Weiterentwicklung der Augsburger Bäderlandschaft

Baden und Schwimmen stellt eine der liebsten Freizeit- und sportlichen Aktivitäten der Augsburger dar. Die Weiterentwicklung der Bäderlandschaft steht daher bei der Umsetzung des Sport- und Bäderentwicklungsplans (SBEP) zu Recht unter den TOP 5 der sofort umzusetzenden Maßnahmen. Doch was bedeutet „Weiterentwicklung“? Die Antwort werden wir zusammen mit Ihnen, den sportinteressierten Bürger herausfinden. Dafür haben wir eine Machbarkeitsstudie bei der DSBG Sportstättenbetriebs- und Planungsgesellschaft mbH & Co. KG in Auftrag gegeben, die bereits angelaufen ist.

Mit dieser Bestandsaufnahme können wir zusammen überlegen, wie unsere Hallenbäder modernisiert werden können und wo eine wettkampftaugliche Schwimmhalle mit 50-Meter-Becken umgesetzt werden kann.

Folgende zeitlichen Abläufe sind geplant:

  • Juli bis Oktober 2018: Analyse des Bestands, der Nutzer- und Standortfaktoren
  • Ende 2018: Zieleworkshop, Erstellung Vorstudien und Behandlung in den städtischen Gremien
  • 2019: Vorstellung Ergebnisse und Befassung des Stadtrats

Wie können Augsburgs Schwimmbäder der Zukunft aussehen? Das Sportreferat stellte die Vorschläge einer Machbarkeitsstudie am Mittwoch, 6. November, 18 bis 20 Uhr, im Rathaus vor.