Woche der Brüderlichkeit

"Fair Play – Jeder Mensch zählt"

Zusammen mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Schwaben veranstaltet die Stadt Augsburg die Woche der Brüderlichkeit. Dieses Jahr wird der christlich-jüdische Dialog unter dem Motto „FairPlay – Jeder Mensch zählt“ begangen.

In ihrem Grußwort beleuchtet Oberbürgermeisterin Eva Weber vor dem Hintergrund zunehmend antisemitischer und rassistischer Töne in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung die Notwendigkeit, den Dialog zu pflegen und klare Zeichen zu setzen; das friedliche Miteinander aller Religionen hat höchste Priorität.

Nach Grußworten von Dr. Margaretha Hackermeier, Vorsitzende der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit  und Vitaliy Levin, dem Vizepräsident der Israelitischen Kultusgemeinde Augsburg-Schwaben, sowie Bischof Dr. Bertram Meier und Regionalbischof Axel Piper hält Dr. Anatoli Djanatliev, Präsidiumsmitglied von Makkabi Deutschland, die Festansprache.