Camerata Salzburg mit Friedrich Haider, Konzert im Kleinen Goldenen Saal. Quelle: Christina Bleier

Weltstars zu Gast bei den „Machtspielen“ des Deutschen Mozartfests

In der Deutschen Mozartstadt Augsburg verbindet die Weltelite der Klassischen Musik vom 4. bis 13. Mai Konzerte auf höchstem Niveau mit einer gesellschaftlich aktuellen Thematik: Stars wie Peter Simonischek, Dorothee Oberlinger und das Belcea Quartet widmen sich dem Spannungsfeld zwischen Musik und Macht.

Festivalleiter Simon Pickel hat genaue Vorstellungen davon, was ein zeitgemäßes Festival klassischer Musik bieten soll: Für das Deutsche Mozartfest 2018 kombiniert er in seinem Programm künstlerische Weltklasse mit gesellschaftlichen Themen. In zehn Konzerten sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm beleuchtet das Mozartfest die facettenreiche Beziehung zwischen Macht und Musik. Zu diesen „Machtspielen“ hat Simon Pickel die musikalische Weltelite nach Augsburg eingeladen.

Zu erleben sind KünstlerInnen, die nicht nur höchsten musikalischen Ansprüchen genügen, sondern auch die Fähigkeit besitzen, die Barrieren zwischen Bühne und Publikum einzureißen: Dorothee Oberlinger und die Cappella Gabetta laden zu königlichen Hofkonzerten nach Potsdam und Wien ein. Sarah Christian und Maximilian Hornung bringen mit einer Mahler-Symphonie pure Klangmacht in den barocken Kleinen Goldenen Saal und zeigen gemeinsam mit Herbert Schuch, Clemens Hagen und Sebastian Manz, wie Musik selbst Unterdrückung und Terror überwindet.

Toni Erdmann-Schauspieler Peter Simonischek und Flamenco-Weltstar Rocío Márquez

Beim Konzert mit mysteriösem Programm des legendären Belcea Quartets spielt die Macht der Gewohnheit die Hauptrolle, Toni Erdmann-Schauspieler Peter Simonischek und die ultrakreative Franui Musicbanda kombinieren Mozarts Divertimenti mit Texten von Kierkegaard, Jandl und co. und machen damit ihr Publikum ganz ohn‘mächtig. In einer Clubnacht mit Flamenco-Weltstar Rocío Márquez und Gambist Fahmi Alqhai geht es um mächtige Beats bevor göttliche (Liebes-)Macht unmittelbar erfahrbar wird, wenn der Chor des Bayerischen Rundfunks und die Akademie für Alte Musik Berlin unter Howard Arman Mozarts Opus summum, die c-Moll Messe, musizieren.

Künstlerinnen und Künstler stellen sich

Die Mozartfest-KünstlerInnen sind auch ganz persönlich zu erleben: Mit dem Belcea Quartet, Peter Simonischek und dem Freistil-Dreamteam um Hornung und Christian wird „danach gefragt“: Die KünstlerInnen stellen sich in legerer Runde direkt nach dem Konzert den ganz unmusikalischen Fragen des Publikums. Einen Sekt gibt es gratis dazu.

Im Rahmenprogramm des Festivals werden neben Gottesdiensten in Kooperation mit dem Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg ein musikalischer Verführungstag mit Studierenden sowie das 1. Johann Andreas Stein Symposium zu Ehren des berühmten Augsburger Orgel- und Klavierbauermeisters geboten.

Programmflyer 2018


KLING KLANG GLORIA! – Das Mozartfest für Kinder

Seit 2017 findet im Anschluss an das Deutsche Mozartfest eine eigene Ausgabe für Kinder statt: KLING KLANG GLORIA! Das städtische Musikvermittlungsprogramm MEHR MUSIK! lädt alle jungen Musikfreunde ein zu einer prall gefüllten Woche voller unterschiedlichster Spiele mit Tönen und Klängen! Dabei wird das Mitmachen groß geschrieben, sei es nun beim Kennenlernen von Instrumenten, einem Würfelkompositions-Workshop oder bei einem extra für das Kinder-Mozartfest konzipierten Jazzkonzert.

Die nächste Ausgabe von KLING KLANG GLORIA! gibt es vom 13. bis 18. Mai 2018.

300 Jahre Leopold Mozart – Ein Mittler zwischen Welten

Im Jahr 2019 begeht die Stadt Augsburg den 300. Geburtstag Leopold Mozarts mit einem ganzjährigen Festprogramm, dem Deutschen Mozartfest und dem Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart. Im Zentrum der Feierlichkeiten steht dabei Leopold Mozart als Universalgeist und facettenreiche Persönlichkeit seiner Zeit: Vater und Pädagoge, Musiker und Komponist, Netzwerker und Manager und insbesondere als aufgeklärter Europäer.

Wichtige Termine:

  • Mai 2019: Deutsches Mozartfest
  • Juni 2019: Internationaler Violinwettbewerb Leopold Mozart 14. November 2019: Festakt zum 300. Geburtstag Leopold Mozart

Musikvermittlung – MEHR MUSIK!

MEHR MUSIK! steht für Musikvermittlung in der Mozartstadt Augsburg. Kinder und Jugendliche können im MEHR-MUSIK!-Workshop-Programm Musik von einer anderen Seite kennen lernen – über Improvisation und in Response-Projekten, durch das Erfinden von Instrumenten und in kreativen Klangexperimenten. Darüber hinaus begegnen sie professionellen Künstlern, die nicht nur Einblicke in ihre Arbeit vermitteln, sondern die Kinder und Jugendliche in viele Projekte aktiv mit einbinden.

Vermittler aus ganz Deutschland geben in den MEHR-MUSIK!-Fortbildungen ihr Know-how an Lehrkräfte und Studierende weiter.

Darüber hinaus realisiert MEHR MUSIK! in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern und Institutionen Konzertprojekte für Hörer aller Altersgruppen, die Brücken schlagen hin zu unterschiedlichen Musikrichtungen und anderen Künsten.

+ -