Begehbares Labyrinth bereichert bald Wittelsbacher Park

10.08.2018 09:36 | Pressemitteilungen

Zur Weltfreiwilligen-Konferenz errichten Azubis der Stadt und Freiwillige ein bleibendes Zeichen

Das Büro für Bürgerschaftliches Engagement plant als Geschäftsstelle des Bündnisses für Augsburg ein begehbares Labyrinth als bleibendes Zeichen für die 25. World Volunteer Conference (WVC) im Rahmen eines neuen Freiwilligenprojekts. Die Auszubildendengruppe Garten- und Landschaftsbau des Amtes für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen legt das Labyrinth jetzt im August an.

Auf einer Fläche von etwa 13 Metern Durchmesser werden die Umrisse des Labyrinths aus gebrauchten roten Klinkersteinen gelegt; die Wege werden dann mit Rasensamen angesät. Der Standort auf einer Wiese nahe des Eingangs zum Wittelsbacher Park an der Ecke Rosenaustraße / Gögginger Straße) ist nur einen Steinwurf vom Tagungsort der WVC, dem Kongress am Park, entfernt. Am 17. Oktober werden die letzten Steine zur Fertigstellung des Labyrinths als Kurzzeit-Engagement im Rahmen der Jugendvorkonferenz und der WVC verlegt.

Nach dem berühmten Vorbild von Chartres ist das Labyrinth als Meditation zum Lebensweg und zu sich selbst zu verstehen und verbindet alle Kulturen und Weltreligionen miteinander. In Bezug auf die WVC ist das Labyrinth ein Symbol für den Weg zu einer besseren Welt und Zukunft. Diese bessere Zukunft kann auf dem Weg des bürgerschaftlichen Miteinanders und Helfens, der weltweiten gemeinsamen Anstrengung für nachhaltige Ziele erreicht werden. Hier spielt das Motto der diesjährigen WVC in Augsburg eine große Rolle: „Our Responsibility for the Global Future.“

Bald können also Besucher durch das Labyrinth wandeln und sich dabei Gedanken zu sich selbst oder zur Zukunft machen oder einfach nur den schönen Blick in den Wittelsbacher Park genießen. Das Labyrinth ist Ausgangspunkt von Freiwilligenprojekten nach der WVC, wie die dauerhafte Übernahme der Pflege des Labyrinths und Verschönerungs- bzw. Begrünungsprojekte in weiteren Stadtteilen durch Freiwillige.

 

Weltfreiwilligen-Konferenz

In Augsburg findet vom 16. bis 20. Oktober 2018 die 25. Weltfreiwilligen-Konferenz (WVC) der International Association for Volunteer Effort (IAVE) statt. Offizielle Veranstalter sind das Freiwilligen-Zentrum Augsburg und die lagfa bayern ev. Partner in der Ausrichtung ist neben Regio Augsburg, bagfa und Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement auch die Stadt Augsburg. Die WVC ist eine Plattform für Verantwortliche aus aller Welt, um sich auszutauschen, kritische Fragen und Herausforderungen der Gesellschaft zu diskutieren. Freiwilliges Engagement soll als wesentlicher Beitrag zur Lösung von humanen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen sowie zur Umsetzung der 2030 Agenda for Sustainable Development der UNO gefördert werden. Es werden viele Gäste aus der ganzen Welt erwartet.