Das Stadtarchiv Augsburg nimmt in Abstimmung mit den Rechtsverordnungen (Infektionsschutzmaßnahmenverordnung i. d. jeweils geltenden Fassung) des Freistaats Bayern sowie den Verfügungen der Stadt Augsburg eine schrittweise Öffnung des Hauses für die Öffentlichkeit in der Form einer Wiederaufnahme des Lesesaalbetriebs vor.

Der Lesesaal des Stadtarchivs ist ab dem 27.5.2020, jeweils Mittwoch und Donnerstag, 8.00-12.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr und Freitag 8.00-12.00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

Dabei bestehen bis auf Weiteres folgende Einschränkungen:

Die Anzahl der verfügbaren Plätze wurde aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Schutz der Gesundheit vor dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) auf sieben beschränkt. Eine Vorlage der Archivalien erfolgt ausnahmslos nur nach schriftlicher Voranmeldung und Vorbestellung. Archivbenutzungen zum Zweck universitärer und schulischer Abschlussarbeiten, zur Fertigstellung termingebundener wissenschaftlicher Forschungsprojekte und Einsichtnahmen für unabdingbare rechtliche Zwecke, die eine Archivbenutzung zwingend erforderlich machen, werden vorrangig zugelassen.

Weiterführende Beratungen im Lesesaalbereich sind derzeit nicht möglich. Das Repertorienzimmer und die PC-Recherche-Stationen stehen bis auf weiteres nicht zur Verfügung. Das Archivpersonal führt jedoch gerne vorab die Ermittlung der für den jeweiligen Forschungszweck relevanten Archivbestände und Signaturen für Sie durch. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der täglichen Aushebungen auf max. 10 Archivalien pro Benutzer begrenzt ist und es bezüglich der Vorbestellungen und Platzreservierungen zu Wartezeiten kommen kann.

Das Fotografieren der Archivalien ist unter bestimmten Auflagen und unter Wahrung von archiv- und urheberrechtlichen Bestimmungen an allen Plätzen im Lesesaal möglich.

Aufträge zur Anfertigung von Reprografien können schriftlich gestellt werden. Benutzungs- und Bearbeitungsgebühren in einer Höhe ab 5.- Euro sind vorrangig bargeldlos über Rechnung zu begleichen.

Weitere Anfragen zu den Archivbeständen des Stadtarchivs werden im Rahmen von Erstauskünften von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerne wie bisher schriftlich bearbeitet.

 

Weitere Anforderungen für die Archivbenutzung:

Nicht zur Archivbenutzung zugelassen sind Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt zu einem COVID-19 Fall standen (Kontaktpersonen der Kategorien I und II), respiratorische Symptome jeglicher Schwere oder unspezifische allgemeine Krankheitssymptome aufweisen.

Während der Benutzung im Lesesaal gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Sie dienen Ihrem persönlichen Schutz und dem unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bringen Sie deshalb unbedingt eine persönliche Schutzausrüstung in Form von Alltagsmasken mit. Ohne Mund-Nasen-Schutz ist die Archivbenutzung nicht möglich! Gleichfalls selbst mitzubringen sind Bleistifte als Schreibutensilien, da deren Ausgabe im Lesesaal vorerst unterbleibt.

Voranmeldungen und Anfragen sind telefonisch oder schriftlich spätestens am jeweiligen Freitag vor der Woche des geplanten Archivbesuchs an die zentrale Poststelle des Stadtarchivs (Kontaktdaten s. u.) zu richten. Sie werden anschließend über die Möglichkeit einer persönlichen Akteneinsichtnahme informiert. Bitte kommen Sie nur, wenn Ihnen eine Terminbestätigung vorliegt!

Das Stadtarchiv gewährt seinerseits die einschlägigen Schutzmaßnahmen durch Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln vor dem Lesesaal und regelmäßiges Lüften. Bitte achten Sie selbst ebenfalls auf die Einhaltung von Mindestabständen (1,5 Meter) beim Aufenthalt in den öffentlichen Bereichen innerhalb des Archivgebäudes. Den Anweisungen des Archivpersonals ist diesbezüglich Folge zu leisten.

 

Kontaktdaten:

Stadtarchiv Augsburg
Zur Kammgarnspinnerei 11
86153 Augsburg
Tel.: + 49 821 324 34155 oder 34157
Fax.: + 49 821 324 34199
stadtarchiv@augsburg.de

 

Diese Regelung erfolgt in Abstimmung mit der aktuellen Risikoeinschätzung durch das Robert-Koch-Institut. Sie richtet sich nach den Rechtsverordnungen, Verfügungen und Bekanntmachungen des Freistaats Bayern und der Stadt Augsburg und kann jederzeit widerrufen werden.

Wir danken für Ihr Verständnis!