FAQs – häufig gestellte Fragen

Hier geben wir Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Hallenbadsaison 2020/2021. Bitte klicken Sie auf die jeweilige Frage, dann öffnet sich die dazu gehörende Antwort.

  

Gibt es ein Onlinereservierungssystem in den Hallenbädern?

In den Hallenbädern gibt es kein Onlinebuchungssystem. Die personenbezogenen Daten müssen nach dem Kauf einer Eintrittskarte auf die Rückseite der Karte geschrieben werden. Bei Verlassen des Bades wird die Karte vom Auslassdrehkreuz eingezogen und 14 Tage archiviert.

Werden die Hallenbäder geöffnet?

Die Hallenbäder werden im Rahmen der Hygienemaßnahmen vorerst zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?

Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen gibt es eine Besucherbegrenzung abhängig von der Fläche des jeweiligen Hallenbades.

In jedem Bad wurden die maximal legal definierten Besucheranzahlen basierend auf dem Hygienekonzept zur Wiedereröffnung vom Bayrischen Staatsministerium ermittelt. Derzeit maximal zulässig sind:

Hallenbad Göggingen:
gesamt 45
Schwimmerbecken 30
Nichtschwimmerbecken 15

Spickelbad:
gesamt 52
Schwimmerbecken 41
Nichtschwimmerbecken 11

Hallenbad Haunstetten:
gesamt 51
Schwimmerbecken 31
Nichtschwimmerbecken 20

Altes Stadtbad:
gesamt 90
Schwimmhalle groß   40
Becken groß   27
Schwimmhalle klein 20
Becken klein   14
Sauna 30

Gibt es Bereiche im Hallenbad die geschlossen sind?

Duschräume, WC-Anlagen und Umkleiden werden eingeschränkt geöffnet. Bitte achten Sie auf die Hinweise in den jeweiligen Hallenbädern. Sollten weitere Lockerungen der BayIfSMV die Öffnung dieser Bereiche zulassen, werden wir diese den Augsburger Badegästen zugänglich machen.

Kann ich mein Eintrittsticket an der Kasse kaufen?

Sie können Ihre Eintrittskarten in den jeweiligen Bädern an den Automaten und im Alten Stadtbad an der Badekasse kaufen.

Können die Vorteilskarten wie die SportCard oder Familienkarte weiter genutzt werden?

Ja, die Vorteilskarten können weiter wie gewohnt genutzt werden, um eine Ermäßigung auf den Eintrittstarif zu erhalten.

Gibt es eine Maskenpflicht und bis wohin geht diese?

Unsere Badegäste müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung im Eingangsbereich und in den Umkleidebereichen tragen, solange sie Straßenkleidung tragen. Beim Schwimmen muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Gibt es besondere Verhaltensregeln im Bad?

Das Abstandgebots nach der 6. BayIfSMV gilt selbstverständlich innerhalb der Bäder, das heißt, alle Badegäste sind angehalten ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Diese Regel einzuhalten liegt auch im Eigeninteresse eines jeden Badegastes. Im Bereich des Ein- und Ausgangs sowie im Bereich der WC-Anlagen haben wir Abstandsmarkierungen angebracht, aber auch außerhalb der Markierungen hat jeder eigenverantwortlich den Mindestabstand einzuhalten.

Auch das Personal wird auf die Einhaltung des Abstandsgebots achten.

Wie teuer ist der Eintritt?

Die Eintrittspreise in den Hallenbädern werden beibehalten.

Hat die Sauna geöffnet?

Die Sauna ist eingeschränkt geöffnet. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Dampfsauna sowie die Infrarotkabine nach der 6. BayIfSMV nicht geöffnet werden können.

Finden Schwimmkurse statt?

Die Stadt Augsburg bietet keine Schwimmkurse an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Veranstalter.

Abnahme von Schwimmabzeichen?

Die Abnahme von Schwimmabzeichen ist derzeit nicht möglich.

Ergänzende Datenschutzhinweise nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Mit dieser Erklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten sowie die Ihnen zustehenden Rechte. Selbstverständlich beachten wir die rechtlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundes-datenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) sowie weiterer datenschutzrechtlicher Vorschriften.

 

1. Name und Kontaktdaten der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle

Verantwortlich für die Datenerhebung ist die Stadt Augsburg, Rathausplatz 1, 86150 Augsburg, augsburg@augsburg.de, Telefon +49 821 324-0. Ein verschlüsseltes Kontaktformular (www.augsburg.de/kontakt/) finden Sie auf unserer Homepage.

 

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte/r, Verwaltungszentrum Augsburg, An der Blauen Kappe 18, 86152 Augsburg, datenschutz@augsburg.de, Telefon +49 821 324-2666.

 

3. Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Wenn Sie in unsere Bäder besuchen, erheben wir folgende Informationen von Ihnen:

• Name, Vorname

• Adresse

• Telefonnummer und E-Mail-Adresse

• Datum und Zeitpunkt des Betretens und des Verlassens des Bades

 

Sollten Sie mit der Erfassung dieser Daten nicht einverstanden sein, dürfen wir Ihnen keinen Zutritt gestatten. 

 

4. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck der Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung im Zusammenhang mit Covid-19.  Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 d) DSGVO i. V. m. der 5. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)

 

5. Übermittlung von Daten an Dritte

Eine Übermittlung der o.g. Daten erfolgt nur an das jeweils zuständige Gesundheitsamt bzw. die jeweils zuständige öffentliche Stelle zu den o.g. Zwecken. Ihre Daten werden ausschließlich auf Grundlage der oben genannten Rechtsgrundlage zu genanntem Zweck an Dritte weitergegeben. Sie werden ausdrücklich nicht für Werbezwecke verwendet.

 

6. Dauer der Speicherung

Die Daten werden zwei Wochen ab dem Zeitpunkt Ihres Besuchs bei uns gespeichert. Anschließend werden sie vernichtet.

 

7. Ihre Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

 

8.  Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Stadt Augsburg durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.