Die Stadtmetz

Die Stadtmetzg wurde im Jahr 1609 durch den damaligen Stadtbaumeister Elias Holl errichtet. Die Fassadengestaltung des fünfgeschossigen Gebäudes ist unverkennbar von der italienischen Renaissance beeinflusst.

Das Besondere an der Stadtmetzg war die innovative Verwendung von Kanalwasser: Ein durchs Gebäude gelenkter Kanal sorgte in den Innenräumen für Kühlung. Der Kanal diente zusätzlich zum Abtransport der Fleischabfälle. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.