Coronavirus: Parteiverkehr bei der Stadt Augsburg

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurden städtische Einrichtungen und Ämter geschlossen. Wichtige Behördengänge können online oder nach Terminvergabe stattfinden.

Parteiverkehr: online oder Terminvereinbarung

Parteiverkehr findet aktuell nur auf Termin statt. Nur so kann garantiert werden, dass Abstandsregeln eingehalten werden. 

>> Zu den Bürgerbüros
>> Zum Standesamt
>> Zur Ausländerbehörde
>> Zum Verwaltungswegweiser

Bitte vereinbaren Sie online oder telefonisch einen Termin.

Viele Behördengänge können Sie auch online erledigen.

>> Online-Services

Bitte beachten Sie, dass bei persönlichen Terminen ggf. persönliche Kontaktdaten erhoben werden, um eventuelle Infektionsketten zurückverfolgen zu können.

Aktuelle Hinweise zur Terminvereinbarung

  • Aktuell gehen viele Terminanfragen ein. Leider kann das dazu führen, dass Sie keinen freien Termin finden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Aufgrund von Doppelbuchungen und Absagen werden auch immer wieder Termine im Buchungsfenster frei, unsere Abläufe werden zudem laufend optimiert.
  • Wenn Sie online keinen Termin vereinbaren können, ist leider auch telefonisch kein Termin verfügbar.
  • Sollte Ihr Anliegen nicht dringlich sein, bitten wir Sie, zu einem späteren Zeitpunkt einen Termin zu buchen.
  • Bitte vereinbaren Sie nur Termine, die Sie auf jeden Fall wahrnehmen können.
  • Es kann einige Minuten dauern, bis Sie eine Bestätigungsmail vom Buchungssystem erhalten, bitte nehmen Sie keine Doppelbuchungen vor.
  • KFZ-Zulassungsvorgänge und -Abmeldungen sind auch ohne Vorsprache möglich.
  • Für Urlauberinnen und Urlauber: Die Dauer von der Antragstellung bis zur möglichen Abholung eines Passes oder Ausweises beträgt in der Regel 3 Wochen, für Reisen im Herbst ist eine Antragstellung im Juli oder August ausreichend.

Wir bitten um Verständnis und entschuldigen uns für entstehende Unannehmlichkeiten. Über Änderungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden. 

Im Parteiverkehr der Stadtverwaltung Augsburg ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht. Dies gilt in allen städtischen Gebäuden, in denen Termine zwischen Bürgern und städtischen Mitarbeitern vereinbart sind. Bitte bedecken Sie also Mund und Nase mit einer Maske oder einem Schal, wenn Sie einen Termin haben. Vielen Dank!

Die Maskenpflicht gilt auch in den Museen und in der Stadtbücherei. 


Abstand halten

Unabhängig von der Masken-Pflicht gelten zwischen Personen das Mindest-Abstandsgebot von 1,50 Metern sowie zwingend das Befolgen aller Hygieneregeln, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.


Schrittweise Öffnung der Verwaltung

In den nächsten Wochen wird die öffentliche Verwaltung Schritt für Schritt wieder hochgefahren. Viele Einrichtungen können mit Einschränkungen wieder öffnen

> Ab Montag, 11. Mai: Zoo Augsburg, Stadtbücherei und Stadtteilbüchereien, Sing- und Musikschule (nur Einzelunterricht), Bürgerinformation, Freiluftsportanlagen (>> Kontaktbeschränkung beachten), Geodatenamt

> Ab Dienstag, 12. Mai: Maximilianmuseum, Schaezlerpalais, Brechthaus, Römisches Museum

> Ab Mittwoch, 13. Mai: Botanischer Garten, Bürgerbüros (nur mit Termin)

> Ab Dienstag, 19. Mai: Mozarthaus, Naturmuseum

> Ab Montag, 8. Juni: Schrittweise Öffnung der Freibäder



Können Beerdigungen stattfinden?

In Gebäuden bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird; zwischen den Teilnehmern ist, soweit diese nicht dem in § 2 Abs. 1 Nr. 1 der 6. BaylfSMV genannten Personenkreis angehören, grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Für die Teilnehmer gilt Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.

Im Freien beträgt die Höchstteilnehmerzahl 200 Personen und es ist grundsätzlich zwischen Personen, die nicht dem in § 2 Abs. 1 Nr. 1 der 6. BaylfSMV genannten Personenkreis angehören, ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.

Es besteht ein Infektionsschutzkonzept, das die Infektionsgefahren im Hinblick auf die örtlichen Traditionen und Gegebenheiten minimiert. Dieses hat insbesondere Maßnahmen zur Einhaltung der dargestellten Vorgaben sowie zur Reinigung und Lüftung (in Gebäuden) zu beinhalten.

Das Infektionsschutzkonzept ist auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.

Für eine anschließende Zusammenkunft der Trauergäste gilt § 5 Abs. 2 der 6. BaylfSMV. Findet die Zusammenkunft in einem gastronomischen Betrieb statt, gilt § 13 der 6. BaylfSMV.


Keine Großveranstaltungen bis 31. August

Großveranstaltungen sind bundesweit bis 31. August untersagt. Deshalb wurden folgende Veranstaltungen abgesagt oder verschoben: Modular Festival (neuer Termin 2021), Augsburger Sommernächte (neuer Termin 2021), Mozartfest (Verschiebung in Herbst 2020), Lange Kunstnacht (neuer Termin 2021), Radlnacht (neuer Termin 2021) und Friedenstafel. 

Veranstalter arbeiten an Online-Möglichkeiten für ein kleineres aber vielfältiges Programm sowie für Kunst-Aktionen im öffentlichen Raum. Um den Sommer nicht ganz ohne Fest-Anlässe verstreichen zu lassen, werden auch für das Straßenkünstlerfest La Strada, die Radlwoche und den Kö-Sommer Möglichkeiten geprüft, kleinere Veranstaltungen durchführen zu können. 

Stattfinden können nach jetzigem Stand das beliebte Straßenklavier-Projekt Play Me I´m Yours (PMIY) sowie die „Light Nights“, die ohnehin erst für Oktober geplant sind.