasken. Wer entsprechende Stoffe daheim hat und diese spenden möchte, kann sie im Freiwilligen-Zentrum abgeben.


Hier können Sie sich engagieren

Bei Anruf Maske – Eine Aktion des Seniorenbeirats

Der Seniorenbeirat ruft zum Maskennähen auf. Gemeinsam mit dem Kreativ-Zentrum und zahlreichen freiwilligen Helfern werden in Heimarbeit kunterbunte Masken hergestellt, die an Seniorinnen und Senioren verteilt werden sollen, die selbst noch keine Maske haben. Diese können sich telefonisch beim Seniorenbeirat melden.


Seniorenbeirat 
Beim Rabenbad 5
86150 Augsburg 
Telefon: 0821/324 - 4325 oder - 4324
Fax: 0821/324 - 4346
E-Mail: seniorenbeirat@augsburg.de

Staatstheater Augsburg

Wenn in der Schneiderei des Staatstheater Augsburg die Nähmaschinen rattern, dann entstehen dort normalerweise schillernde Bühnenkostüme. Nun produzieren die Schneiderinnen und Schneider Behelfs- Mund- und Nasenmasken, um in der Corona-Krise zu unterstützen. Zwischen 250 und 300 Masken werden  wöchentlich genäht. Diese gehen zunächst an das Freiwilligenzentrum, die Tafeln sowie an Mitarbeitende der Stadt Augsburg. In Zukunft sollen die Masken auch für den externen Bedarf produziert werden. 

Aux.atmen

Das Projekt aux.atmen fokussiert sich auf nachhaltige und faire Maskenproduktion. Diese soll über eine Donation-Funding Aktion finanziert werden (gesammelt werden Geld, Materialien, Masken, Zeit.) Geld und Materialien gehen direkt an kleine Augsburger Schneiderein die aufgrund der aktuellen Lage unverschuldet in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Diese werden die Masken dann schneidern.

Die fertigen Masken gehen von dort an Hilfsorganisationen und werden dann an Bedürftige verteilt.

Alle Infos zum Projekt unter: www.auximpact.de


Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Adresse & Kontakte

Mittlerer Lech 5
86150 Augsburg

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:
Mo-Do: 9:00–17:00 Uhr

Fr:

 

9:00–14:00 Uhr

 

  

Referat für Kultur, Welterbe und Sport

Adresse & Kontakte

Karolinenstraße 17
86150 Augsburg
Lage im Stadtplan
Telefon 0821 324-2111
Fax 0821 324-2140
E-Mail kulturreferat@augsburg.de
  sportreferat@augsburg.de
Leitung Jürgen Enninger
   

Öffnungszeiten

Mo–Mi: 07:30–16:00 Uhr
Do: 07:30–17:00 Uhr
Fr: 07:30–12:00 Uhr

Kultur, Jugendkultur, Kulturelle Bildung, Kunstsammlungen, Museen, Bühnen, Archäologie, Welterbe, Glaubensgemeinschaften, Sport, Festivals