LIFE (Projekt) Stadt – Wald – Bäche: Die Bewohner

Trinkwasserschutz, Lebensraum, Erholungsgebiet: Der Stadtwald im Porträt.

Das Projektgebiet ist 2.251 Hektar groß und befindet sich im Stadtgebiet von Augsburg. Es liegt westlich des Lechs und umfasst die Lechaue mit dem „Stadtwald Augsburg“. Neben dem Naturschutz spielen Trinkwasserschutz und Naherholung eine wichtige Rolle.

Das Projektgebiet prägen großflächige Wälder und zahlreiche kleine Bäche, die sogenannten Stadtwaldbäche. In Verbindung mit Quellen, Kleingewässerflächen und ausgedehnten Flussschotterheiden handelt es sich um einen einmaligen Komplex verschiedenster Lebensräume mit einer außergewöhnlich hohen Biodiversität. Folgerichtig ist das Gebiet vollständig als Naturschutzgebiet „Stadtwald Augsburg“ ausgewiesen und als Teil des Natura-2000-Gebiet „Lechauen zwischen Königsbrunn und Augsburg“ festgelegt.

Gewässer- und Auenlebensräume sind durch wasserbauliche Eingriffe im 20. Jahrhundert stark beeinträchtigt. Regulierung, Uferbefestigungen, Verrohrungen und Umleitung der Fließgewässer, die Abtrennung der Stadtwaldbäche vom Lech sowie die damit verbundene Grundwasserabsenkung wirken sich negativ aus. Die ökologische Durchgängigkeit der Gewässer für Fische und andere Gewässerorganismen ist weitgehend unterbrochen und der Auwaldcharakter der Wälder nahezu flächendeckend verlorengegangen. Das LIFE Stadt-Wald-Bäche möchte dazu beitragen die einzigartige Natur des Projektgebietes zu bewahren und den Erhaltungszustand der Lebensräume und Arten zu verbessern.

>> Mehr über den Stadtwald Augsburg erfahren Sie hier.


Foto: Florian Waadt