Stadtbücherei erhält erneut Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“

15.11.2018 16:20 | Pressemitteilungen

Auszeichnung für vielfältige Angebote der Leseförderung

Bildunterschrift: v.l.n.r: Staatssekretärin Carolina Trautner, Veronika Stiegler (Servicestelle für Schulbibliotheken) und Anita Calleri, Leiterin der Kinderbücherei - Bildnachweis: BSB/ H.-R. Schulz

  •   Auch Konzept der „Leseinseln“ überzeugt
  •   Lob für Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Lesen
  •   Wichtiger außerschulischer Lernort

Bereits zum vierten Mal ist die Stadtbücherei Augsburg mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Festveranstaltung in der Staatsbibliothek München statt. Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner überreichte die Urkunden an Anita Calleri, Leiterin der Kinderbücherei, sowie an Veronika Stiegler von der Servicestelle für Schulbibliotheken.

Die Stadtbücherei erhielt die Auszeichnung für ihre vielfältigen Angebote zur Leseförderung, wie z.B. thematische Medienrallyes, Bilderbuchkinos, Autorenlesungen, App-Veranstaltungen und Coaching zu Lernprogrammen. Für Kinder aus bildungsfernen Schichten gibt es niedrigschwellige Angebote und Schülergruppen älterer Jahrgangsstufen werden Recherche- und Informationskompetenz vermittelt.

Auch das Konzept der „Leseinseln“ an zehn Augsburger Grundschulen, die Einrichtung der Servicestelle für Schulbibliotheken sowie die gute Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Lesen und dem Freundeskreis der Stadtbücherei überzeugte die Jurymitglieder.

Möglichkeiten für sinnvolle Freizeitgestaltung

„Die Stadtbücherei ist ein eminent wichtiger außerschulischer Lernort mit vielfältigen Bildungsangeboten und bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten für eine sinnvolle Freizeitgestaltung“, so Stadtbücherei-Leiter Manfred Lutzenberger. Auch Bildungsreferent Hermann Köhler ist überzeugt: „Die wiederholte Verleihung des Gütesiegels an unsere Stadtbücherei ist ein erneuter Beleg für deren gute Netzwerkarbeit und die nachhaltige Leseförderung durch die enge Zusammenarbeit mit den Schulen.“

Seit dem Jahr 2006 vergeben das Bayerische Kultusministerium und das Bayerische Wissenschaftsministerium das Gütesiegel für die beispielhafte Zusammenarbeit von Bibliotheken und Schulen. Eine Fachjury entscheidet über die Vergabe der Auszeichnung. Diese setzt sich zusammen aus Vertretern der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, des Instituts für Schulqualität und Bildungsforschung, des St. Michaelsbundes und des Berufsverbands Information Bibliothek e.V. sowie der wissenschaftlichen Bibliotheken.