"Hör doch mal zu!" Ausstellung zum Malwettbewerb Friedensbild

Kultur
Bildnachweis: Karolina Chyzewska
11.07.2024
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ticketpreis: kostenfrei
Kulturprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest 2024
Kundencenter der Sparkasse Schwaben-Bodensee
Martin-Luther-Platz 5
86150 Augsburg
ICS-Download
Ausstellung

Eine Grundvoraussetzung für die Demokratie ist, dass Menschen einander zuhören. Respekt, Achtung und das Verständnis für meine Mitmenschen fangen beim Zuhören an. Dafür braucht es eine Offenheit für das Gesagte, um Zwischentöne und Gefühle, die in der Stimme mitschwingen, wahrnehmen zu können. Wie gut es tut, wenn einem wirklich zugehört wird!

Aus dem Hören des Wortes entsteht der Glaube. In der Bibel wird dargestellt, wie die Menschenmenge Jesus zuhört, als er auf einem Berg bzw. einem Feld steht (Matthäus 5 – 7; Lukas 6,17 – 49). Ganz zentral ist im Alten Testament das Schma Jisrael, »Höre Israel« (5. Mose 6,4 – 9), das Glaubensbekenntnis der Juden. Im Hebräerbrief wird aufgerufen: »heute, wenn ihr seine (Gottes) Stimme hört, so verhärtet eure Herzen nicht« (3,15 und Psalm 95,7.8).

Beim traditionellen Malwettbewerb haben sich Schulklassen mit dem Thema »Hör doch mal zu!« auseinandergesetzt. Die Ausstellung der Friedensbilder ist im Kundencenter der Sparkasse Schwaben-Bodensee und anschließend im Kreuzgang von St. Anna zu sehen.